Neuartige Maschine spart Energie und Rohstoffe. Metallverarbeitung -
Startseite » Aktuelles » Neuar­tige Maschine spart Ener­gie und Rohstoffe

Metallverarbeitung

Neuar­tige Maschine spart Ener­gie und Rohstoffe

Anzeige
Eine neue vom Umwelt­in­no­va­ti­ons­pro­gramm geför­derte Schäl­ma­schine zeigt in einem metall­ver­ar­bei­ten­den Betrieb: Auch geschmie­dete Rund­stan­gen aus hoch­wer­ti­gen Sonder­le­gie­run­gen mit Durch­mes­sern von weni­ger als 3,5 Zenti­me­tern lassen sich ressourcen- und energie-effizient herstel­len. Rohstoff- und Ener­gie­auf­wand ließen sich erheb­lich senken, meldet das Umwelt­bun­des­amt.

Früher muss­ten die Stan­gen mit hohem Ener­gie­auf­wand einzeln aus großen Metall­bol­zen geschmie­det werden. Wurden die Stan­gen anschlie­ßend auf ihren präzi­sen Durch­mes­ser gebracht, ging viel wert­vol­les Mate­rial als Abfall verlo­ren. Dank der neuen, inno­va­ti­ven Schäl­ma­schine bedarf es ledig­lich einer dünnen geschmie­de­ten Platte.
Die aus ihr gesäg­ten Vier­kant­stan­gen haben bereits annä­hernd die korrek­ten Abmaße und werden in der neu entwi­ckel­ten Maschine auf den exak­ten, runden Durch­mes­ser gebracht. Durch eine moderne Luft-Trockenkühlung werden die Metall­späne nicht mehr mit Kühl­schmier­mit­tel konta­mi­niert und können, sorten­rein getrennt, recy­celt werden. Im Detail sanken so der kumu­lierte Rohstoff­auf­wand (KRA) um 24 Prozent und der kumu­lierte Ener­gie­auf­wand (KEA) um 41 Prozent. Die ferti­gen, indi­vi­du­ell nach Kunden­wunsch gefer­tig­ten Rund­stan­gen finden unter ande­rem im Maschi­nen­bau Anwen­dung, etwa als korro­si­ons­be­stän­dige Fertig­teile für Hochsee-Windparks.
Die inno­va­tive Schäl­ma­schine könnte laut Umwelt­bun­des­amt auch in ande­ren Betrie­ben der metall­ver­ar­bei­ten­den Indus­trie Ener­gie, Rohstoffe und Treib­haus­gase einspa­ren, beson­ders in Betrie­ben, die Sonder­le­gie­run­gen verar­bei­ten.
Anzeige

News­let­ter

Unsere Dosis Wissens­vor­sprung für Sie. Jetzt kosten­los abon­nie­ren!

Jobs

Sicher­heits­be­auf­trag­ter

Sicher­heits­in­ge­nieur

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de