Startseite » Aktuelles » Meldungen » Gamer = Fett­klops

Stimmt das Klischee?

Gamer = Fett­klops

Foto: © Africa Studio - stock.adobe.com
Anzeige

Die Vorstel­lung, dass Menschen, die oft und lange Compu­ter spie­len, auto­ma­tisch fett­lei­big sind, ist verbrei­tet. Forscher unter ande­rem der Univer­si­tät Würz­burg haben dieses Klischee mittels einer Meta‐Studie auf seinen Wahr­heits­ge­halt abge­klopft.  

Kein Zusam­men­hang bei Kindern und Jugend­li­chen erkenn­bar

Die Studi­en­lage bei Kindern und Jugend­li­chen wider­spricht dem Stereo­typ, bei Erwach­se­nen gibt es kleine Zusam­men­hänge zwischen Compu­ter­spie­len und Körper­masse“, erklärt Profes­sor Markus Appel, Kommu­ni­ka­ti­ons­psy­cho­loge an der Julius‐Maximilians‐Universität (JMU) Würz­burg. Forscher der JMU (Markus Appel, Caro­line Marker) und der Johannes‐Kepler‐Universität Linz bezie­hungs­weise dem Leibniz‐Institut für Bildungs­ver­läufe in Bamberg (Profes­sor Timo Gnambs) haben mit einer Meta‐Analyse insge­samt 20 aussa­ge­kräf­tige Studien mit mehr als 38.000 Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mern ausge­wer­tet. Der Zusam­men­hang zwischen Video­spie­len und Über­ge­wicht bezie­hungs­weise Körper­masse zeigt sich aber nur in gerin­gem Umfang. Ledig­lich ein Prozent des indi­vi­du­el­len Über­ge­wichts kann demnach durch die Zeit mit Video­spie­len erklärt werden.

Erwach­sene eher betrof­fen

Ein Zusam­men­hang konnte ledig­lich bei Erwach­se­nen nach­ge­wie­sen werden, bei Kindern und Jugend­li­chen jedoch nicht. „Mögli­cher­weise blei­ben fett­lei­bi­gere Perso­nen beim Über­gang ins Erwach­se­nen­al­ter eher ihrem Hobby Video­spie­len treu, während für andere neue Frei­zeit­an­ge­bote wich­ti­ger werden“, vermu­tet Appel.

In der Vergan­gen­heit haben sich schon einige Forsche­rin­nen und Forscher mit der Frage beschäf­tigt, inwie­fern Video­spiele und Über­ge­wicht zusam­men­hän­gen. „Über­ge­wicht und Fett­lei­big­keit werden meist mit Medi­en­kon­sum im Sitzen verbun­den, wie Fern­se­hen oder nicht‐aktive Video­spiele“, schreibt das Forscher­team in seiner aktu­el­len Studie, die im Fach­ma­ga­zin „Social Science and Medi­cine“ erschie­nen ist. Doch die einzel­nen Unter­su­chun­gen kamen bislang zu unter­schied­li­chen Ergeb­nis­sen, daher der aktu­elle Vergleich.

Mehr Zeit am Compu­ter = Weni­ger Zeit für Sport

Warum es zu dem Zusam­men­hang kommt? „Wir haben einen signi­fi­kan­ten indi­rek­ten Effekt gefun­den, der zeigt, dass Menschen, die mehr Zeit mit Video­spie­len verbrin­gen auch weni­ger Zeit mit Sport verbrin­gen und daher ein höhe­res Körper­ge­wicht bezie­hungs­weise mehr Körper­masse haben“, schreibt das Team aus Würz­burg und Linz. Andere Fakto­ren, wie zum Beispiel eine unge­sunde Ernäh­rung vor der Spie­le­kon­sole oder Schlaf­man­gel, konn­ten aufgrund zu weni­ger Studien nicht über­prüft werden.

Die Forsche­rin­nen und Forscher haben bei ihrer aktu­el­len Analyse ledig­lich nicht‐aktive Video­spiele berück­sich­tigt – also solche, die man im Sitzen spie­len kann. Aktive Video­spiele, zum Beispiel Wii‐Sports oder Poké­mon Go, bei denen Bewe­gung erfor­der­lich ist, wurden bewusst nicht berück­sich­tigt.

www.uni-wuerzburg.de

Anzeige

News­let­ter

Jetzt unse­ren News­let­ter abon­nie­ren

Meistgelesen

Jobs

Sicher­heits­be­auf­trag­ter

Titelbild Sicherheitsbeauftragter 6
Ausgabe
6.2019
ABO

Sicher­heits­in­ge­nieur

Titelbild Sicherheitsingenieur 6
Ausgabe
6.2019
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de