Startseite » Aktuelles »

Tim Stoffel bei den Innovationstagen Arbeitsschutz 2021

Tim Stoffel im Interview
Nachhaltige Berufsbekleidung und PSA

Fuerwehrfrau mit nachhaltiger PSA.
Foto: ©FEMNET, Stefan Klübert

Tim Stof­fel, der beim Pro­jekt FAIR WEAR WORKS des Glob­al Nature Funds und Fem­net mitwirkt, erk­lärt im Inter­view, durch welche Kri­te­rien sich nach­haltige Tex­til­pro­duk­te iden­ti­fizieren lassen. Um dem Kli­mawan­del zu begeg­nen, führt kein Weg an ein­er nach­haltigeren Wirtschafts‑, Denk- und Lebensweise vor­bei. Dazu zählt auch nach­haltiges Einkaufen. Das gilt nicht nur für den Einzel­nen, son­dern auch für Unternehmen. Denn die Investi­tion in nach­haltige Berufs­bek­lei­dung oder PSA trägt dazu bei, Umweltver­schmutzung und Mis­sach­tung von Men­schen- und Arbeit­srecht­en zu ver­hin­dern.  Ver­tiefende Infor­ma­tio­nen zum nach­halti­gen Tex­tileinkauf präsen­tiert Tim Stof­fel in seinem Vor­trag „Her­aus­forderung nach­haltige PSA und Work­wear“ bei den Inno­va­tion­sta­gen Arbeitss­chutz 2021.

Drei Fragen zu nachhaltiger Berufsbekleidung und PSA

Marken, die auf fair hergestellte und nach­haltige Tex­tilien set­zen, erobern die Mod­ewelt. Klar, dass dieser Trend auch auf die Unternehmenswelt über­springt. Aber ist das tat­säch­lich so, set­zen die Unternehmen bere­its auf fair hergestellte Tex­tilien und nach­haltige PSA?

Tim Stof­fel: Es gibt tat­säch­lich eine wach­sende Zahl an Berufs­bek­lei­dung­sh­er­steller, die auf Nach­haltigkeit set­zen. Genau­so wie in der restlichen Mode­branche ist es eine Frage von Ange­bot und Nach­frage, ob sich ein Trend durch­set­zt. Da immer mehr Unternehmen ihre soziale und ökol­o­gis­che Ver­ant­wor­tung ernst nehmen, gibt es ein wach­sendes Ange­bot im Bere­ich nach­haltige Berufs­bek­lei­dung und PSA.

Warum soll­ten Unternehmen in fairen Tex­tileinkauf investieren, wie prof­i­tieren sie davon? 

Tim Stof­fel: Viele Unternehmerin­nen und Unternehmer fol­gen ein­er intrin­sis­chen Moti­va­tion. Jedoch ver­lan­gen auch Investierende, Mitar­bei­t­ende und Kundin­nen und Kun­den ver­mehrt, dass Unternehmen sich mit den Auswirkun­gen ihres Han­delns auf Men­schen und Umwelt auseinan­der­set­zen. Hinzu kommt, dass nach­haltig pro­duzierte Tex­tilien nicht unbe­d­ingt teur­er sein müssen. Ins­beson­dere wenn man beim Einkauf von Arbeits­bek­lei­dung und PSA ohne­hin auf Qual­ität setzt.

Wie kön­nen Unternehmen bei dieser Trendwende hin zu einem ver­ant­wor­tungsvollen Wirtschaften Unter­stützung bekommen?

Tim Stof­fel: Häu­fig fehlt es an Infor­ma­tio­nen zum nach­halti­gen Tex­tileinkauf. Nach­haltigkeitsin­for­ma­tio­nen und eine Vielzahl von Labels und Güteze­ichen sind oft nicht Teil der Exper­tise von Einkaufsver­ant­wortlichen in Unternehmen. Um Lück­en in Knowhow und Hin­ter­grund­wis­sen zu schließen, kön­nen zum einen Infor­ma­tion­s­ma­te­ri­alien und Plat­tfor­men des Bun­des helfen, wie zum Beispiel die Web­site www.siegelklarheit.de. In den meis­ten Fällen ist es aber effek­tiv­er, sich direkt Beratung ins Haus zu holen, wie beispiel­sweise durch das eben­falls aus Bun­desmit­teln geförderte Pro­jekt FAIR WEAR WORKS des Glob­al Nature Funds und Femnet.

Vie­len Dank für Ihre Antworten, Herr Stoffel!

Innovationstage Arbeitsschutz 2021

An den Inno­va­tion­sta­gen Arbeitss­chutz erwartet Sie ein span­nen­des Pro­gramm: Neben dem The­men­block „Nach­haltigkeit und PSA“ mit ins­ge­samt vier Vorträ­gen gibt es noch weit­ere span­nende und aktuelle The­men rund um Arbeitss­chutz, Sicher­heit­skul­tur, Dig­i­tal­isierung sowie mobiles Arbeiten.

Das voll­ständi­ge Pro­gramm find­en Sie hier: sifa-sibe.de/innovationstage-arbeitsschutz-2021/

 

Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abonnieren

Gewinnspiel
Meistgelesen
Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 10
Ausgabe
10.2021
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 10
Ausgabe
10.2021
ABO

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de