Anerkennung als Berufskrankheit. Blasenkrebs bei Raucher -
Startseite » Aktuelles » Recht und Regelwerk » Aner­ken­nung als Berufs­krank­heit

Blasenkrebs bei Raucher

Aner­ken­nung als Berufs­krank­heit

Foto: © Gina Sanders - stock.adobe.com
Anzeige

Bereits eine mehr­mo­na­tige beruf­li­che Einwir­kung des Gefah­ren­stoffs 2‐Naphthylamin in der Gummi­in­dus­trie kann Blasen­krebs verur­sa­chen – das gilt auch bei einem Raucher. Dies geht aus einer Entschei­dung des Hessi­schen Landes­so­zi­al­ge­richts (LSG) hervor. Der Kläger arbei­tete in den 1980er Jahren 14 Monate in der Gummi­fer­ti­gung. Hier­bei war er unter ande­rem dem Stoff 2‐Naphthylamin, einem aroma­ti­schen Amin, ausge­setzt. Als 41‐Jähriger erhielt er die Diagnose Blasen­tu­mor. Die Berufs­ge­nos­sen­schaft lehnte eine Aner­ken­nung als Berufs­krank­heit ab, weil die Expo­si­tion zu gering gewe­sen sei. Wahr­schein­lich sei die Erkran­kung auf den Ziga­ret­ten­kon­sum des Mannes zurück­zu­füh­ren. Das LSG sah dies anders: Es sei hinrei­chend wahr­schein­lich, dass der Gefahr­stoff – zusam­men mit dem Tabak­kon­sum – den Blasen­krebs verur­sacht habe. 2‐Naphthylamin gehöre zu den Stof­fen, denen im Hinblick auf ihr kanze­ro­ge­nes Poten­zial die größte Bedeu­tung zuge­mes­sen werde.

(Urteil des Hessi­schen Landes­so­zi­al­ge­richts vom 19.06.2018, Az. L 3 U 129/13)

Kommentar

Hier Kommentar veröffentlichen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige

News­let­ter

Unsere Dosis Wissens­vor­sprung für Sie. Jetzt kosten­los abon­nie­ren!

Meistgelesen

Jobs

Sicher­heits­be­auf­trag­ter

Titelbild Sicherheitsbeauftragter 3
Ausgabe
3.2019
ABO

Sicher­heits­in­ge­nieur

Titelbild Sicherheitsingenieur 3
Ausgabe
3.2019
ABO
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de