Kollege Roboter? Aktuelle Webdokumentation der BAuA
Startseite » Aktuelles » Kollege Robo­ter?

In den Arbeitswelten der Zukunft

Kollege Robo­ter?

Kollege Roboter Webdokumentation
Wie sollten Mensch und Roboter zusammenarbeiten? Was ist möglich, wo gibt es Probleme? Eine Webdokumentation zeigt dies. Foto: ©beeboys - stock.adobe.com
Anzeige

Wissen scha(f)ft gesunde Arbeit – Arbeits­wel­ten der Zukunft menschen­ge­recht gestal­ten“ lautet der Titel des Projekts der Bundes­an­stalt für Arbeits­schutz und Arbeits­me­di­zin (BAuA), mit dem sie zum Wissen­schafts­jahr 2018 beiträgt. Mit „Kollege Robo­ter“ geht jetzt die erste von insge­samt vier Web-Doku­men­ta­tio­nen online.

Die Doku­men­ta­tion vermit­telt multi­me­dial in Text, Bild und Video­se­quen­zen, wie Wissen­schaft dazu beiträgt, die Zusam­men­ar­beit von Mensch und Robo­ter opti­mal und menschen­ge­recht zu gestal­ten. Erzäh­le­risch beleuch­tet sie dabei Chan­cen und Risi­ken der Tech­no­lo­gie und bringt den Beitrag der Wissen­schaft knapp und präzise auf den Punkt. „Kollege Robo­ter“ gibt es unter www.wissenschaftsjahr.baua.de.

Mit der Digi­ta­li­sie­rung der Arbeits­welt geht eine stetige und rapide Zunahme der Anzahl sowie der Einsatz­mög­lich­kei­ten von Indus­trie­ro­bo­tern einher. Robo­ter arbei­ten schnell, präzise und ermü­den nicht. Dafür hält sich ihr Impro­vi­sa­ti­ons­ta­lent in den engen Gren­zen ihrer Program­mie­rung. So wird auch künf­tig eine Zusam­men­ar­beit zwischen Mensch und Robo­ter uner­läss­lich blei­ben. Doch wie muss diese Zusam­men­ar­beit gestal­tet werden, damit die Beschäf­tig­ten nicht nur sicher und frei von gesund­heit­li­chen Beein­träch­ti­gun­gen arbei­ten, sondern auch ihre Quali­fi­ka­tio­nen und Fertig­kei­ten einbrin­gen können?

Antwor­ten auf diese und andere Fragen gibt „Kollege Robo­ter“. Die Web-Doku­men­ta­tion im „Scrolly-Telling“-Format ist die erste von vier Doku­men­ta­tio­nen, die im Rahmen des Projek­tes „Wissen scha(f)ft gesunde Arbeit – Arbeits­wel­ten der Zukunft menschen­ge­recht gestal­ten“ erstellt werden.

Ein Besuch bei „Kollege Robo­ter“ dauert rund 15 Minu­ten. Dabei scrollt sich der Inter­es­sierte durch die Doku­men­ta­tion. Verständ­li­che Texte, span­nende Bilder und kurze Video­se­quen­zen vermit­teln nicht nur Chan­cen und Risi­ken der Tech­no­lo­gie. Zudem zeigen Beispiele aus der betrieb­li­chen Praxis, wie dieses Wissen die Arbeits­si­tua­tion der Beschäf­tig­ten verbes­sern kann. Damit liefert die Doku­men­ta­tion auch Fakten und Impulse, damit sich Bürger am Dialog im Wissen­schafts­jahr betei­li­gen können.

 

Die Web-Doku­men­ta­tion „Kollege Robo­ter“ gibt es im Inter­net­an­ge­bot der BAuA unter www.wissenschaftsjahr.baua.de

Kommentar

Hier Kommentar veröffentlichen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige

News­let­ter

Unsere Dosis Wissens­vor­sprung für Sie. Jetzt kosten­los abon­nie­ren!

Meistgelesen

Jobs

Sicher­heits­be­auf­trag­ter

Sicher­heits­in­ge­nieur

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de