Durch effektive Pausen wieder Kraft tanken. Hitze bei der Arbeit -
Startseite » Aktuelles » Meldungen » Durch effek­tive Pausen wieder Kraft tanken

Hitze bei der Arbeit

Durch effek­tive Pausen wieder Kraft tanken

HItze, Arbeit
Hohe Temperaturen setzen vielen Menschen zu. Foto: © aolese - stock.adobe.com
Anzeige

Oft helfen schon einige Minu­ten Pause, um fit und stress­frei durch den Arbeits­tag zu kommen. Arbei­ter soll­ten sich aber auch die Zeit für eine längere Pause, zum Beispiel Mittag­essen, nehmen, rät die IG Metall. Und zwischen­durch immer mal wieder eine Verschnauf­pause, in der man abschal­ten und an etwas Schö­nes denken kann.

In der Mittags­pause „mal schnell“ noch was für zu Hause einkau­fen, Online-Bestellungen aufge­ben und das Essen irgend­wie neben­bei herun­ter­schlin­gen? Das alles mag Zeit sparen, ist aber keine Pause und wird Ihre Kräfte auf Dauer verschlei­ßen.

Wie Sie Pause machen und dabei abschal­ten

  • Verlas­sen Sie den Arbeits­platz und mögli­cher­weise das Gebäude, um ein wenig frische Luft zu schnap­pen.
  • Versu­chen Sie bewusst, beim Mittag­essen nicht (nur) über die Arbeit zu spre­chen. So kommen Sie leich­ter auf andere Gedan­ken.
  • Legen Sie Handy & Co. zur Seite und genie­ßen Sie statt­des­sen die Ruhe oder unter­hal­ten Sie sich mit Ihren Kolle­gin­nen und Kolle­gen. Das fördert die Abwechs­lung, Ihre sozia­len Kontakte und das Gehirn kann sich besser entspan­nen.
  • Wenn Sie sich an einem Tag sehr schlapp fühlen, kann es auch gut tun, ein klei­nes Nicker­chen in der Mittags­pause zu machen. Doch soll­ten Sie bei Ihren Power­naps darauf achten, dass diese nicht zu lange sind. Sonst setzt die Tief­schlaf­phase ein und sie fühlen sich anschlie­ßend noch müder als zuvor. Achten Sie also darauf, dass Ihr kurzer Mittags­schlaf nicht länger als 30 Minu­ten beträgt. In der Regel reichen auchh schon wenige Minu­ten aus.

Bewe­gen und entspan­nen

  • Wer haupt­säch­lich im Büro sitzt, sollte sich ein wenig bewe­gen: Gehen Sie drau­ßen ein paar Schritte und nehmen Sie die Treppe anstatt den Aufzug. Denn Bewe­gung hilft, Stress abzu­bauen und einsei­tige Belas­tun­gen des Muskel-Skelett-Apparats auszu­glei­chen.
  • Wer vor allem körper­lich arbei­tet, sollte sich einfach mal hinset­zen und ausru­hen. Aber auch hier ist es ratsam, ein paar Minu­ten für Ausgleichs­übun­gen zu nutzen.

Die wirk­same Kurz­pause

  • Kurze Momente des Abschal­tens können äußerst effek­tiv sein – auch wenn sie nur wenige Sekun­den oder Minu­ten dauern. Voraus­set­zung ist, dass Sie sie regel­mä­ßig und bewusst genie­ßen. Denn je abseh­ba­rer der nächste Ruhe­mo­ment, desto leich­ter arbei­tet es sich.
  • Wie viele Pausen einle­gen und wann? Das hängt stark von der jewei­li­gen Person und Ihrer Tätig­keit ab. Hören Sie auf die Signale Ihres Körpers und finden Sie Ihren eige­nen Rhyth­mus.
  • In kurzen Pausen kann es Ihnen helfen, die ein oder andere Atem­übung einzu­le­gen. Während der vielen Hektik am Arbeits­platz schnellt Ihr Puls unbe­wusst hoch. Atmen Sie in ihren Pausen also einige Male konzen­triert und lang­sam aus. Schon nach ein paar Minu­ten werden Sie sich viel entspann­ter fühlen.

Einfach mal genie­ßen und nichts tun

  • Bummeln Sie ein wenig herum, besu­chen Sie Kolle­gin­nen und Kolle­gen für einen klei­nen Plausch oder machen Sie ein paar Dehnungs­übun­gen. So viel Zeit muss sein.
  • Tun Sie sich etwas Gutes: Lesen Sie Ihre Lieb­lings­ko­lumne, genie­ßen Sie ein Stück Torte oder setzen Sie die Kopf­hö­rer auf, um sich für einen Moment von Ihrer Lieb­lings­mu­sik davon­tra­gen zu lassen.
  • Abschal­ten. Das heißt auch: kein Surfen im Inter­net, keine Tele­fo­nate, keine SMS und keine Einkaufs­liste schrei­ben. Lieber aus dem Fens­ter schauen oder die Augen schlie­ßen.

www.igmetall.de

Anzeige

News­let­ter

Unsere Dosis Wissens­vor­sprung für Sie. Jetzt kosten­los abon­nie­ren!

Jobs

Sicher­heits­be­auf­trag­ter

Titelbild Sicherheitsbeauftragter 10
Ausgabe
10.2018
LESEN
ARCHIV
ABO

Sicher­heits­in­ge­nieur

Titelbild Sicherheitsingenieur 10
Ausgabe
10.2018
LESEN
ARCHIV
ABO
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de