Startseite » Aktuelles » Meldungen »

Strahlung kann Immunsystem verändern

Übersichtsarbeit
Strahlung kann Immunsystem verändern

Foto: © perfectmatch – stock.adobe.com
Anzeige

Eine wis­senschaftliche Über­sicht­sar­beit zeigt, dass bere­its Strahlen­be­las­tun­gen im Bere­ich von 20 bis 100 Mil­ligray Auswirkun­gen auf das Immun­sys­tem haben kön­nen. Damit liegt die Schwelle unter den Werten, die etwa bei ein­er Strahlen­be­hand­lung einge­set­zt wer­den. Ein inter­na­tionales Forscherteam, an dem auch das Bun­de­samt für Strahlen­schutz (BfS) beteiligt war, hat dazu mehr als 200 Stu­di­en bewertet.

Hohe Strahlen­dosen von über einem Gray, wie sie bei Strahlen­ther­a­pi­en einge­set­zt wer­den kön­nen, haben bekan­nter­maßen eine starke Wirkung auf das Immun­sys­tem und kön­nen neg­a­tive gesund­heitliche Langzeit­fol­gen nach sich ziehen. Jedoch reichen offen­bar bere­its Dosen von 20 bis 100 Mil­ligray aus, um ger­ingfügige, aber dauer­hafte immu­nol­o­gis­che Verän­derun­gen auszulösen. Solche Werte kön­nen beispiel­sweise die Folge ein­er jahre­lan­gen beru­flichen Strahlen­be­las­tung sein. Nach jet­zigem Ken­nt­nis­stand haben diese keine direk­ten gesund­heitlichen Auswirkun­gen. Ob daraus gesund­heitlich neg­a­tive Langzeit­fol­gen resul­tieren kön­nen, muss noch unter­sucht werden.

Ion­isierende Strahlung kann tech­nisch erzeugt wer­den oder natür­lich entste­hen, wenn bes­timmte Atom­k­erne radioak­tiv zer­fall­en. Neben der natür­lichen Strahlung kön­nen auf den Men­schen Strahlen­be­las­tun­gen etwa aus medi­zinis­chen und tech­nis­chen Anwen­dun­gen ein­wirken. Auch sind bes­timmte Beruf­s­grup­pen, wie etwa fliegen­des oder medi­zinis­ches Per­son­al, Strahlung ausgesetzt.

Die Stu­di­en­auswer­tung des Forscherteams zeigt unter­schiedliche Effek­te, jew­eils abhängig von der Strahlendosis:

  • Eine ein­ma­lige Ganzkör­per­do­sis unter 100 Mil­ligray kön­nte die Leis­tungs­fähigkeit des Immun­sys­tems beein­trächti­gen und die Alterung des Immun­sys­tems beschle­u­ni­gen. Aber auch für niedrigere Belas­tun­gen wur­den länger anhal­tende Verän­derun­gen des Immun­sys­tems beobachtet. Nach derzeit­igem Ken­nt­nis­stand haben diese biol­o­gis­chen Verän­derun­gen aber keinen direk­ten Ein­fluss auf die Gesundheit.
  • Bei Dosen von weniger als 20 Mil­ligray sind wed­er für akute noch für wieder­holte Expo­si­tio­nen gesicherte Aus­sagen möglich.
  • Im Gegen­satz zu diesen Beobach­tun­gen kön­nen Dosen zwis­chen 100 Mil­ligray und 1 Gray eine entzün­dung­shem­mende und schmer­zlin­dernde Wirkung bei lokaler Anwen­dung haben. Dies ist jedoch nur bei bere­its aufge­trete­nen chro­nis­chen Entzün­dun­gen der Fall. Deshalb wer­den diese Dosen etwa bei lokalen Ther­a­pi­en von Gelenkentzün­dun­gen angewendet.

Im Ver­gle­ich zu gerin­geren Dosen ist der Zusam­men­hang zwis­chen höheren Strahlen­dosen und dem Immun­sys­tem gut erforscht. Hier wur­den auss­chließlich neg­a­tive Auswirkun­gen beobachtet, beispiel­sweise eine zeitlich begren­zte Unter­drück­ung des Immun­sys­tems oder entzün­dungs­fördernde Prozesse. Diese Erken­nt­nisse beruhen weit­ge­hend auf den Ergeb­nis­sen von Strahlen­ther­a­piepa­tien­ten und den Stu­di­en zu den japanis­chen Atom­bombenüber­leben­den von Hiroshi­ma und Nagasaki.

www.bfs.de

Anzeige
Gewinnspiel

Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abonnieren

Meistgelesen

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 4
Ausgabe
4.2021
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 4
Ausgabe
4.2021
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de