Startseite » Aktuelles »

Aktueller Praxisleitfaden Planung und Betrieb von RLT-Anlagen

Aktueller Praxisleitfaden
Planung und Betrieb von RLT-Anlagen

Foto: © vchalup - stock.adobe.com
Anzeige

Der BTGA — Bun­desin­dus­trie­ver­band Tech­nis­che Gebäudeaus­rüs­tung e.V. hat seinen Prax­isleit­faden “Pla­nung und Betrieb von RLT-Anla­gen bei erhöht­en Infek­tion­ss­chutzan­forderun­gen” veröf­fentlicht. Darin wird gezeigt, wie Raum­luft­tech­nis­che Anla­gen unter den Bedin­gun­gen ein­er Pan­demie kor­rekt betrieben, regelmäßig inspiziert und gewartet wer­den soll­ten — unab­hängig von allen anla­gen­tech­nis­chen Maß­nah­men.

Der BTGA-Leit­faden soll sowohl Mitar­beit­er des TGA-Anla­gen­baus als auch Plan­er und Betreiber ein­er RLT-Anlage durch Infor­ma­tio­nen unter­stützen. Er ist als Hil­festel­lung gedacht und nicht als tech­nis­che Vor­gabe. Der BTGA-Leit­faden “Pla­nung und Betrieb von RLT-Anla­gen bei erhöht­en Infek­tion­ss­chutzan­forderun­gen” ist als kosten­los­es PDF-Doku­ment unter www.btga.de > Pub­lika­tio­nen erhältlich.

Die Covid-19-Pan­demie hat gezeigt, dass Raum­luft­tech­nis­che Anla­gen das Infek­tion­srisiko deut­lich senken kön­nen: Nach aktuellem Wis­sens­stand sind das Verdün­nen der eventuell viren­be­lasteten Raum­luft sowie das Fil­tern oder der Ein­satz von UV-C-Licht geeignete Möglichkeit­en, das Risiko ein­er Virenüber­tra­gung durch Aerosole in Innen­räu­men zu reduzieren. Dabei wird viren­be­lastete Luft gegen viren­freie Luft aus­ge­tauscht bzw. wer­den die Viren abgeschieden oder unschädlich gemacht.

Aber: Nur die richtig angewen­dete Lüf­tung­stech­nik kann für einen kon­tinuier­lichen Luftaus­tausch und damit für eine Ver­ringerung der Viren­last im Raum sor­gen. Sie muss neben dem Infek­tion­ss­chutz aber auch die Luftqual­ität des Innen­raums und die Energieef­fizienz berück­sichti­gen. Unter den Bedin­gun­gen ein­er Pan­demie bedarf es deshalb häu­fig weit­erge­hen­der Aktiv­itäten, die nicht in den stan­dard­mäßi­gen Wartungsverträ­gen eingeschlossen sind. Einige dieser Aktiv­itäten sind im Kapi­tel “Warten und Betreiben” des Leit­fadens aufge­lis­tet. Die aufge­führten Hand­lungsan­weisun­gen wur­den nach Prak­tik­a­bil­ität und Umset­zbarkeit aus­gewählt. Inwieweit die Anweisun­gen in einem konkreten Anwen­dungs­fall möglich und zweck­mäßig sind, hängt von physikalis­chen, räum­lichen und nutzungs­be­d­ingten Gegeben­heit­en ab und bedarf ein­er sorgfälti­gen Prüfung.

www.btga.de

Anzeige
Gewinnspiel

Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abonnieren

Meistgelesen

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 4
Ausgabe
4.2021
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 4
Ausgabe
4.2021
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de