Startseite » Aktuelles » Meldungen »

Tote und Verletzte im Straßenverkehr

Acht Prozent mehr
Tote und Verletzte im Straßenverkehr

Foto: © Jörg Lantelme - stock.adobe.com
Anzeige

Die Zahl der Verkehrstoten ist im Juli dieses Jahres um 8 Prozent im Ver­gle­ich zum Vor­jahr gestiegen. Bezo­gen auf den Zeitraum Jan­u­ar bis Juli 2018 fiel die Zahl jedoch um 1 Prozent, berichtet das  Sta­tis­tis­che Bun­de­samt (Desta­tis).

Tote und Verletzte im Straßenverkehr

Im Juli 2018 kamen laut Sta­tis­tis­che Bun­de­samt (Desta­tis) nach vor­läu­fi­gen Ergeb­nis­sen 318 Men­schen bei Straßen­verkehrsun­fällen hierzu­lande ums Leben. Dies waren 23 Per­so­n­en mehr als im Juli 2017, ein Plus von 7,8 Prozent. Die Zahl der Ver­let­zten stieg im Juli 2018 gegenüber dem Vor­jahres­monat um 3,3 Prozent auf cir­ca 39 300.

Straßenverkehrsunfälle

Von Jan­u­ar bis Juli 2018 zählte die Polizei ins­ge­samt 1,5 Mil­lio­nen Straßen­verkehrsun­fälle und damit kaum mehr als im entsprechen­den Vor­jahreszeitraum (plus 0,1 Prozent). Darunter waren 175 200 Unfälle mit Per­so­n­en­schaden (plus 0,9 Prozent), bei denen 1 802 Men­schen getötet wur­den. Das waren 18 Unfall­tote oder 1 Prozent weniger als in den ersten sieben Monat­en 2017. Dage­gen nahm die Zahl der Ver­let­zten im Straßen­verkehr leicht um 0,6 Prozent auf 225 000 zu.

Weit­er Infor­ma­tio­nen hier

www.destatis.de

Anzeige
Gewinnspiel

Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abonnieren

Meistgelesen

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 3
Ausgabe
3.2021
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 2
Ausgabe
2.2021
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de