Empfehlungen zur Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen aktualisiert. Arbeitsprogramm Psyche der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie (GDA) -
Startseite » Aktuelles » Meldungen » Empfeh­lun­gen zur Gefähr­dungs­be­ur­tei­lung psychi­scher Belas­tun­gen aktua­li­siert

Arbeitsprogramm Psyche der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie (GDA)

Empfeh­lun­gen zur Gefähr­dungs­be­ur­tei­lung psychi­scher Belas­tun­gen aktua­li­siert

Die Broschüre „Empfehlungen zur Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung" des Arbeitsprogramms Psyche der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie (GDA) ist in der dritten, überarbeitete Fassung erhältlich.
Anzeige

Die neue Version der Broschüre „Empfeh­lun­gen zur Umset­zung der Gefähr­dungs­be­ur­tei­lung psychi­scher Belas­tung“ des Arbeits­pro­gramms Psyche der Gemein­sa­men Deut­schen Arbeits­schutz­stra­te­gie (GDA) nennt fünf Schlüs­sel­fak­to­ren psychi­scher Belas­tung. Diese sind branchen- und tätig­keits­über­grei­fend rele­vant und müssen laut GDA in der betrieb­li­chen Gefähr­dungs­be­ur­tei­lung berück­sich­tigt werden.

Die in der über­ar­bei­te­ten Broschüre „Empfeh­lun­gen zur Umset­zung der Gefähr­dungs­be­ur­tei­lung psychi­scher Belas­tung“ benann­ten Schlüs­sel­fak­to­ren psychi­scher Belas­tung sind:

  • Arbeits­in­ten­si­tät
  • Arbeits­zeit
  • Hand­lungs­spiel­raum
  • soziale Bezie­hun­gen, insbe­son­dere zu Vorge­setz­ten
  • Arbeits­um­ge­bungs­be­din­gun­gen, insbe­son­dere die Belas­tung durch Lärm

Damit wird die Check­liste „Merk­male und Inhalte der Gefähr­dungs­be­ur­tei­lung“ ergänzt, die einen Über­blick über psychi­sche Belas­tungs­fak­to­ren gibt und den Empfeh­lun­gen als Anlage beige­fügt ist.

Warum Schlüs­sel­fak­to­ren?

Grund­lage für die Hervor­he­bung dieser Schlüs­sel­fak­to­ren aus der Check­liste waren unter ande­rem die Ergeb­nisse des Projekts „Psychi­sche Gesund­heit in der Arbeits­welt“, in dem die Bundes­an­stalt für Arbeits­schutz und Arbeits­me­di­zin die vorlie­gen­den Erkennt­nisse zu psychi­scher Belas­tung der Arbeit syste­ma­ti­sch aufbe­rei­tet und ausge­wer­tet hat.

Hand­lungs­si­cher­heit bei der Gefähr­dungs­be­ur­tei­lung psychi­scher Belas­tung

Mit der Konkre­ti­sie­rung der Empfeh­lun­gen möch­ten wir Betrie­ben noch mehr Hand­lungs­si­cher­heit dabei geben, was bei der Gefähr­dungs­be­ur­tei­lung psychi­scher Belas­tung in den Blick zu nehmen ist“, sagt Bettina Splitt­gerber, Vertre­te­rin der staat­li­chen Arbeits­schutz­be­hör­den im GDA-Programm „Psyche“‘.

Die dritte, über­ar­bei­tete Fassung kann hier herun­ter­ge­la­den werden.

Hinter­grund – Das Arbeits­pro­gramm Psyche

Das Arbeits­pro­gramm „Schutz und Stär­kung der Gesund­heit bei arbeits­be­ding­ten psychi­schen Belas­tun­gen“ – kurz Arbeits­pro­gramm Psyche – ist eines von drei Arbeits­pro­gram­men der Gemein­sa­men Deut­schen Arbeits­schutz­stra­te­gie. Ziel ist es, die betrieb­li­chen Akteu­rin­nen und Akteure umfas­send zum Thema psychi­sche Belas­tun­gen bei der Arbeit zu infor­mie­ren und zu quali­fi­zie­ren.

Anzeige

News­let­ter

Unsere Dosis Wissens­vor­sprung für Sie. Jetzt kosten­los abon­nie­ren!

Meist­ge­le­sen

Jobs

Sicher­heits­be­auf­trag­ter

Sicher­heits­in­ge­nieur

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de