Startseite » Aktuelles »

Neuartiges Coronavirus 2019-nCoV

Leichte bis schwere Krankheiten
Neuartiges Coronavirus 2019-nCoV

Foto: © artegorov3@gmail - stock.adobe.com
Anzeige
In Chi­na bre­it­et sich ein neuar­tiges Coro­n­avirus aus. Die Mil­lio­nen­metro­pole Wuhan in der Prov­inz Hubei, ins­beson­dere ein dor­tiger Fisch- und Wildtier­markt, ist Zen­trum des Aus­bruchs.

(28.01.2020): Coro­n­aviren (CoV) kön­nen beim Men­schen Krankheit­en verur­sachen, die von leichteren Erkäl­tungskrankheit­en bis hin zu schw­er­eren Krankheit­en wie MERS (Mid­dle East Res­pi­ra­to­ry Syn­drome) und SARS (Severe Acute Res­pi­ra­to­ry Syn­drome) reichen. Bish­er zeigten sieben Coro­n­aviren ein human­patho­genes Poten­zial. Das Coro­n­avirus 2019-nCoV ist ein neues Virus, das bish­er beim Men­schen nicht nachgewiesen wurde.

Infek­tio­nen des Men­schen mit Coro­n­aviren ver­laufen meist mild und asymp­to­ma­tisch. Es kön­nen auch Atemwegserkrankun­gen mit Fieber, Hus­ten, Atem­not und Atem­beschw­er­den auftreten. In schw­er­eren Fällen kann eine Infek­tion eine Lun­genentzün­dung, ein schw­eres akutes res­pi­ra­torisches Syn­drom, ein Nieren­ver­sagen und sog­ar den Tod verur­sachen, meist bei Per­so­n­en, deren Immun­sys­tem geschwächt ist.

Am 31. Dezem­ber 2019 wurde das WHO-Lan­des­büro in Chi­na über eine Häu­fung von Lun­genentzün­dun­gen in Wuhan informiert. Die chi­ne­sis­chen Behör­den haben am 7. Jan­u­ar 2020 das neuar­tige Coro­n­avirus 2019-nCoV als Ursache der Erkrankung iden­ti­fiziert. Das Virus gehört wie das SARS-Virus zu den beta-Coro­n­aviren. Eine Men­sch-zu-Men­sch-Über­tra­gung ist inzwis­chen wis­senschaftlich gesichert. Aktuell steigen die Fal­lzahlen an. Es sind (Stand 28. Jan­u­ar 2020) bish­er 106 Todes­fälle aufge­treten, über­wiegend bei älteren Per­so­n­en mit vor­liegen­den Grun­derkrankun­gen. Die Erkrankung bre­it­et sich in Chi­na weit­er aus. Außer­halb von Chi­na sind bish­er einzelne Fälle aufge­treten, in Län­dern mit hohem Reiseaufkom­men von und nach Chi­na. In der Bun­desre­pub­lik Deutsch­land hat sich bish­er ein Ver­dachts­fall bestätigt.

Die chi­ne­sis­chen Behör­den haben seit 23. Jan­u­ar 2020 Reisebeschränkun­gen für Wuhan und andere Städte der Prov­inz Hubei erlassen. Eine Aus­reise mit Zug, Flug, Bus oder Fähre ist derzeit nicht möglich. Auch andere Prov­inzen Chi­nas haben Ein­schränkun­gen der Reise- und Bewe­gungs­frei­heit unter­schiedlichen Aus­maßes ver­hängt. Davon kann zunehmend auch der Fer­n­rei­sev­erkehr betrof­fen sein. All­ge­mein ist derzeit mit erhe­blichen Ein­schränkun­gen der Mobil­ität inner­halb Chi­nas zu rech­nen.

Bei Ein- und Aus­reise sind Fieberkon­trollen möglich; bei Symp­tomen ist mit Quar­an­täne­maß­nah­men zu rech­nen.

Das Auswär­tige Amt hat emp­fohlen, Reisen in die Prov­inz Hubei zu unter­lassen und Reisen nach Chi­na zu ver­schieben.

Außer­dem hat das Auswär­tige Amt eine Krisen­vor­sorge­liste erstellt und emp­fiehlt sich dort ein­tra­gen zu lassen. Im Bedarfs­fall ist dann eine schnelle und effek­tive kon­sular­ische Unter­stützung vor Ort möglich.

Sofern Sie sich dort aufhal­ten und pla­nen, die Stadt zu ver­lassen, hal­ten Sie sich an die Anweisun­gen der lokalen Sicher­heit­skräfte.

Die Bun­desregierung zieht derzeit eine Evakuierung aller aus­reisewil­li­gen Bun­des­bürg­er aus Wuhan in Betra­cht.

Quelle: DGUV, 28.01.2020

Anzeige
Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abon­nieren

Meistgelesen

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 9
Ausgabe
9.2020
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 9
Ausgabe
9.2020
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de