Startseite » Aktuelles »

Projekt ermittelt, wie Gerüche in Innenräumen zu Beschwerden bei Beschäftigten führen können

Wirkung und Bewertung von Gerüchen
Befragungen an Innenraumarbeitsplätzen

Wenn Beschäftigte über Geruchsbelastungen klagen, lassen sich die Ursachen nicht leicht ermitteln. Vergleichswerte von nicht belasteten Personen können Anhaltspunkte geben. (Foto: © fotofabrika – stock.adobe.com)
Anzeige

Die Forschungsin­sti­tute der Deutschen Geset­zlichen Unfal­lver­sicherung (DGUV), das Insti­tut für Präven­tion und Arbeitsmedi­zin (IPA) und das Insti­tut für Arbeitss­chutz (IFA), haben ein Pro­jekt zur Wirkung und Bew­er­tung von Gerüchen an Innen­rau­mar­beit­splätzen durchge­führt. Ziel war es, Ver­gle­ich­swerte zu ermit­teln, mit denen sich her­aus­find­en lässt, wann Beschw­er­den von Beschäftigten durch Belas­tun­gen der Raum­luft entste­hen und wann andere Fak­toren dafür ver­ant­wortlich sind. Diese Werte kön­nen helfen, die Ursache von Belas­tun­gen sicher­er zu ermit­teln und Schutz­maß­nah­men im Betrieb effizien­ter zu pla­nen.

Für das Forschung­spro­jekt wur­den Beschäftigte an unbe­lasteten Innen­rau­mar­beit­splätzen befragt, mit welch­er Häu­figkeit sie störende Fak­toren in der Arbeit­sumge­bung und gesund­heitliche Beschw­er­den am Arbeit­splatz wahrnehmen.

Eine chemis­che Verun­reini­gung der Raum­luft kann zu gesund­heitlichen Belas­tun­gen führen. Allerd­ings muss nicht jede Belas­tung, die Beschäftigte in Innen­räu­men wahrnehmen auch mit ein­er chemis­chen Verun­reini­gung zusam­men­hän­gen. „Schad­stoffmes­sun­gen in der Raum­luft und die Bew­er­tung anhand von Richt- oder Ref­eren­zw­erten führen nicht immer zu ein­er zufrieden­stel­len­den Aufk­lärung der Prob­lematik.“, so die Autorin­nen im neuen IPA-Jour­nal der DGUV. Um die Ursache der Belas­tung zu ermit­teln, brauche es deshalb objek­tive Anhalt­spunk­te, wie etwa Ver­gle­ich­swerte aus ein­er nicht belasteten, unauf­fäl­li­gen Ref­eren­zpop­u­la­tion. Diese soll­ten durch das Pro­jekt ermit­telt wer­den.

Ergeb­nisse der Befra­gun­gen

Während des Forschung­spro­jek­ts wur­den Beschäftigte zu den von ihnen wahrgenomme­nen Belas­tun­gen in Innen­räu­men befragt. Dabei wur­den nicht nur Geruch­swahrnehmungen und die Geruchs­beläs­ti­gung ein­be­zo­gen, son­dern auch das Raumk­li­ma und gesund­heitliche Beein­träch­ti­gun­gen. Die Befra­gun­gen fan­den in Büroräu­men statt, in denen durch Innen­raum­luftmes­sun­gen keine Innen­raumprob­leme aufge­treten sind.

Der Großteil der befragten Arbeit­nehmerin­nen und Arbeit­nehmer störte auftre­tender Lärm (13 %) am häu­fig­sten. Dicht gefol­gt von trock­en­er Luft (12 %). Die Mehrheit nan­nte Müdigkeit (15 %) und Kopf­schmerzen (9 %) als gesund­heitliche Beschw­er­den.

Die Ergeb­nisse des Pro­jek­tes bilden die Basis für die Pla­nung weit­er­er Unter­suchungss­chritte und sollen den DGUV Report „Innen­rau­mar­beit­splätze – Vorge­hensempfehlung für die Ermit­tlun­gen zum Arbeit­sum­feld“ ergänzen. Während des Pro­jek­ts ent­stand unter anderem ein stan­dar­d­isiert­er Frage­bo­gen. Er ermöglicht eine erste Ein­schätzung, ob eine Belas­tung der Raum­luft für Beschw­er­den bei Beschäftigten ver­ant­wortlich sein kön­nte.

 

Anzeige
Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abon­nieren

Meistgelesen

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 9
Ausgabe
9.2020
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 9
Ausgabe
9.2020
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de