8. Essener Gefahrstofftage. 15.- 16.05. 2018 -
Startseite » Aktuelles » 8. Esse­ner Gefahr­stoff­tage

15.- 16.05. 2018

8. Esse­ner Gefahr­stoff­tage

Im Mai erwartet die Teilnehmer der Essener Gefahrstofftage ein interessantes und praxisnahes zweitägiges Programm. Foto: ©Dentus - stock.adobe.com
Anzeige

Bei den vom Haus der Tech­nik veran­stal­te­ten „Esse­ner Gefahr­stoff­ta­gen“ mit fach­be­glei­ten­der Ausstel­lung werden neue recht­li­che Grund­la­gen kompri­miert erläu­tert. In 13 Fach­vor­trä­gen wird aktu­el­les Wissen präsen­tiert und Hilfe­stel­lun­gen für die betrieb­li­che Umset­zung gege­ben.

 

Bei den Gefahr­stoff­ta­gen wird aktu­el­les Wissen im Gefahr­stoff­we­sen praxis­nah darge­stellt. Neue recht­li­che Grund­la­gen werden kompri­miert erläu­tert, es werden Hilfe­stel­lun­gen für die Umset­zung im betrieb­li­chen Gefahr­stoff­ma­nage­ment gege­ben. Der Erfah­rungs­aus­tausch mit Berufs­kol­le­gen, bekann­ten Refe­ren­ten, Ausstel­lern und Teil­neh­mern erleich­tert das Netz­wer­ken rund um das Thema Gefahr­stoffe.

Inhalt

  • Einfüh­rung, Recht­li­che Neue­run­gen
  • Gefahr­stoff­un­ter­wei­sun­gen: Adres­sa­ten­ge­recht planen und durch­füh­ren – ein Praxis­leit­fa­den
  • Von allem etwas
    • Arbeits- und Umwelt­schutz: zwei Seiten einer Medaille
    • Darge­stellt an einem Fall­bei­spiel aus der betrieb­li­chen Praxis
    • Gefahrstoff-, Gefahrgut-, Wasser- und Baurecht
    • Anfor­de­run­gen an die Quali­fi­ka­tion
  • Notfall- und Krisen­ma­nage­ment am Beispiel des Indus­trie­park Höchst
  • Betrieb­li­che Notfall­pla­nung aus Sicht des abweh­ren­den Brand­schut­zes – Empfeh­lun­gen für die Betriebe
  • Rege­lun­gen krebs­er­zeu­gen­der und keim­zell­mu­ta­ge­ner Stoffe – euro­päi­sche versus deut­sche Vorschrif­ten
  • Die persön­li­che Verant­wor­tung des Gefahr­stoff­be­auf­trag­ten
  • Arti­kel 45 CLP-VO – Meldun­gen an Gift­in­for­ma­ti­ons­zen­tren – und weitere Ände­run­gen der CLP-VO
  • Scha­dens­fall Hafen Okto­ber 2016 auf dem Werks­ge­lände der BASF
    • Was im Gefahr­stoff­ma­nage­ment alles schief laufen kann …
  • Prak­ti­sche Beispiele zur Gefähr­dungs­be­ur­tei­lung nach TRGS 400 mit dem GESTIS-Stoffenmanager
  • Praxis­vor­trag: Gefahr­stoffe und seine Gefah­ren besser verste­hen
  • Gefahr­stoff­ma­nage­ment mit GisChem – Möglich­kei­ten und Gren­zen
  • Gefahr­stoff­ri­si­ken erken­nen und vermei­den
  • Notfall­pla­nung und Gefah­ren­ab­wehr in der Indus­trie – unter beson­de­rer Berück­sich­ti­gung von Gefahr­stof­fen

 

Im Anschluss zu jedem Vortrag ist eine kurze Diskus­sion einge­plant, am Ende jedes Tages eine Podi­ums­dis­kus­sion zwischen den Refe­ren­ten und den Teil­neh­mern. Am ersten Abend findet außer­dem ein „Come Toge­ther“ mit Abend­essen statt, bei dem Teil­neh­mer ihre Erfah­run­gen mit den Refe­ren­ten und den ande­ren Teil­neh­mern in ange­neh­mem Ambi­ente austau­schen können.

Weitere Infor­ma­tio­nen zum Ablauf, den Refe­ren­ten und Anmel­de­mög­lich­kei­ten finden Sie unter hier.

Anzeige

News­let­ter

Unsere Dosis Wissens­vor­sprung für Sie. Jetzt kosten­los abon­nie­ren!

Meistgelesen

Jobs

Sicher­heits­be­auf­trag­ter

Sicher­heits­in­ge­nieur

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de