Mit dem Eheglück steigen die Pfunde. Wenn Männer sich trauen -
Startseite » Aktuelles » Meldungen » Mit dem Eheglück stei­gen die Pfunde

Wenn Männer sich trauen

Mit dem Eheglück stei­gen die Pfunde

Nach der Eheschließung wird es für viele Männerhemden eng. Foto: © Discovod - stock.adobe.com
Anzeige

Nach der Heirat legen Männer im Allge­mei­nen an Körper­ge­wicht zu. Das lässt eine briti­sche Studie vermute

n. Die Wissen­schaft­ler der Univer­sity of Bath haben dazu Daten einer ameri­ka­ni­schen Lang­zeit­stu­die ausge­wer­tet, wie das Bundes­zen­trum für Ernäh­rung (BZfE) berich­tet.

Die Studie

Für die Studie der Univer­sity of Bath mach­ten über 8.700 Männer unter 65 Jahren von 1999 bis 2013 alle zwei Jahre Anga­ben über ihren Fami­li­en­stand sowie Größe und Gewicht. Daraus ließ sich der Körper­mas­sen­in­dex (BMI) berech­nen. Der BMI ist ein gängi­ges Maß zur Einschät­zung des Körper­ge­wichts und gibt das Verhält­nis von Gewicht zur Körper­größe an. Im Laufe des Unter­su­chungs­zeit­raums heira­te­ten 24 Prozent der Männer, 39 Prozent wurden Väter und zwölf Prozent ließen sich schei­den.

Männer nach Heirat schwe­rer

Die Auswer­tung der Daten zeigte, dass verhei­ra­tete Männer im Durch­schnitt einen höhe­ren BMI als Single haben. Der Unter­schied lag aller­dings nur bei durch­schnitt­lich 1,4 Kilo­gramm. Das unter­stützt die Heiratsmarkt-Theorie, nach der Männer in der Ehe weni­ger moti­viert sein sollen, sich zu bewe­gen und auf ihren Körper zu achten. Es wäre auch möglich, dass regel­mä­ßige Mahl­zei­ten in der Fami­lie die Kalo­ri­en­auf­nahme erhö­hen. Dies würde auch erklä­ren, dass sich der Körper­mas­sen­in­dex von Mann und Frau im Laufe der Ehe meist ähnlich verän­dert.

Vater­schaft erhöht BMI noch­mal

Auch wenn der Mann Vater wird, schlägt sich das Ereig­nis auf der Waage nieder. Im Laufe der Schwan­ger­schaft bleibt das Gewicht noch konstant. In den ersten vier Jahren nach der Geburt steigt der BMI aller­dings an. Wahr­schein­lich haben die Männer in dieser Zeit weni­ger Zeit für sport­li­che Akti­vi­tä­ten, meinen die Wissen­schaft­ler. Auch ein vorüber­ge­hend sinken­der Testo­ste­ron­spie­gel könnte eine Gewichts­zu­nahme fördern.

Schei­dung hat senkende Wirkung

Kurz vor und nach der Schei­dung verrin­gert sich der BMI wieder, was zum einen auf die belas­tende Situa­tion zurück­ge­führt werden kann, die auf den Appe­tit schla­gen kann. Außer­dem achten die Männer nach der Schei­dung wieder mehr auf ihre Figur, speku­lie­ren die Wissen­schaft­ler der Univer­sity of Bath.

Die Studi­en­er­geb­nisse können helfen, die Zusam­men­hänge zwischen sozia­len Fakto­ren und Körper­ge­wicht zu durch­schauen. Dann können auch Maßnah­men zur Präven­tion von Über­ge­wicht in verschie­de­nen Lebens­si­tua­tio­nen besser grei­fen.

www.bzfe.de, Heike Kreutz

Anzeige

Sicher­heits­be­auf­trag­ter

Sicher­heits­in­ge­nieur

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de