Startseite » Aktuelles » Meldungen »

Mund-Nasen-Schutz mit Draht nicht in der Mikrowelle desinfizieren

Video der Woche
Brand­ge­fahr Mund-Nasen-Schutz

Brandgefahr: Mund-Nasen-Schutz mit Draht sollte niemals in der Mikrowelle desinfiziert werden. Foto: Institut für Schadenverhütung und Schadenforschung der öffentlichen Versicherer e.V. (IFS)
Anzeige

Wieder­ver­wend­bare Mund-Nasen-Masken soll­ten nach dem Tragen mindes­tens einmal täglich desin­fi­ziert werden. Eine schnelle und bequeme Lösung für diese neue Alltags­auf­gabe scheint die Mikro­welle zu sein. Doch Vorsicht: Bei Masken mit einge­ar­bei­te­tem Draht kann es in der Mikro­welle schon nach weni­gen Augen­bli­cken zum Brand­aus­bruch kommen. Darauf weist das Insti­tut für Scha­den­ver­hü­tung und Scha­den­for­schung der öffent­li­chen Versi­che­rer e.V. (IFS) hin – unter ande­rem mit diesem Kurz­film.

Gegen­stände aus elek­trisch leit­fä­hi­gen Stof­fen wie zum Beispiel der Metall­draht einer Mund-Nasenmaske wirken in der Mikro­welle wie Anten­nen. Ihnen wird im Garraum eine große Menge Ener­gie zuge­führt. Es kann zum Funken­schlag oder zur star­ken Erhit­zung kommen. Beides führt zur Entzün­dung des Masken­ma­te­ri­als, bei dem es sich in der Regel um Baum­wolle oder Cellu­lose handelt.

Geeig­nete Metho­den zur Desin­fek­tion von Masken mit einge­ar­bei­te­tem Draht 

Zur Desin­fek­tion von Masken mit einge­ar­bei­te­tem Draht ist die Mikro­welle also voll­kom­men unge­eig­net. Alter­na­tiv können die Masken bei 90 °C in der Wasch­ma­schine oder durch fünf­mi­nü­ti­ges Ausko­chen im Wasser­bad auf den nächs­ten Einsatz vorbe­rei­tet werden. Das Insti­tut für Scha­den­ver­hü­tung und Scha­den­for­schung der öffent­li­chen Versi­che­rer e.V. (IFS) hat hierzu Brand­ver­su­che durch­ge­führt und in diesem Kurz­film fest­ge­hal­ten.

www.ifs-ev.org

Anzeige
News­let­ter

Jetzt unse­ren News­let­ter abon­nie­ren

Meistgelesen

Jobs
Sicher­heits­be­auf­trag­ter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 8
Ausgabe
8.2020
ABO
Sicher­heits­in­ge­nieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 7
Ausgabe
7.2020
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de