Startseite » Aktuelles »

Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland

Neue Daten zur Kindergesundheit
Allergien, psychische Auffälligkeiten, Unfallverletzungen

Das RKI hat neue Daten zur Kindergesundheit veröffentlicht. Foto: © detailblick-foto - stock.adobe.com
Anzeige

Allergien, psy­chis­che Auf­fäl­ligkeit­en, Unfal­lver­let­zun­gen – dazu hat das Robert Koch-Insti­tut neue Dat­en aus der Studie zur Gesund­heit von Kindern und Jugendlichen in Deutsch­land (KiG­GS) veröf­fentlicht. KiG­GS ist die einzige umfassende Studie zur Gesund­heit von Kindern und Jugendlichen in Deutsch­land und eine wichtige Daten­ba­sis für evi­denzbasierte Entschei­dun­gen der Poli­tik. Die aktuellen Ergeb­nisse sind im Jour­nal of Health Mon­i­tor­ing 3/2018 erschienen.

Aller­gis­che Erkrankun­gen wie Heuschnupfen (aller­gis­che Rhini­tis), Asth­ma bronchiale und Neu­ro­der­mi­tis (atopis­ches Ekzem, atopis­che Der­mati­tis) gehören zu den häu­fig­sten gesund­heitlichen Beein­träch­ti­gun­gen bei Her­anwach­senden. Das alltägliche Leben ist durch die Beschw­er­den oft erhe­blich belastet. Aktuell lei­det mehr als jedes sech­ste Kind (16,1 %) an min­destens ein­er der drei Erkrankun­gen. Diese Häu­figkeit hat sich im Ver­gle­ich zur KiG­GS-Basis­er­he­bung nicht wesentlich verän­dert und bet­rifft abso­lut gese­hen mehr als 2,1 Mil­lio­nen Kinder und Jugendliche in Deutschland.
Mehr als ein Drit­tel der Kinder und Jugendlichen in Deutsch­land hat eine aller­gis­che Sen­si­bil­isierung, also ein erhöht­es Risiko für eine Allergie. Die Zahl der Her­anwach­senden mit ein­er aller­gis­chen Sen­si­bil­isierung hat sich wie bei den Allergien seit der Basis­er­he­bung nicht verändert.

Psyche ist auffällig

Neben Allergien sind psy­chis­che Auf­fäl­ligkeit­en das zweite große The­ma der aktuellen Jour­nal-Aus­gabe. In der KiG­GS-Basis­er­he­bung waren 20,0 % der Kinder und Jugendlichen psy­chisch auf­fäl­lig, in KiG­GS Welle 2 waren es 16,9 %. Der rück­läu­fige Trend kön­nte auch im Zusam­men­hang mit entsprechen­den gesund­heit­spoli­tis­chen Maß­nah­men in der Gesund­heits­förderung und ‑ver­sorgung ste­hen. Zu den häu­fig­sten psy­chis­chen Störun­gen gehört die Aufmerk­samkeits­de­fiz­it-/Hy­per­ak­tiv­itätsstörung ADHS. In der Studie wur­den die Eltern der 3 bis 17 Jahre alten Teil­nehmenden gefragt, ob eine ADHS-Diag­nose eines Arztes oder Psy­cholo­gen vor­liegt. Ins­ge­samt gab es bei 4,4 % der Her­anwach­senden eine ADHS-Diag­nose, ein Prozent­punkt weniger als in der Basis­er­he­bung. Bei niedrigem sozioökonomis­chen Sta­tus sind psy­chis­che Auf­fäl­ligkeit­en häu­figer. Um allen Kindern und Jugendlichen ein gesun­des Aufwach­sen zu ermöglichen, soll­ten Maß­nah­men der Gesund­heits­förderung und Präven­tion früh im Lebenslauf anset­zen und ziel­grup­pen­basiert zugeschnit­ten sein.

Unfälle zählen eben­falls zu den häu­fi­gen Gesund­heit­srisiken im Kindes- und Jugen­dal­ter. Jed­er fün­fte Junge wurde inner­halb eines Jahres wegen ein­er Unfal­lver­let­zung ärztlich behan­delt (19,4 %), Mäd­chen waren etwas sel­tener betrof­fen (15,2 %). Seit Anfang der 2000er-Jahre hat sich hier wenig verändert.

In der Jour­nal-Rubrik „Con­cepts & Meth­ods“ wer­den die Ergeb­nisse bei Untergewicht, Übergewicht und Adi­posi­tas nach inter­na­tionalen Ref­eren­zsys­te­men eingeordnet.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen:www.rki.de/journalhealthmonitoring

Anzeige
Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abonnieren

Meistgelesen

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 2
Ausgabe
2.2021
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 2
Ausgabe
2.2021
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de