Startseite » Aktuelles »

Bewerbungsphase Deutscher Arbeitsschutzpreis 2021 gestartet

50.000 Euro Preisgelder
Deutscher Arbeitsschutzpreis 2021

Foto: © Gorodenkoff - stock.adobe.com
Anzeige

Am 1. Okto­ber 2020 startete die Bewer­bungsphase für den Deutschen Arbeitss­chutzpreis 2021. Der Preis ist die branchenüber­greifende Ausze­ich­nung für vor­bildliche Lösun­gen, die zur Verbesserung der Sicher­heit und des Gesund­heitss­chutzes bei der Arbeit beitra­gen. Bis zum 1. Feb­ru­ar 2021 kön­nen sich Unternehmen und Einzelper­so­n­en bewer­ben.

Der Deutsche Arbeitss­chutzpreis zeich­net in Deutsch­land ansäs­sige Unternehmen aller Größen und Branchen sowie Einzelper­so­n­en aus, die sich in beson­derem Maße für die Sicher­heit und den Gesund­heitss­chutz der Beschäftigten bei der Arbeit engagieren. Ins­ge­samt gibt es Preis­gelder im Wert von 50.000 Euro zu gewin­nen.

Im Rah­men des Deutschen Arbeitss­chutzpreis­es wer­den Wege aufgezeigt, vorauss­chauend und effek­tiv mit den Her­aus­forderun­gen im Arbeitss­chutz umzuge­hen. Im Mit­telpunkt ste­ht die Botschaft, dass sich gelebte Arbeitssicher­heit und gelebter Gesund­heitss­chutz auszahlen, denn sie tra­gen zu ein­er nach­halti­gen Verbesserung der Arbeits­be­din­gun­gen bei und schützen die Beschäftigten. Das sichert Arbeit­splätze und die Wet­tbe­werb­s­fähigkeit des Unternehmens.

Vor­bildlich entwick­elte und gelebte Lösun­gen wer­den 2021 in fünf Kat­e­gorien prämiert:

  • Strate­gisch: Man­age­mentlö­sun­gen für Sicher­heit und Gesund­heit bei der Arbeit mit weitre­ichen­den Fol­gen für Betrieb und Belegschaft
  • Betrieblich: Kreative und inno­v­a­tive Lösun­gen auf Betrieb­sebene, die der gesamten Belegschaft zugute kom­men
  • Kul­turell: Ver­hal­tens- und ver­hält­nisän­dernde Maß­nah­men
  • Per­sön­lich: Schutz, Sicher­heit und Gesund­heit des Einzel­nen ste­hen im Vorder­grund
  • New­com­er: Aus­geze­ich­net wer­den Anbi­eter von Neuen­twick­lun­gen oder von wesentlichen Verbesserun­gen von Pro­duk­ten, Ver­fahren oder Dien­stleis­tun­gen, die diese in den Markt gebracht haben und die die Arbeit von Men­schen sicher­er und/oder gesün­der machen.

Der Deutsche Arbeitss­chutzpreis 2021 wird am 26. Okto­ber 2021 im Rah­men der Fachmesse und des Kon­gress­es Arbeitss­chutz und Arbeitsmedi­zin (A+A) in Düs­sel­dorf öffentlich über­re­icht.

Der Deutsche Arbeitss­chutzpreis ist Teil der Gemein­samen Deutschen Arbeitss­chutzs­trate­gie (GDA). In der GDA führen das Bun­desmin­is­teri­um für Arbeit und Soziales (BMAS), der Län­der­auss­chuss für Arbeitss­chutz und Sicher­heit­stech­nik (LASI) und die Deutsche Geset­zliche Unfal­lver­sicherung (DGUV) ihre Aktiv­itäten rund um den betrieblichen Arbeitss­chutz zusam­men. Sie richt­en gemein­sam den Deutschen Arbeitss­chutzpreis aus.

www.deutscher-arbeitsschutzpreis.de

 

 

Anzeige
Gewinnspiel

Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abon­nieren

Meistgelesen

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 10
Ausgabe
10.2020
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 10
Ausgabe
10.2020
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de