Startseite » Aktuelles » Verschlei­erte Sinne

Unfallrisiko Nebel

Verschlei­erte Sinne

Die Nebelschwaden um das Auto lassen das Gefühl für das eigene Tempo verschwinden. (Foto: © Budimir Jevtic – stock.adobe.com)
Anzeige

Nebe­lige Tage mögen roman­ti­sche Stim­mun­gen animie­ren. Für Auto­fah­rer bedeu­ten sie indes­sen ein erhöh­tes Unfall­ri­siko. Morgens trifft Nebel vor allem auf die Fahrer im Berufs­ver­kehr, aber auch abends und sogar tags­über bringt er so manchen Auto­fah­rer aus dem Konzept. Nebel nimmt die Sicht, täuscht, verlei­tet zu falschen Reak­tio­nen.

Es sind Millio­nen kleins­ter Wasser­trop­fen, die das Licht so brechen, dass die mensch­li­chen Sinne irri­tiert werden. „Das Wich­tigste bei aufkom­men­dem Nebel ist, das Abblend­licht einzu­schal­ten und die Geschwin­dig­keit den Sicht­ver­hält­nis­sen anzu­pas­sen“, legt Philip Puls von TÜV SÜD in München Nebel­fah­rern ans Herz. „Bei moder­nen Fahr­zeu­gen reicht es nicht, sich auf die Licht­au­to­ma­tik zu verlas­sen. Wer mit Tagfahr­licht in der Licht­au­to­ma­tik­stel­lung unter­wegs ist, fährt bei Nebel im Zwei­fel ohne zuge­schal­tete Schluss­lich­ter“, gibt der Verkehrs­ex­perte zu beden­ken.

Im Nebel erscheint alles, was der Auto­fah­rer vor sich sieht, weiter entfernt“, schil­dert Puls seine Beob­ach­tun­gen, „deshalb wählen viel­fach Fahrer im Nebel einen zu gerin­gen Abstand.“ Oft wird die eigene Geschwin­dig­keit für ange­mes­sen erach­tet, obwohl sie objek­tiv viel zu hoch ist. Die Nebel­schwa­den um das Auto lassen das Gefühl für das eigene Tempo schwin­den.

Grund­sätz­lich stel­len Nebel­fahr­ten eine erhöhte Belas­tung und Stress da“, warnt Puls. Die Wahr­neh­mung ist einge­schränkt. Beson­ders peri­phere Bewe­gungs­reize werden weni­ger erkannt. Das Sicht­feld ist einge­engt. Bei schlech­ter Sicht sollte man sich stets nur am rech­ten Fahr­bahn­strei­fen orien­tie­ren, nicht aber am Rück­licht des Voraus­fah­ren­den und auch nicht am Mittel­strei­fen. Ein beson­de­res Unfall­ri­siko sind plötz­li­che Nebel­schwa­den. „Sobald eine Nebel­wand auftaucht, sollte man sofort das Tempo redu­zie­ren und den Sicher­heits­ab­stand wesent­lich vergrö­ßern“, rät der TÜV SÜD-Fachmann. Vorsicht ist an Flüs­sen, großen Wiesen­flä­chen, Tälern oder Wald­ge­bie­ten gebo­ten.

Die Stra­ßen­ver­kehrs­ord­nung (StVO) schreibt das Einschal­ten des Abblend­lichts bei einge­schränk­ter Sicht vor. Hinge­gen ist die Benut­zung der Nebel­schluss­leuchte regle­men­tiert. „Nur bei Sicht­wei­ten unter 50 Metern darf sie zuge­schal­tet werden. Die zuläs­sige Höchst­ge­schwin­dig­keit ist dann aller­dings auf maxi­mal 50 Kilo­me­ter pro Stunde begrenzt – wenn nicht sogar eine gerin­gere Geschwin­dig­keit gebo­ten ist“, erin­nert Puls.

Immer wieder ist zu beob­ach­ten: Manche Auto­fah­rer hängen sich förm­lich an die Rück­lich­ter des Voraus­fah­ren­den und fühlen sich ihrer­seits wiederum von den Schein­wer­fern der Nach­fol­gen­den im Rück­spie­gel bedrängt. Durch diesen Sog- und Druck­ef­fekt entste­hen schnell Fahrzeug-Kolonnen, die viel zu schnell im Nebel unter­wegs sind. Beim kleins­ten Brems­vor­gang kann der geringe Abstand in der Kolonne dann zu Massen­ka­ram­bo­la­gen führen, wie sie sich fast jedes Jahr im Nebel ereig­nen.

Anzeige

News­let­ter

Jetzt unse­ren News­let­ter abon­nie­ren

Meistgelesen

Jobs

Sicher­heits­be­auf­trag­ter

Titelbild Sicherheitsbeauftragter 12
Ausgabe
12.2019
ABO

Sicher­heits­in­ge­nieur

Titelbild Sicherheitsingenieur 12
Ausgabe
12.2019
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de