Startseite » Aktuelles » Wann und warum eine Grippe-Impfung sinnvoll ist, erklären zwei Kurzfilme

BZgA empfiehlt

Jetzt gegen Influ­enza impfen lassen

Ältere oder geschwächte Menschen sowie besonders von Ansteckung Gefährdete sollten sich jährlich gegen Grippe impfen lassen. (Foto: © Konstantin Yuganov – stock.adobe.com)
Anzeige

Wann und warum eine Impfung gegen Grippe sinn­voll ist, erklä­ren zwei neue Kurz­filme, die von der Bundes­zen­trale für gesund­heit­li­che Aufklä­rung (BZgA) in Zusam­men­ar­beit mit dem Robert Koch-Institut (RKI) erstellt wurden.

In Deutsch­land erkran­ken je nach Verlauf der Grip­pe­sai­son jähr­lich zwischen zwei und vier­zehn Millio­nen Menschen an einer Grippe (Influ­enza). Dabei sind vor allem ältere Menschen stark betrof­fen, insbe­son­dere von schwe­ren Verläu­fen der Erkran­kung, die mitun­ter tödlich enden können. Die wich­tigste Maßnahme zum Schutz vor Influ­enza bietet die Grip­pe­schutz­imp­fung. Noch ist die Grip­pe­sai­son nicht vorbei und es nicht zu spät, sich impfen zu lassen.

Dr. med. Heidrun Thaiss, Leite­rin der BZgA, betont: „Die echte Virus­grippe ist keine harm­lose Erkäl­tung, sondern eine ernst­zu­neh­mende Erkran­kung. Beson­ders Senio­ren, Schwan­gere und chro­nisch Kranke haben ein erhöh­tes Risiko für schwere Krank­heits­ver­läufe. Daher soll­ten sie sich unbe­dingt jähr­lich impfen lassen. Nach der Impfung dauert es rund 10 bis 14 Tage, bis der Körper einen ausrei­chen­den Schutz gegen die Grip­pe­vi­ren aufge­baut hat. Daher ist jetzt ein guter Zeit­punkt, sich noch recht­zei­tig gegen Grippe impfen zu lassen, um beispiels­weise in der Karnevals- bzw. Faschings­zeit geschützt zu sein.“

Die Stän­dige Impf­kom­mis­sion (STIKO) empfiehlt die jähr­li­che Impfung gegen Influ­enza allen Menschen ab 60 Jahren, chro­nisch Kran­ken und Schwan­ge­ren sowie medi­zi­ni­schem Perso­nal. Außer­dem soll­ten sich alle schüt­zen, die ein erhöh­tes Anste­ckungs­ri­siko haben oder Perso­nen im nahen Umfeld anste­cken und gefähr­den könn­ten wie Pfle­ge­per­so­nal, Busfah­re­rin­nen und Busfah­rer, Lehr­kräfte oder Perso­nen in Pfle­ge­hei­men.

Die jähr­li­che Impfung ist wich­tig, da sich Grip­pe­vi­ren stän­dig verän­dern. Nach einer über­stan­de­nen Grippe ist man daher nicht, wie bei eini­gen ande­ren Virus­er­kran­kun­gen, ausrei­chend vor weite­ren Infek­tio­nen geschützt. Die Impfung sollte vorzugs­weise im Okto­ber oder Novem­ber erfol­gen. Auch später sowie im Verlauf einer Grip­pe­welle kann sie noch sinn­voll sein.

Für den Grip­pe­schutz sind neben der Impfung einfa­che Hygie­ne­re­geln empfeh­lens­wert, beispiels­weise gründ­li­ches Hände­wa­schen mit Seife und Abstand­hal­ten zu Erkrank­ten. Die Influ­en­za­vi­ren können über Tröpf­chen­in­fek­tion, beim Husten oder Niesen, aber auch über Hände und Ober­flä­chen – bereits bevor Krank­heits­zei­chen auftre­ten – über­tra­gen werden.

Im Rahmen der gemein­sa­men Kampa­gne „Wir kommen der Grippe zuvor“ haben die BZgA und das RKI zwei Erklär­filme veröf­fent­licht: für die Allge­mein­be­völ­ke­rung und insbe­son­dere für die, denen die Grip­pe­imp­fung ausdrück­lich empfoh­len wird, sowie spezi­ell für Schwan­gere. Die Filme erläu­tern die Über­tra­gungs­wege und die Vorteile der Grip­pe­schutz­imp­fung.

Die Filme finden Sie hier
und auf dem Youtube-Kanal der BZgA hier

Anzeige

News­let­ter

Jetzt unse­ren News­let­ter abon­nie­ren

Meistgelesen

Jobs

Sicher­heits­be­auf­trag­ter

Titelbild
Ausgabe
.
ABO

Sicher­heits­in­ge­nieur

Titelbild
Ausgabe
.
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de