Hörverlust-Demonstrator des University College London
Startseite » Aktuelles » Hörverlust-Demonstrator des Univer­sity College London

So hören Personen mit Hörbeeinträchtigung

Hörverlust-Demonstrator des Univer­sity College London

Die PC-Software HearLoss verdeutlicht, wie Menschen mit Hörverlust hören. Foto: © Janina Dierks - stock.adobe.com
Anzeige

Eine inter­ak­tive Soft­ware des Univer­sity College London demons­triert normal­hö­ren­den Perso­nen die Auswir­kun­gen eines Hörver­lus­tes: Mit Hear­Loss können Spra­che, Musik und Hinter­grund­ge­räu­sche unter Verwen­dung von Hörver­lust simu­lie­ren­den Verfah­ren wieder­ge­ge­ben werden. Die gewähl­ten Einstel­lun­gen verän­dern die Effekte stufen­weise.

Verlust an Laut­stärke und Quali­tät

Hörver­luste bedeu­ten nicht nur einen Verlust an Laut­stärke (quan­ti­ta­ti­ver Verlust) sondern auch einen Verlust an Quali­tät. Dies wird mit den Schal­tern für „höhere Frequen­zen“ und „Frequenz­auf­lö­sung“ hörbar.

Hear­Loss kann aufge­zeich­nete Audio­da­teien mit Spra­che, Musik oder typi­schen Hinter­grund­ge­räu­schen einzeln oder gleich­zei­tig wieder­ge­ben. Bei der Wieder­gabe steu­ern drei Regler verschie­dene simu­lierte Auswir­kun­gen des Hörver­lus­tes:

  • Laut­stär­ke­ver­lust
  • Einschrän­kun­gen in Wahr­neh­mung hoher Frequen­zen (Töne, „Frequenz­ver­luste“)
  • Verlust des spek­tra­len Auflö­sungs­ver­mö­gens (Verlust der spek­tra­len Genau­ig­keit – umgangs­sprach­lich: „Verlust des Unter­schei­dungs­ver­mö­gens von Tonhö­hen“).

Verän­de­run­gen des Reglers „Laut­stärke“ simu­lie­ren den Verlust an wahr­ge­nom­me­ner Laut­stärke, Verän­de­run­gen des Reglers „Frequenz“ demons­trie­ren den für lärm­be­dingte Hörmin­de­rung typi­schen Verlust der Hörfä­hig­keit bei höhe­ren Frequen­zen und der Regler „spek­trale Genau­ig­keit“ verän­dert das Ausmaß der frequenz­ab­hän­gi­gen Fein­struk­tur.

Insbe­son­dere in geräusch­vol­ler Umge­bung, zum Beispiel in einer Bar mit Hinter­grund­mu­sik, haben Menschen mit Hörver­lus­ten Probleme, Spra­che rich­tig zu verste­hen. Dies wird bei einer gleich­zei­ti­gen Wieder­gabe der drei Audio-Dateien „Spra­che“, „Musik“ und „Hinter­grund­ge­räu­sche“ unmit­tel­bar nach­voll­zieh­bar.

Down­load und Instal­la­tion

Hear­Loss wird vom Univer­sity College London bereit­ge­stellt und ist nur für Windows-PCs über einen anony­men FTP verfüg­bar. Mehr Infor­ma­tio­nen zum Programm, zum Down­load und zur Instal­la­tion gibt es unter www.dguv.de/ifa

Anzeige

News­let­ter

Unsere Dosis Wissens­vor­sprung für Sie. Jetzt kosten­los abon­nie­ren!

Jobs

Sicher­heits­be­auf­trag­ter

Titelbild Sicherheitsbeauftragter 10
Ausgabe
10.2018
LESEN
ARCHIV
ABO

Sicher­heits­in­ge­nieur

Titelbild Sicherheitsingenieur 10
Ausgabe
10.2018
LESEN
ARCHIV
ABO
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de