Startseite » Aktuelles » Meldungen »

Krankenstand: Auswertung der Techniker Krankenkasse

Krankenstand: Auswertung der Techniker Krankenkasse für März 2020
Höchs­ter Kran­ken­stand seit 20 Jahren

Foto: © Paolese - stock.adobe.com
Anzeige

Im März 2020 erreichte der Kran­ken­stand in Deutsch­land ein Rekord­hoch, zeigt eine Auswer­tung der Tech­ni­ker Kran­ken­kasse (TK). Mit 6,84 Prozent lag der Anteil der krank gemel­de­ten Arbeit­neh­mer auf dem höchs­ten Wert seit 20 Jahren. Zum Vergleich: 2019 betrug das Jahres­hoch beim Kran­ken­stand 5,30 Prozent, 2018 waren es 6,30 Prozent.

Covid-19 spielt unter­ge­ord­nete Rolle

Maßgeb­lich für diesen Anstieg sind Erkäl­tungs­krank­hei­ten. Auch hier verzeich­net die Statis­tik die höchs­ten Werte seit 20 Jahren. In der zwei­ten März­hälfte betrug der Kran­ken­stand aufgrund von Erkäl­tungs­sym­pto­men 2,70 Prozent. Im Jahr 2019 waren es nur 1,46 Prozent und im Jahr 2018 2,42 Prozent. Der neue Diagno­se­schlüs­sel für Covid-19 spielt bei den Krank­schrei­bun­gen nur eine unter­ge­ord­nete Rolle: Nur 3.304 AU-Fälle (Anzahl der Fälle von Arbeits­un­fä­hig­keit) aller insge­samt im März 2020 gemel­de­ten 884.389 Fälle wurden mit der Diagnose Covid-19 kodiert. 

Wir gehen davon aus, dass sich ein großer Anteil des über­durch­schnitt­li­chen Kran­ken­stan­des durch präven­tive Krank­mel­dun­gen aufgrund der Corona-Pandemie erklä­ren lässt. Die Menschen haben sich an die Empfeh­lung gehal­ten, bei Erkäl­tungs­sym­pto­men sicher­heits­hal­ber zu Hause zu blei­ben, um andere nicht zu gefähr­den“, sagt Dr. Jens Baas, Vorstands­vor­sit­zen­der der TK.

In der Regel kommt es alle zwei Jahre zu einer star­ken Erkäl­tungs­welle, die sich in hohen Fehl­ta­gen nieder­schlägt. Vor Corona haben wir den bislang höchs­ten Wert an Krank­mel­dun­gen während der Grip­pe­sai­son 2017/2018 verzeich­net.“

Social Distancing – digi­tale Krank­mel­dung bevor­zugt

Dass Pati­en­ten und Ärzte den Empfeh­lun­gen zum Social Distancing gefolgt sind, zeigt auch die Entwick­lung beim Über­mitt­lungs­weg des gelben Scheins. Im März stieg die Zahl der elek­tro­ni­schen Krank­mel­dun­gen an die TK um 35 Prozent. 15.885 Krank­mel­dun­gen erreich­ten die TK auf digi­ta­lem Weg. Thomas Ballast, stell­ver­tre­ten­der TK-Vorstandsvorsitzender: „Mitt­ler­weile sind mehr als 1.000 Ärzte mit an Bord, über 190.000 Krank­mel­dun­gen wurden digi­tal versandt.“ 

www.tk.de

Anzeige
News­let­ter

Jetzt unse­ren News­let­ter abon­nie­ren

Meistgelesen

Jobs
Sicher­heits­be­auf­trag­ter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 6
Ausgabe
6.2020
ABO
Sicher­heits­in­ge­nieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 6
Ausgabe
6.2020
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de