Startseite » Aktuelles »

Sturz bei der Diebverfolgung

Kein Arbeitsunfall
Sturz bei der Diebverfolgung

Foto: © Mr Korn Flakes - stock.adobe.com
Anzeige

Wird einem ver­sicherten Arbeit­nehmer unter­wegs die Geld­börse gestohlen und ver­let­zt er sich, während er den Dieb ver­fol­gt, so liegt kein Arbeit­sun­fall vor. Dies entsch­ied das Hes­sis­che Lan­dessozial­gericht.

Der Kläger hat­te aus beru­flichen Grün­den an einem Kongress in Barcelona teilgenom­men. Nach der offiziellen Abend­ver­anstal­tung besuchte der Mann gemein­sam mit Kol­le­gen eine Bar. Auf dem Rück­weg zum Hotel wurde ihm die Geld­börse gestohlen. Als er den Täter ver­fol­gte, wurde er von ein­er weit­eren Per­son zu Fall gebracht und brach sich dabei den Ellen­bo­gen. Die dage­gen gerichtete Klage hat­te keinen Erfolg.

Zwar seien Beschäftigte während ein­er Dien­streise auch auf dem Rück­weg vom Tagung­sort zum Hotel unfal­lver­sichert, so das Gericht. Ver­folge ein Ver­sichert­er auf diesem Weg jedoch einen Dieb, um seine gestoh­lene Geld­börse zurück­zubekom­men, so ste­he dies nicht unter Ver­sicherungss­chutz. Insoweit widme sich der Beschäftigte rein per­sön­lichen Belan­gen, die von seinen betrieblichen Auf­gaben nicht mehr wesentlich bee­in­flusst seien.
(Urteil des Hes­sis­chen Lan­dessozial­gerichts vom 11.03.2019, Az. L 9 U 118/18)

 

Anzeige
Gewinnspiel

Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abon­nieren

Meistgelesen

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 10
Ausgabe
10.2020
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 10
Ausgabe
10.2020
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de