Startseite » Aktuelles » Meldungen »

Produkte gegen Lärm einfach finden

Web-App des Instituts für Arbeitsschutz (IFA)
Produkte gegen Lärm einfach finden

In vielen Branchen noch immer ein großes Problem: Lärm am Arbeitsplatz. Foto: © highwaystarz - stock.adobe.com
Anzeige

Lärm am Arbeit­splatz stellt in zahlre­ichen Branchen immer noch ein großes Prob­lem für die Gesund­heit der Beschäftigten dar. Lär­m­min­dernde Mate­ri­alien und Geräte, die Geräuschbe­las­tung unter die gehörschädi­gende Gren­ze zu senken, kön­nen hier Abhil­fe schaf­fen. Das Insti­tut für Arbeitss­chutz der Deutschen Geset­zlichen Unfal­lver­sicherung (IFA) hat deshalb Bezugsquellen für geräuscharme Werkzeuge, Mate­ri­alien, Bauele­mente und Ein­rich­tun­gen zur Lär­m­min­derung in ein­er Web-Anwen­dung umfassend zusam­mengestellt.

In Deutsch­land sind etwa vier bis fünf Mil­lio­nen Beschäftigte gehörschädi­gen­dem Lärm bei der Arbeit aus­ge­set­zt. Das bleibt nicht ohne Fol­gen: Immer noch wer­den jährlich weit über 6500 neue Fälle von Lärm­schw­er­hörigkeit als Beruf­skrankheit anerkan­nt. Lärm bleibt damit in vie­len Branchen – vom Baugewerbe bis zur Nahrungsmit­telin­dus­trie – ein wichtiges The­ma im Arbeitss­chutz.

Technische Schutzmaßnahmen gegen Lärm an vorderer Stelle

„Stellt der Betrieb bei der geset­zlich geforderten Gefährdungs­beurteilung eine gesund­heit­skri­tis­che Lärm­be­las­tung am Arbeit­splatz fest, sind Maß­nah­men gefordert, die Abhil­fe schaf­fen”, sagt Dr. Flo­ri­an Schelle, Leit­er des Refer­ates Lärm im Insti­tut für Arbeitss­chutz der Deutschen Geset­zlichen Unfal­lver­sicherung (IFA). Tech­nis­che Schutz­maß­nah­men ste­hen dabei ganz oben auf der Liste. Dazu gehören lär­mge­minderte Werkzeuge und Geräte, aber auch Absorp­tion­s­ma­te­r­i­al oder Bauele­mente wie schalldäm­mende Türen und Schallschutzk­abi­nen.

Maßgeschneiderte Produkte — keine Wertung

„Das Pro­duk­tange­bot ist erhe­blich. Allerd­ings wis­sen viele Betriebe nicht, was es gibt oder wo sie es bekom­men. Wir haben deshalb eine ein­fache Web-App konzip­iert, die mit weni­gen Mausklicks bis zur Adresse und Web­site einzel­ner Her­steller führt”, sagt Schelle.

Das Verze­ich­nis stellt keine Wer­tung der gelis­teten Ange­bote dar und erhebt keinen Anspruch auf Voll­ständigkeit. Fir­men, die entsprechende Pro­duk­te her­stellen oder liefern, kön­nen sich jed­erzeit kosten­los aufnehmen lassen.

Zur Web-App des IFA geht es hier.

www.dguv.de/ifa

Anzeige
Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abon­nieren

Meistgelesen

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 9
Ausgabe
9.2020
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 9
Ausgabe
9.2020
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de