Startseite » Aktuelles »

Coronapandemie: Verdächtige Zertifikate für Atemschutzmasken und weitere PSA

European Safety Federation (ESF)
Verdäch­tige Zerti­fi­kate für Atem­schutz­mas­ken und weitere PSA

Anzeige

Der folgende Beitrag wurde uns von der Euro­pean Safety Fede­ra­tion (ESF) zur Verfü­gung gestellt. Er infor­miert über Persön­li­che Schutz­aus­rüs­tung, zum Beispiel FFP2-Atemschutzmasken, im Zusam­men­hang mit falschen, gefälsch­ten und ungül­ti­gen Zerti­fi­ka­ten (Beispiele am Ende des Arti­kels). Aktua­li­sie­run­gen nach dem 27.4. werden im Origi­nal­text ergänzt.

Bemer­kung: Dieser Arti­kel gilt für Persön­li­che Schutz­aus­rüs­tun­gen (PSA), wie zum Beispiel Schutz­mas­ken (Typ FFP2 oder FFP3), Schutz­bril­len und Gesichts­schutz­schilde, Schutz­hand­schuhe und Schutz­klei­dung, usw. Die Konfor­mi­täts­be­wer­tungs­ver­fah­ren für Medi­zin­pro­dukte (z.B. medi­zi­ni­sche oder chir­ur­gi­sche Masken) sind unter­schied­lich und für diese soll­ten Sie sich bei den zustän­di­gen Berufs­ver­bän­den oder Behör­den infor­mie­ren. Der Herstel­ler muss auch prüfen, ob gleich­zei­tig andere Gesetze auf das Produkt anwend­bar sind (z.B. REACH ist immer anwend­bar).

 

Die ESF weist darauf hin: Ange­sichts der großen Anzahl von Anfra­gen bitten wir Sie, zuerst den voll­stän­di­gen Arti­kel zu lesen, bevor Sie sich an den ESF oder einen der natio­na­len Handels­ver­bände der PSA-Lieferanten wenden. Wenn Sie ein „Zerti­fi­kat“ für PSA haben, das eindeu­tig nicht von einer benann­ten Stelle für PSA stammt (dies bedeu­tet sicher­lich alle Insti­tute außer­halb der EU, der Schweiz oder der Türkei), besteht kein Zwei­fel daran, dass das Doku­ment keine gültige Rechts­grund­lage für die CE-Kennzeichnung ist.

 

Alle arbei­ten sehr hart und mit den besten Absich­ten daran, den Beschäf­tig­ten im Gesund­heits­we­sen und ande­ren am Kampf gegen die COVID-19-Krise betei­lig­ten Perso­nen die notwen­dige PSA zur Verfü­gung zu stel­len.

In erster Instanz muss die EU-Konformitätserklärung (Docu­ment of Confor­mity) vorge­legt und über­prüft werden. Für Produkte, die von ausser­halb der EU impor­tiert werden (einschliess­lich EFTA und andere Teil­neh­mer am Binnen­markt), muss der Impor­teur sicher­stel­len, dass der Herstel­ler die Konfor­mi­täts­be­wer­tung gemäss der PSA-Verordnung (EU) 2016/425 durch­ge­führt hat. Im Falle von Zwei­feln an der Konfor­mi­täts­er­klä­rung oder wenn keine Konfor­mi­täts­er­klä­rung vorliegt oder ein Import von ausser­halb der EU erfolgt, ist es sinn­voll oder sogar notwen­dig, die Zerti­fi­zie­rung zu über­prü­fen. Siehe die Arti­kel Was ist beim Import von PSA (z.B. FFP2-Masken) in die EU zu tun? und „Konfor­mi­täts­be­wer­tungs­ver­fah­ren für PSA“. See also guid­ance docu­ment „How to verify that medi­cal devices and perso­nal protec­tive equip­ment can be lawfully placed on the EU market and thus purcha­sed and used – also in the COVID-19 context“ publis­hed by the EU Commis­sion.

Leider werden wir, die Euro­pean Safety Fede­ra­tion (ESF), der Berufs­ver­band der PSA-Lieferanten, aus verschie­de­nen Quel­len über „Zerti­fi­kate“ oder andere Doku­mente infor­miert, die als Grund­lage für die CE-Kennzeichnung von PSA (einschließ­lich FFP2/FFP3-Masken und Augen­schutz) verwen­det werden, während diese „Zerti­fi­kate“ keinen recht­li­chen Wert haben und nicht als Abschluss der Konfor­mi­täts­be­wer­tung verwen­det werden können. Es ist nicht klar, ob diese Doku­mente tatsäch­lich von den genann­ten Orga­ni­sa­tio­nen selbst ausge­stellt wurden oder ob sie gefälscht sind (wir haben den Eindruck, dass viele gefälschte Doku­mente als Konfor­mi­täts­nach­weis vorge­legt werden). Der ESF wirft den Ausstel­lern dies nicht vor, wir wollen nur über diese Doku­mente infor­mie­ren und warnen.

Mehrere der darin genann­ten Insti­tute bieten auf ihrer Website die Möglich­keit, die Gültig­keit des „Zerti­fi­kats“ zu über­prü­fen. In diesen Fällen macht eine „gültige“ Antwort das Doku­ment nicht zu einer rechts­gül­ti­gen EU-Baumusterprüfbescheinigung. Sie bedeu­tet ledig­lich, dass das Insti­tut aner­kennt, dass es diesem Herstel­ler das „Zerti­fi­kat“ für das erwähnte Produkt ausge­stellt hat.

Bisher haben wir „Zerti­fi­kate“ auf dem Brief­kopf (oder unter Verwen­dung ihres Logos und/oder Namens) der folgen­den Insti­tute mit Sitz in Europa einge­se­hen (Beispiele unten auf dieser Seite). Diese Insti­tute sind keine von der EU akkre­di­tier­ten „Benann­ten Stel­len“ für die Prüfung und Zerti­fi­zie­rung von PSA oder die Doku­mente sind schlicht gefälscht:

  • ICR Polska – siehe Aktua­li­sie­rung 31/03/2020, 06/04/2020 und 14/04/2020 unten – ICR ist keine benannte Stelle für PSA (sie sind für andere Produkte)
  • CELAB – siehe Erklä­rung auf ihrer Webseite https://celab.com/en/coronavirus/CELAB ist keine noti­fi­zierte Stelle für PSA (sie sind es für andere Produkte)
  • ISET (Insti­tuto Servizi Euro­pei Tech­no­lo­gici) – auf ihrer Website haben sie eine Seite mit falschen Zerti­fi­ka­ten – siehe http://www.iset-italia.eu/index/service/fal.html
  • ECM (Ente Certi­fi­ca­zione Macchine) – eben­falls ein Bild einer Maske mit der Iden­ti­fi­ka­ti­ons­num­mer der benann­ten Stelle ECM 1282 neben CEECM ist keine benannte Stelle für PSA (sie sind für andere Produkte), daher ist diese Kenn­zeich­nung sicher­lich nicht gültig) – siehe Update 03/04/2020 unten
  • NPS
  • Amtre Veri­tas
  • STS-Prüfung und Zerti­fi­zie­rung
  • VIC Prüfung und Zerti­fi­zie­rung
  • BSI Test Limi­ted: wir haben auch ein Beispiel für eine von „BSI Test Limi­ted, London“ ausge­stellte „Konfor­mi­täts­be­schei­ni­gung“ hinzu­ge­fügt, die eindeu­tig nicht von der Benann­ten Stelle für PSA BSI ausge­stellt wurde und dies wird von der Benann­ten Stelle BSI bestä­tigt – es handelt sich also nicht um eine gültige EU-Baumusterprüfbescheinigung.
  • ISP (UK Inspec Inter­na­tio­nal) – das Doku­ment als Beispiel trägt den Titel ‚Konfor­mi­täts­er­klä­rung’, aber der Text bezieht sich auf ‚Zerti­fi­kat’.
  • NTC (Nation­aux de Certi­fi­ca­tion Tech­ni­que – CHCS)
  • Ecole Supé­ri­eure du Bois : This insti­tute provi­ded us the example. The name and address of the Ecole Supé­ri­eur du Bois in France is used toge­ther with the name Euroscene Busi­ness Solu­ti­ons Limi­ted. The Ecole Supé­ri­eure du Bois is active in construc­tion products and confirms that they do not issue certi­fi­ca­tes for PPE. They have no rela­ti­ons­hip with Euroscene Busi­ness Solu­ti­ons Limi­ted. This is clearly a fake docu­ment abusing their name.
  • Sapo (Sapo Certi­fi­ca­tion & Testing Labo­ra­tory Limi­ted)

Wir haben gefälschte Baumus­ter­prüf­be­schei­ni­gun­gen gese­hen, die das Logo und/oder Layout der folgen­den „Benann­ten Stel­len“ verwen­den (Beispiele unten auf dieser Seite):

  • BSI: wir haben ein Beispiel für eine EU-Baumusterprüfbescheinigung des BSI, die eindeu­tig geän­dert wurde und somit ein gefälsch­tes Doku­ment ist – dies wird von der Benann­ten Stelle für PSA BSI bestä­tigt. Die Zerti­fi­kate des BSI können unter https://verifeyedirectory.bsigroup.com/ über­prüft werden.
  • VUBP (Vyzkumny ustav bezpecnosti prace) : we recei­ved an example of a ‚certi­fi­cate of confor­mity’ using the name and logo of VUBP. This example has been confir­med by the Noti­fied Body VUBP to be fake
  • CSI : CSI sent us an example of a fake certi­fi­cate for masks using their name and NB number. CSI is a noti­fied body for diffe­rent types of PPE, but not for respi­ra­tory protec­tion. There is no doubt that the example is a fake docu­ment
  • Apave Sudeur­ope : we recei­ved an example of an Apave EU Type Exami­na­tion certi­fi­cate – this docu­ment is not issued by the Noti­fied Body Apave and is confir­med by them to be a fake docu­ment. 
  • Centex­bel : we recei­ved examp­les from Centex­bel of type exami­na­tion certi­fi­ca­tes that have been falsi­fied – so confir­med by them to be fake docu­ments.

So far we have seen ‘certi­fi­ca­tes’ on letter­head (or using their logo and/or name) of the following insti­tu­tes based in India (examp­les at the bottom of this page). In any case, a certi­fi­cate issued by an insti­tute in India is not a legally valid type exami­na­tion certi­fi­cate as these can only be issued by a Noti­fied Body with the type of PPE concer­ned in their scope. So the ‚certi­fi­ca­tes’ by such orga­ni­sa­ti­ons are no legal basis for CE marking nor for placing the PPE on the EU market.

  • TQV Certi­fi­ca­tion Services

Bisher haben wir „Zerti­fi­kate“ auf Brief­pa­pier (oder unter Verwen­dung ihres Logos und/oder Namens) der folgen­den in China and Hong Kong ansäs­si­gen Insti­tute gese­hen (Beispiele unten). Seien Sie sich bewusst, dass einige der Doku­mente, die wir von chine­si­schen Insti­tu­ten gese­hen haben, behaup­ten, FFP2-Masken seien PSA-Kategorie I – dies ist eindeu­tig nicht korrekt, Schutz­mas­ken sind immer PSA-Kategorie III. Einige der Doku­mente sind auch gefälscht und nicht von dem genann­ten Insti­tut ausge­stellt. In jedem Fall ist ein von einem chine­si­schen Insti­tut ausge­stell­tes Zerti­fi­kat keine rechts­gül­tige EU-Baumusterprüfbescheinigung, da diese nur von einer Benann­ten Stelle mit der betref­fen­den Art von PSA in ihrem Geltungs­be­reich ausge­stellt werden können. Die „Zerti­fi­kate“ solcher Orga­ni­sa­tio­nen sind also weder eine recht­li­che Grund­lage für die CE-Kennzeichnung noch für das Inver­kehr­brin­gen der PSA auf dem EU-Binnenmarkt.

  • ENC (East Notice Certi­fi­ca­tion Service)
  • HTT (Shen­zhen HTT Tech­no­logy)
  • BTK (Guang­zhou Bestek Testing Services)
  • Huawin (Shen­zhen Huawin Testing Certi­fi­ca­tion)
  • LTT (Sheng­zhen LTT Testing Tech­no­logy)
  • JZ-CERT (Shang­hai Jian Zheng Network Tech­no­logy)
  • OCT Tech­no­logy Testing
  • ACT Testing Tech­no­logy
  • XW-CERT (Shen­zhen XinWei Certi­fi­ca­tion Service)
  • YouBest Testing Tech­no­logy
  • Shen­zhen Tian Hai Test Tech­no­logy
  • BST (BST Testing Service Inter­na­tio­nal, Hong Kong)
  • CTE (Coffee‑T Elec­tro­nics Tech­no­logy)
  • CTO (Shen­zhen CTO Tech­no­logy Service)
  • Huace­tong (Shen­zhen Huace­tong Testing and Certi­fi­ca­tion)
  • STA (Shen­zhen STA Testing)
  • STE (STE Testing Labo­ra­tory)
  • Bory (Shen­zhen Bory Tech­no­logy Service Co., Ltd,)
  • Zuoce (Zuoce Certi­fi­ca­tion and Testing Center)
  • HCS (Hwatest Compli­ance Services Co., Ltd.)
  • BEL (Shen­zhen BEL Tech­no­logy Co., Ltd.)
  • EUKey (EUKey Testing and Tech­no­logy Co., Ltd.)
  • COA Testing & Certi­fi­ca­tion (Hong Kong) Limi­ted
  • AS-GCTG Limi­ted
  • ACIC (Shen­zhen A Commit­ment Inspection&Certificate)

Es gibt auch soge­nannte „Konfor­mi­täts­er­klä­run­gen“ auf Brief­köp­fen von Insti­tu­ten (oder unter Verwen­dung ihres Logos und/oder Namens), die von den betrof­fe­nen Orga­ni­sa­tio­nen als falsch bestä­tigt werden bzw. nicht von ihnen selbst ausge­stellt wurden. Diese Insti­tute sind also Opfer von Betrug und können für diesen Miss­brauch nicht verant­wort­lich gemacht werden:

  • Nova Certi­fi­ca­tion (mit Sitz in Grie­chen­land) – die Benannte Stelle Nova (nicht für die PSA-Bewertung, aber für andere Arten von Produk­ten benannt) bestä­tigte, dass das Beispiel der „Konfor­mi­täts­er­klä­rung“ ein gefälsch­tes Doku­ment ist
  • GTS (Global Testing Services, mit Sitz in China) – diese Orga­ni­sa­tion bestä­tigte, dass das gezeigte Beispiel nicht von ihr selbst ausge­stellt wurde und somit ein falsches Doku­ment ist (die Refe­renz auf dem Doku­ment ist eine bestehende Refe­renz für ein Doku­ment, das sich auf ein Stirn­ther­mo­me­ter und die RoHS-Gesetzgebung bezieht). Auf ihrer Website http://en.gts-lab.com/ser.htm können Sie die Refe­renz des Doku­ments über­prü­fen.

Wir kennen auch Orga­ni­sa­tio­nen mit Sitz in China, von denen wir Infor­ma­tio­nen erhal­ten haben, dass das ange­führte Beispiele nicht von ihnen selbst stammt und somit falsch ist. Das bedeu­tet, dass ihr Name miss­braucht wird und dass sie für diesen Miss­brauch nicht beschimpft werden können.

  • Micez (Shang­hai MICEZ Testing & Tech­ni­cal) – 14/04/2020: Micez teilte mit, dass das Beispiel auf dieser Seite nicht von Micez ausge­stellt und somit gefälscht ist!
  • ITC (Shen­zhen ITC Product Testing) – 18/04/2020: Die ITC hat mitge­teilt, dass das Beispiel auf dieser Seite nicht von der ITC ausge­stellt und somit gefälscht ist!
  • Huaxun (Shen­zhen HX-Detekt-Zertifizierung) – 21/04/2020: Shen­zhen HX Detect Certi­fi­ca­tion hat mitge­teilt, dass das Beispiel auf dieser Seite nicht von Shen­zhen HX Detect Certi­fi­ca­tion ausge­stellt und somit gefälscht ist!
  • ATL (Shen­zhen ATL Prüf­tech­nik) – 21/04/2020: ATL hat uns mitge­teilt, dass das Beispiel auf dieser Seite nicht von ATL ausge­stellt und somit gefälscht ist!
  • Beidor (Shen­zhen Beidor Testing Tech­no­logy) – 26/04/2020 : Beidor infor­med that the example on this page is not issued by Beiror and thus fake !
  • TMC (TMC Testing Services (Shen­zhen)) – 26/04/2020 : TMC infor­med that the examp­les on this page are not issued by Beiror and thus fake !
  • CCT (Shen­zhen CCT Testing Tech­no­logy) – 27/04/2020 : CCT infor­med that the example on this page is not issued by CCT and thus fake !
  • CIC (Shen­zhen CIC Testing Tech­no­logy) – 27/04/2020 : CIC infor­med us about a state­ment on their website clari­fy­ing that all certi­fi­ca­tes issued by CIC for PPE are certainy with­drawn – see http://www.soncap-saso.com/en/article/20200404/503.html
  • TXB (TXB Rhein­land Testing Services) – 28/04/2020 : TXB infor­med that they never issued CE certi­fi­ca­tes for PPE and thus that any certi­fi­cate for PPE with their name on it is fake !
  • Sheng­zhen CCT (Huaxin­tai) Testing Tech­no­logy – 06/05/2020 : Sheng­zhen CCT (Huaxin­tai) Testing Tech­no­logy infor­med that the example on this page is not issued by them and thus fake !
  • Bory (Shen­zhen Bory Tech­no­logy Service Co., Ltd,) – 13/05/2020 : Bory (Shen­zhen Bory Tech­no­logy Service Co., Ltd,) infor­med that the example on this page is not issued by them and thus fake !

Wir haben den Eindruck, dass Herstel­ler außer­halb der EU (und wahr­schein­lich sogar „Neulinge“ und Impor­teure in der EU) mit der EU-Gesetzgebung zur PSA nicht ganz vertraut sind und daher glau­ben, dass sie durch die Bezah­lung „Zerti­fi­kats“ einer solchen Orga­ni­sa­tion die EU-Gesetzgebung voll­stän­dig einhal­ten. Und höchst­wahr­schein­lich fehlt auch auf der Seite der Kunden (einschließ­lich der Gesundheits- und Markt­über­wa­chungs­be­hör­den) das notwen­dige Wissen über die genauen Anfor­de­run­gen der EU-Gesetzgebung und daher beur­tei­len sie diese Doku­mente als korrekt.

Es muss ange­merkt werden, dass es möglich ist, dass die PSA sicher sind und den bean­spruch­ten Schutz bieten, auch wenn die Doku­mente nicht korrekt sind und somit keinen soli­den Beweis dafür bieten. In diesen Fällen kann eine Prüfung der PSA und die Einhal­tung der korrek­ten Verfah­ren in Betracht gezo­gen werden.

Im Moment ist es klar, dass die Prio­ri­tät darin besteht, so viele Masken (und andere rele­vante PSA) wie möglich in die EU zu bekom­men, damit die Beschäf­tig­ten im Gesund­heits­we­sen geschützt werden können. Auf der ande­ren Seite kann nicht akzep­tiert werden, dass minder­wer­tige Masken, die nicht den gefor­der­ten Schutz bieten, den Beschäf­tig­ten im Gesund­heits­we­sen zur Verfü­gung gestellt werden, die jetzt einem hohen Risiko ausge­setzt sind und daher einen korrek­ten Schutz verdie­nen.

Schutz­mas­ken (wie FFP2/FFP3) sind PSA der Kate­go­rie III gemäß der Verord­nung (EU) 2016/425 über persön­li­che Schutz­aus­rüs­tun­gen. Dies bedeu­tet, dass die Konfor­mi­täts­be­wer­tung eine Baumus­ter­prü­fung durch eine benannte Stelle umfasst, die zu einer „EU-Baumusterprüfbescheinigung“ führt, sowie eine Produk­ti­ons­über­wa­chung durch eine Benannte Stelle (Stich­pro­ben­kon­trol­len oder System­au­dit). Daraus ergibt sich die CE-Kennzeichnung mit der vier­stel­li­gen Nummer der für die Produk­ti­ons­über­wa­chung zustän­di­gen Benann­ten Stelle neben der CE-Kennzeichnung. Der Herstel­ler ist verpflich­tet, die EU-Konformitätserklärung auszu­stel­len, die zusam­men mit der Gebrauchs­an­wei­sung der PSA beigefügt werden muss.

Ange­sichts der aktu­el­len Gesund­heits­krise veröf­fent­lichte die EU-Kommission die Empfeh­lung (EU) 2020/403 zur Konfor­mi­täts­be­wer­tung und Markt­über­wa­chung. Diese erlaubt es den Mitglieds­staa­ten, nur für krisen­re­le­vante Produkte, die für die Dauer der Krise (von Behör­den) für den Gesund­heits­sek­tor gekauft werden, flexi­bel zu sein. Dies bedeu­tet jedoch nicht, dass die Produkte nicht den gelten­den grund­le­gen­den Gesundheits- und Sicher­heits­an­for­de­run­gen entspre­chen müssen, die in der PSA-Verordnung defi­niert sind, und schon gar nicht, dass sie nicht den behaup­te­ten Schutz bieten müssen. Weitere Infor­ma­tio­nen hierzu finden Sie im Arti­kel „Ausnah­men von den Konfor­mi­täts­be­wer­tungs­re­geln für PSA“.

PSA, die in die normale Vertriebs­kette gelan­gen, müssen jedoch immer noch voll­stän­dig mit der EU-Verordnung über­ein­stim­men.

Für alle Betei­lig­ten: Über­prü­fen Sie, ob die „Zerti­fi­kate“, die Sie für die PSA erhal­ten, korrekt mit „EU-Baumusterprüfbescheinigung“ beti­telt sind und ob sie von einer zustän­di­gen benann­ten Stelle (d.h. sicher­lich mit Sitz in der EU, einschließ­lich EFTA und Türkei) ausge­stellt wurden. Die Iden­ti­fi­ka­ti­ons­num­mer der Benann­ten Stelle muss in der EU-Baumusterprüfbescheinigung enthal­ten sein.

Wenn Sie Zwei­fel an der Benann­ten Stelle haben, können Sie im Inter­net in der NANDO-Datenbank unter https://ec.europa.eu/growth/tools-databases/nando/index.cfm?fuseaction=directive.notifiedbodyir_id=155501 nach­se­hen, wo Sie auch die Kompe­ten­zen der Benann­ten Stel­len finden (nicht alle Benann­ten Stel­len für PSA sind für alle Arten von PSA zustän­dig). (our member BSIF made a video on how to use the NANDO data­base)

Wenn Sie Zwei­fel an der EU-Baumusterprüfbescheinigung haben, zögern Sie nicht, sich mit der Frage an die betref­fende Benannte Stelle zu wenden, ob die Beschei­ni­gung echt und gültig ist, um die Einhal­tung der EU-PSA-Gesetzgebung nach­zu­wei­sen (einige der Benann­ten Stel­len haben auf ihrer Website ein Tool zur Über­prü­fung von Beschei­ni­gun­gen).

Im Zwei­fels­fall oder im Falle eines nicht rechts­gül­ti­gen Doku­ments können Sie sich an die natio­na­len Markt­über­wa­chungs­be­hör­den des Mitglied­staa­tes wenden, in dem Sie ansäs­sig sind oder für den die PSA bestimmt sind.

Sie können sich auch an die nationale(n) Organisation(en) der PSA-Lieferanten in Ihrem Land wenden (Kontakt­in­for­ma­tio­nen finden Sie bei den effek­ti­ven Mitglie­dern des ESF).

Für weitere Infor­ma­tio­nen über die Aner­ken­nung „irre­füh­ren­der“ oder „gefälsch­ter“ Zerti­fi­kate siehe auch die ESF-Fragen 87 und 88.

Der Natio­nale Akkre­di­tie­rungs­dienst Chinas (CNAS) hat auf seiner Website eine Liste von Labo­ra­to­rien veröf­fent­licht, die für die Prüfung von Masken (Schutz- und Medi­zin­mas­ken), Hand­schuhe und Klei­dung im Zusam­men­hang mit der Gesund­heits­krise akkre­di­tiert sind. Anmer­kung:

Chine­si­sche akkre­di­tierte Labo­ra­to­rien sind mit Sicher­heit keine von der EU „Benannte Stelle“ für Atem­schutz und können daher keine EU-Baumusterprüfbescheinigungen ausstel­len; sie können die Prüfun­gen gemäß den Prüfun­gen durch­füh­ren, für die sie akkre­di­tiert sind (in den meis­ten Fällen nur nach den chine­si­schen Normen, nicht nach den EN-Normen). Klicken Sie hier für die Liste der CNAS

Update 31/03/2020 (siehe auch update 06/04/2020 und 14/04/2020): ICR Polska hat eine Mittei­lung über ihre frei­wil­li­gen Zerti­fi­kate auf ihre Home­page gestellt (siehe https://icrpolska.com/): „Aufgrund des gestie­ge­nen Inter­es­ses an der Erlan­gung eines Zerti­fi­kats über die Über­ein­stim­mung mit den Normen, die mit der Verord­nung der Euro­päi­schen Kommis­sion über persön­li­che Schutz­aus­rüs­tung Nr. 2016/425 harmo­ni­siert sind, möch­ten wir Sie darüber infor­mie­ren, dass ICR Polska Co, Ltd. keine Anträge auf Zerti­fi­zie­rung in diesem Bereich mehr annimmt. 

Gleich­zei­tig erklä­ren wir, dass die bisher durch­ge­führ­ten Bewer­tun­gen in Über­ein­stim­mung mit dem Inhalt der ausge­stell­ten Beschei­ni­gun­gen frei­wil­li­ger Natur sind und nicht gleich­wer­tig mit den obli­ga­to­ri­schen Konfor­mi­täts­be­wer­tungs­ver­fah­ren sind, die von den nach der genann­ten Verord­nung zuge­las­se­nen benann­ten Stel­len durch­ge­führt werden. Diese Zerti­fi­kate bestä­ti­gen nicht die Konfor­mi­tät mit allen wesent­li­chen Anfor­de­run­gen der Verord­nung Nr. 2016/425 in Bezug auf das Produkt.“

Aktua­li­sie­rung 03/04/2020: ECM hat uns die folgen­den Infor­ma­tio­nen über den Miss­brauch ihrer Nummer der benann­ten Stelle, gefälsch­ter Zerti­fi­kate und frei­wil­li­ger Zerti­fi­kate über­mit­telt: „Wir möch­ten darauf hinwei­sen, dass wir keine Benannte Stelle für PSA sind und daher keine CE-Zertifizierung für diese Richt­li­nie heraus­ge­ben können und werden. Wir sind uns des ekla­tan­ten Miss­brauchs und der Fälschung von Zerti­fi­ka­ten mit unse­rer NB-Nummer 1282 bewusst, wie Sie sie in Ihrem Arti­kel korrekt ange­ge­ben haben. Die Verwen­dung unse­res Namens und unse­rer Nummer auf PPE-Masken ist ein Betrug und Miss­brauch, und wir unter­neh­men Schritte, um alle im Umlauf befind­li­chen gefälsch­ten Zerti­fi­kate zurück­zu­ver­fol­gen und zu melden.  

Wir aktua­li­sie­ren unsere Daten­bank mit gefälsch­ten Zerti­fi­ka­ten und den Nach­rich­ten­teil unse­rer Website fast täglich mit allen neuen Fälschun­gen, die wir entde­cken, aber leider ist es schwie­rig, sie alle zurück­zu­ver­fol­gen. Wir fahren auch sofort mit der erfor­der­li­chen Bericht­erstat­tung fort, sobald wir von einer neuen Fälschung erfah­ren.  

In diesem Zusam­men­hang wären wir Ihnen sehr dank­bar, wenn Sie uns bitte den Namen des Unter­neh­mens mittei­len könn­ten, das PSA-Masken mit unse­rer CE-Nummer impor­tiert, damit wir es sofort melden können. Wir möch­ten nicht, dass gefälschte CE-Zertifikate mit unse­rer NB-Nummer in Umlauf gebracht werden, da sie die Benut­zer gefähr­den und ein erns­tes Problem für unser Unter­neh­men darstel­len. 

Wir möch­ten auch beto­nen, dass jede Tätig­keit im Zusam­men­hang mit der PPE-Richtlinie eine frei­wil­lige Über­prü­fung der tech­ni­schen Doku­men­ta­tion war und eine CE-Zertifizierung in keiner Weise erset­zen kann. Herstel­ler und Bera­ter, die diese Dienst­leis­tung in Anspruch genom­men haben, sind sich des frei­wil­li­gen Charak­ters dieser Art der Über­prü­fung bewusst und haben sich auf die Bedin­gun­gen der Dienst­leis­tung geei­nigt, die gemäß unse­rer frei­wil­li­gen Kenn­zeich­nungs­ver­ord­nung durch­ge­führt wird, die auf unse­rer Website veröf­fent­licht ist. 

In diesem Zusam­men­hang bitten wir Sie, uns mitzu­tei­len, wenn Sie auf Zerti­fi­kate oder eine miss­bräuch­li­che Verwen­dung unse­rer NB-Nummer und unse­res Logos stoßen, damit wir die Meldung an die Behör­den vorneh­men können.

 In diesem Zusam­men­hang möchte ich Sie auf unsere Website verwei­sen, auf der wir das Thema ausführ­li­cher behan­delt haben (und weiter­hin behan­deln), und zwar über folgen­den Link: http://entecerma.it/news

Update 06/04/2020: ICR Polska hat den Text geän­dert, der am 31/03/2020 auf ihre Website gestellt wurde – siehe neues Update am 14/04/2020.

Sehr geehrte Damen und Herren, Sie können den Status des Zerti­fi­kats selbst über­prü­fen: https://cert.icrpolska.com

 - Falls es Probleme mit dem Auffin­den des Zerti­fi­kats gibt, fügen Sie bitte dessen Scan bei und senden Sie eine E‑Mail an icrpolska@icrqa.com

 - Gleich­zei­tig möch­ten wir Sie darüber infor­mie­ren, dass die Einfuhr von Produk­ten auf den EU-Markt davon abhängt, dass die für das Produkt gelten­den gesetz­li­chen Anfor­de­run­gen erfüllt werden, z.B:

- Verord­nung 2016/425 und Richt­li­nie 94/42/EWG

- wir ermu­ti­gen Sie zum Lesen: https://op.europa.eu/en/publication-detail/-/publication/a247dab0-6794–11ea-b735-01aa75ed71a1/language-en

 

Update 14/04/2020: ICR Polska hat den Text auf ihrer Website erneut geän­dert – siehe https://cert.icrpolska.com/

Anhänge zum Arti­kel (Beispiele verdäch­ti­ger Zerti­fi­kate) können hier einge­se­hen werden (klicken Sie auf  ‚Beispiel …’, um die Datei zu öffnen) – einige der Doku­mente sind gefälscht. In jedem Fall handelt es sich bei keinem der gezeig­ten Beispiele um rechts­gül­tige EU-Baumusterprüfbescheinigungen:

  • Celab: Beispiel Celab 1 / Beispiel Celab 2
  • ECM: Beispiel ECM / Beispiel ECM 2 / Bild­maske mit der Nummer der benann­ten Stelle ECM, während ECM nicht für PSA benannt ist, also ungül­tige Kenn­zeich­nung
  • ICR Polska: Beispiel ICR Polska 1 / Beispiel ICR Polska 2 / Beispiel ICR Polska 3 / Beispiel ICR Polska 4 / Beispiel ICR Polska 5
  • ISET: Beispiel ISET (dieses Beispiel ist eines der vielen auf der Seite der falschen Zerti­fi­kate von ISET – Datei mit dem Namen „Falsa attestazione-certificato kn95.pdf“)
  • NPS : Beispiel NPS
  • CIC: Beispiel CIC / Beispiel CIC 2
  • Amtre Veri­tas: Beispiel Amtre Veri­tas (Konfor­mi­täts­be­schei­ni­gung für Schutz­bril­len)
  • GTS: Beispiel GTS (Konfor­mi­täts­er­klä­rung) – die Orga­ni­sa­tion GTS teilte uns mit, dass es sich um ein gefälsch­tes Doku­ment handelt, das nicht von ihr selbst ausge­stellt wurde ((der Verweis auf dem Doku­ment ist ein bestehen­der Verweis auf ein Doku­ment, das sich auf ein Stirn­ther­mo­me­ter und die RoHS-Gesetzgebung bezieht)
  • Huaxun: Beispiel Huaxun (Shen­zhen HX Detect Certi­fi­ca­tion teilte uns mit, dass das Beispiel nicht von Shen­zhen HX Detect Certi­fi­ca­tion ausge­stellt wurde und somit ein gefälsch­tes Doku­ment ist)
  • ENC: Beispiel ENC
  • STS: Beispiel STS
  • HTT: Beispiel HTT / Beispiel HTT 2
  • ITC: Beispiel ITC (Die ITC hat uns infor­miert, dass das Beispiel nicht von der ITC ausge­stellt wurde und somit ein gefälsch­tes Doku­ment ist)
  • BTK: Beispiel BTK
  • Micez: Beispiel Micez (Micez teilte uns mit, dass das Beispiel nicht von Micez ausge­stellt wurde und somit ein gefälsch­tes Doku­ment ist)
  • Huawin: Beispiel Huawin / Beispiel Huawin 2
  • LTT: Beispiel LTT
  • Nova: Beispiel Nova (Konfor­mi­täts­er­klä­rung – von der Benann­ten Stelle bestä­tigt Nova, dass es sich um ein gefälsch­tes Doku­ment handelt)
  • BSI Test Limi­ted London: Beispiel BSI (von der Benann­ten Stelle BSI bestä­tigt, dass es sich nicht um eine von ihr ausge­stellte Beschei­ni­gung und somit sicher­lich nicht um eine gültige EU-Baumusterprüfbescheinigung handelt)
  • BSI Nieder­lande: Beispiel BSI falsch (von der Benann­ten Stelle BSI bestä­tigt, dass diese Beschei­ni­gung geän­dert und somit falsch ist)
  • VIC: Beispiel VIC
  • JZ-CERT: Beispiel JZ
  • ÜLG: Beispiel ÜLG
  • ACT: Beispiel ACT
  • XW-CERT: Beispiel XW
  • ATL: Beispiel ATL (ATL hat uns infor­miert, dass das Beispiel nicht von ATL ausge­stellt wurde und somit ein gefälsch­tes Doku­ment ist)
  • TMC: Beispiel TMC / Beispiel TMC-Kleidungsstück
  • YouBest: Beispiel YouBest
  • Shen­zhen Tian Hai Test Tech­no­logy: Beispiel Shen­zhen Tian Hai Test Tech­no­logy
  • ISP (UK Inspec Inter­na­tio­nal): Beispiel ISP (Konfor­mi­täts­er­klä­rung)
  • VUBP (Vyzkumny ustav bezpecnosti prace) : example VUBP (confir­med by the Noti­fied Body that this certi­fi­cate is not issued by VUBP and thus fake)
  • NTC (Nation­aux de Certi­fi­ca­tion Tech­ni­que – CHCS) : example NTC
  • ESB (Ecole Supé­ri­eure du Bois) : example ESB (confir­med by ESB that they do not issue certi­fi­ca­tes for PPE. This is thus fake.
  • TQV Certi­fi­ca­tion Services : example TQV (we have hidden the name of the manu­fac­tu­rer and the product refe­rence on request of the manu­fac­tu­rer based in the EU)
  • Beidor : example Beidor (Beidor infor­med us that the example is not issued by Beidor and is thus a fake docu­ment)
  • BST : example BST
  • CCT : example CCT (CCT infor­med us that the example is not issued by CCT and is thus a fake docu­ment)
  • CTE : example CTE
  • CTO : example CTO
  • Huace­tong : example Huece­tong (decla­ra­tion of confor­mity)
  • STA : example STA
  • STE : example STE
  • TXB : example TXB (TXB infor­med us that the example is not issued by TXB and is thus a fake docu­ment)
  • CSI : example CSI (confir­med by the noti­fied body CSI that this is a fake certi­fi­cate)
  • Apave : example Apave (confir­med by the noti­fied body Apave that this is a fake certi­fi­cate)
  • Sapo : example Sapo
  • Bory : example Bory (Bory infor­med us that the example is not issued by Bory and is thus a fake docu­ment)
  • Zuoce  : example Zuoce
  • HCS : example HCS (goggles)  
  • BEL : example BEL
  • EUKey : example EUKey
  • Centex­bel : example Centex­bel mask /example Centex­bel garment(confir­med by the noti­fied body Centex­bel that these are fake certi­fi­ca­tes) 
  • COA Testing & Certi­fi­ca­tion (Hong Kong) Limi­ted : example COA
  • AS-GCTG Limi­ted : example AS-GCTG
  • ACIC (Shen­zhen A Commit­ment Inspection&Certificate) : example ACIC
  • Sheng­zhen CCT (Huaxin­tai) Testing Tech­no­logy : example CCT (Huaxin­tai)(CCT infor­med us that the example is not issued by CCT and is thus a fake docu­ment)

(Stand: 26.5.2020)


An dieser Stelle Danke an ESF-Mitglied Thomas Vier­haus, geschäfts­füh­ren­des Vorstands­mit­glied des VTH Verband Tech­ni­scher Handel e.V. für Infor­ma­tio­nen und Enga­ge­ment – und das nicht nur zu Zeiten der Coro­na­pan­de­mie. 


Anzeige
News­let­ter

Jetzt unse­ren News­let­ter abon­nie­ren

Meistgelesen

Jobs
Sicher­heits­be­auf­trag­ter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 6
Ausgabe
6.2020
ABO
Sicher­heits­in­ge­nieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 5
Ausgabe
5.2020
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de