TK-Gesundheitsreport: Lkw-Fahrer länger krank als Professoren
Startseite » Aktuelles » TK-Gesundheitsreport 2018: Wer fehlt am längs­ten?

Lkw-Fahrer länger krank als Professoren

TK-Gesundheitsreport 2018: Wer fehlt am längs­ten?

Krankmeldung
Spitzenreiter bei den Fehlzeiten 2017 ist laut Gesundheitsreport der Techniker Krankenkasse das Transportgewerbe. Foto: Klaus Eppele - stock.adobe.com
Anzeige

Schicht­dienst, unre­gel­mä­ßi­ger Schlaf, langes Sitzen: Das Trans­port­ge­werbe ist hart und macht offen­bar krank: Mit durch­schnitt­lich 25,1 Fehl­ta­gen pro Kopf sind Lkw-Fahrer und Co. die Beschäf­ti­gungs­gruppe mit den meis­ten Fehl­zei­ten, dicht gefolgt von Arbeit­neh­mern im Kunststoff- und Holz­ge­werbe mit 21,9 Fehl­ta­gen. Das bele­gen Auswer­tun­gen zum Gesund­heits­re­port 2018 der Tech­ni­ker Kran­ken­kasse.

Auch in Sozi­al­be­ru­fen und im Erzie­hungs­sek­tor ist der Kran­ken­stand mit 17,2 Fehl­ta­gen über­durch­schnitt­lich hoch. Die größte Resis­tenz zeigen hinge­gen die Beschäf­ti­gen in den klas­si­schen Schreibtisch-Berufen: In der Berufs­gruppe „Lehrende und ausbil­dende Berufe“ (zum Beispiel Profes­so­ren oder Berufs­schul­leh­rer) sind die Beschäf­tig­ten durch­schnitt­lich nur 9,7 Tage krank­ge­schrie­ben. Es folgen Arbeit­neh­mer aus der IT- und Kommu­ni­ka­ti­ons­bran­che mit nur 9,9 Tagen. Über alle Berufs­grup­pen hinweg ergibt sich ein Mittel­wert von 14,6 Fehl­ta­gen pro Jahr.

Schreibtisch-Arbeiter vergleichs­weise fit

Gewisse Berufs­fel­der brin­gen natür­lich mehr gesund­heit­li­che Risi­ken mit sich“, konsta­tiert Albrecht Wehner, Experte für Gesund­heits­be­richt­erstat­tung bei der Tech­ni­ker Kran­ken­kasse (TK). „Ein Hand­wer­ker ist einem höhe­ren Verlet­zungs­ri­siko ausge­setzt als ein Büro­an­ge­stell­ter.“ Hinzu kämen unter­schied­li­che Voraus­set­zun­gen zur Ausübung der entspre­chen­den Tätig­kei­ten: „Ein Büro­an­ge­stell­ter mit einem Bein­bruch kann schnel­ler an seinen Arbeits­platz zurück­keh­ren als ein Arbei­ter in der Werk­halle eines Indus­trie­be­triebs.“ Aber auch die Berufs­zu­frie­den­heit, das Arbeits­klima und die Möglich­keit der persön­li­chen Entwick­lung am Arbeits­platz förder­ten die Gesund­heit – oder mach­ten im Umkehr­schluss krank.

Auffäl­lig: Anstieg bei psychisch beding­ten Fehl­zei­ten

Nach einem leich­ten Rück­gang 2016 sind die psychisch beding­ten Fehl­zei­ten 2017 wieder um 0,9 Prozent­punkte gestie­gen. Seit 2006 verzeich­net der Gesund­heits­re­port einen konti­nu­ier­li­chen Anstieg der psychisch beding­ten Fehl­zei­ten um rund 90 Prozent. Wehner: „Hier sind die Arbeit­ge­ber gefragt, indi­vi­du­ell zu ermit­teln, wie sie ihre Mitar­bei­ter stär­ken und posi­tiv an die Firma binden können.“ Die Unter­neh­men soll­ten sich in diesem Zusam­men­hang fragen: Entspre­chen die Aufga­ben den Quali­fi­ka­tio­nen der Arbeit­neh­mer? Werden Arbeits­pro­zesse trans­pa­rent kommu­ni­ziert? Iden­ti­fi­ziert sich der Arbeit­neh­mer mit seinen Aufga­ben und hat er einen ange­mes­se­nen Entschei­dungs­spiel­raum? Und nicht zuletzt: Sieht der Arbeit­neh­mer einen Sinn in dem, was er tut?

www.tk.de

Der erste Band des Gesund­heits­re­ports 2018 sowie die Berichte der Vorjahre sind unter www.tk.de/gesundheitsreport verfüg­bar.

Anzeige

News­let­ter

Unsere Dosis Wissens­vor­sprung für Sie. Jetzt kosten­los abon­nie­ren!

Jobs

Sicher­heits­be­auf­trag­ter

Titelbild Sicherheitsbeauftragter 10
Ausgabe
10.2018
LESEN
ARCHIV
ABO

Sicher­heits­in­ge­nieur

Titelbild Sicherheitsingenieur 10
Ausgabe
10.2018
LESEN
ARCHIV
ABO
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de