BAuA Symposium „Gefahrstoffe am Arbeitsplatz". Praktische Aspekte der Regeln und der Qualitätssicherung -
Startseite » Aktuelles » Meldungen » BAuA Sympo­sium „Gefahr­stoffe am Arbeits­platz“

Praktische Aspekte der Regeln und der Qualitätssicherung

BAuA Sympo­sium „Gefahr­stoffe am Arbeits­platz“

Gefahrstoffeanalytik steht im Mittelpunkt des fünften Symposiums "Gefahrstoffe am Arbeitsplatz". Foto: © blende11.photo - stock.adobe.com
Anzeige

Ohne Messun­gen am Arbeits­platz lassen sich die Belas­tun­gen bei Tätig­kei­ten mit Gefahr­stof­fen oftmals nicht beur­tei­len. Doch wie lassen sich die Rege­lun­gen, die für die Messung von Gefahr­stof­fen rele­vant sind, umset­zen? Dies steht im Mittel­punkt des fünf­ten Sympo­si­ums „Gefahr­stoffe am Arbeits­platz“ der BAuA.

 

Das Gefahr­stoff­sym­po­sium findet am 18. und 19. Septem­ber 2018 in der Bundes­an­stalt für Arbeits­schutz und Arbeits­me­di­zin (BAuA) in Dort­mund statt. Zum Sympo­sium „Gefahr­stoffe am Arbeits­platz“ laden die Arbeits­gruppe Analy­tik der Deut­schen Gesetz­li­chen Unfall­ver­si­che­rung (DGUV) unter Feder­füh­rung der Berufs­ge­nos­sen­schaft Rohstoffe und chemi­sche Indus­trie (BG RCI), der Arbeits­kreis „Luft­ana­ly­sen“ der Stän­di­gen Senats­kom­mis­sion zur Prüfung gesund­heits­schäd­li­cher Arbeits­stoffe der Deut­schen Forschungs­ge­mein­schaft (DFG) und die BAuA ein. Ange­spro­chen sind Vertre­ter von Mess­stel­len und analy­ti­schen Labo­ra­to­rien, Sicher­heits­in­ge­nieure und Fach­kräfte für Arbeits­si­cher­heit, Behör­den­ver­tre­ter sowie Aufsichts­per­so­nen der Länder und Träger der gesetz­li­chen Unfall­ver­si­che­rung.

Praxis im Mittel­punkt

Das Sympo­sium greift prak­ti­sche Aspekte der für die Messung von Gefahr­stof­fen rele­van­ten Rege­lun­gen und der Quali­täts­si­che­rung auf. Zudem werden konkrete Beispiele und Probleme der Gefahr­stoff­mes­sung vorge­stellt und disku­tiert. Dabei gehen Refe­ren­ten beispiels­weise auf Entwick­lun­gen im Tech­ni­schen Regel­werk für Gefahr­stoffe, Grenz­werte oder die Arbeit mit direkt anzei­gen­den Mess­ge­rä­ten ein. Zudem werden Ergeb­nisse aktu­el­ler Forschungs­pro­jekte vorge­stellt.

Die Tagungs­ge­bühr für das Sympo­sium beträgt bei Buchung bis zum 31. Mai 2018 170 Euro, inklu­sive Tagungs­un­ter­la­gen und Abend­ver­an­stal­tung am 18. Septem­ber. Bei Anmel­dun­gen nach dem 31. Mai erhöht sich die Tagungs­ge­bühr auf 200 Euro.

Anmel­dun­gen per Brief, Fax oder E-Mail bitte an
BG RCI
Gabriele Haass
Kurfürsten-Anlage 62
69115 Heidel­berg
Tele­fon: 06221 5108–28105
Fax: 06221 5108–21199
E-Mail: symposium-gefahrstoffe@bgrci.de

Direk­ter Link zum Programm:

www.bgrci.de/veranstaltungen/tagungen/symposium-gefahrstoffe-am-arbeitsplatz/

Anzeige

News­let­ter

Unsere Dosis Wissens­vor­sprung für Sie. Jetzt kosten­los abon­nie­ren!

Meist­ge­le­sen

Jobs

Sicher­heits­be­auf­trag­ter

Sicher­heits­in­ge­nieur

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de