Männer haben eine stärkere emotionale Bindung zu ihrem Auto als Frauen. Umfrage zu Vorurteilen über Mann oder Frau am Steuer -
Startseite » Aktuelles » Meldungen » Männer haben eine stär­kere emotio­nale Bindung zu ihrem Auto als Frauen

Umfrage zu Vorurteilen über Mann oder Frau am Steuer

Männer haben eine stär­kere emotio­nale Bindung zu ihrem Auto als Frauen

Drei Viertel der Befragten einer Dekra-Umfrage glauben, dass Männer eine stärkere emotionale Bindung zu ihrem Auto haben als Frauen. Foto: © Rido - stock.adobe.com
Anzeige

Mit einer bundes­wei­ten reprä­sen­ta­ti­ven Umfrage mit über 1000 Teil­neh­mern, durch­ge­führt vom Insti­tut Forsa, wollte die Prüf­or­ga­ni­sa­tion Dekra heraus­fin­den, wie verbrei­tet die gängi­gen Vorur­teile über Mann oder Frau am Steuer sind. Dabei zeigte sich, dass sich viele Klischees hart­nä­ckig halten.

Mann und Frau können gleich gut Auto fahren

Insge­samt ergab die Umfrage des Insti­tuts Forsa im Auftrag der Prüf­or­ga­ni­sa­tion Dekra: Eine deut­li­che Mehr­heit von zwei Drit­teln der Befrag­ten (66 Prozent Männer, 69 Prozent Frauen) glaubt, dass es bezüg­lich der Fähig­keit, ein Auto zu fahren, keinen Unter­schied zwischen den Geschlech­tern gibt. Nur 18 Prozent (9 Prozent Frauen, 26 Prozent Männer) meinen, dass Männer besser fahren.

Männer von ihren Einpark­küns­ten über­zeugt

Geht es jedoch um einzelne Aspekte, treten Unter­schiede zutage: Männer fahren schnel­ler als Frauen, meinen 71 Prozent. Nur fünf Prozent der Befrag­ten behaup­ten das Gegen­teil. 44 Prozent denken, dass Männer besser einpar­ken können; nur sieben Prozent meinen, dies können Frauen besser. Der Rest erkennt hier keinen Unter­schied. Von ihren Einpark­küns­ten sind jedoch insbe­son­dere Männer (53 Prozent) über­zeugt.

Frauen rück­sichts­vol­ler im Stra­ßen­ver­kehr

63 Prozent der Befrag­ten glaubt, dass Männer beim Fahren unge­dul­di­ger sind. Ledig­lich drei Prozent denken, dass Männer im Stra­ßen­ver­kehr rück­sichts­vol­ler sind als Frauen. Eine große Mehr­heit von 71 Prozent hinge­gen meint, dass Frauen sich rück­sichts­vol­ler verhal­ten. Zu all diesen Aspek­ten äußer­ten sich Frauen und Männer annä­hernd gleich.

Bei der Befra­gung bestä­tig­ten sich zwei weitere Klischees: Eine deut­li­che Mehr­heit der befrag­ten Männer und Frauen (88 Prozent) ist über­zeugt, dass sich Männer mit der Tech­nik besser ausken­nen. Auch das Vorur­teil, dass der Mann sein Auto liebt, hält sich hart­nä­ckig. Drei Vier­tel der Befrag­ten (75 Prozent) sind der Meinung, dass Männer eine stär­kere emotio­nale Bindung zu ihrem Fahr­zeug haben als Frauen.

Anzeige

News­let­ter

Unsere Dosis Wissens­vor­sprung für Sie. Jetzt kosten­los abon­nie­ren!

Jobs

Sicher­heits­be­auf­trag­ter

Sicher­heits­in­ge­nieur

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de