10 Kommunikationstipps für Sicherheitsbeauftragte
Startseite » Allgemein » 10 Kommu­ni­ka­ti­ons­tipps für Sicher­heits­be­auf­tragte

Erfolgreiche Gesprächsführung

10 Kommu­ni­ka­ti­ons­tipps für Sicher­heits­be­auf­tragte

Wer seine Botschaften erfolgreich vermitteln möchte, sollte ein paar Tipps für die Gesprächsführung beherzigen. Foto: Gina Sanders - stock.adobe.com
Anzeige

Als Kolle­gen unter Kolle­gen sorgen Sicher­heits­be­auf­tragte in Unter­neh­men durch ihr frei­wil­li­ges Enga­ge­ment dafür, Sicher­heit und Gesund­heit bei der Arbeit zu verbes­sern. Aber wie weist man seine Kolle­gin oder seinen Kolle­gen am besten auf ihr sicherheits‐ oder gesund­heits­wid­ri­ges Verhal­ten hin, wenn man ehren­amt­lich tätig ist, keine Weisungs­be­fug­nis hat oder inner­halb der Beleg­schaft nicht als „Besser­wis­ser“ daste­hen möchte? Gerhard Kunt­ze­mann von der Berufs­ge­nos­sen­schaft Holz und Metall (BGHM) gibt Tipps, damit Ihre Botschaf­ten auch ankom­men.

Wege zum konstruk­ti­ven Gespräch

Für Sicher­heits­be­auf­tragte stel­len Gesprä­che das wich­tigste Hand­werks­zeug dar. „Doch unan­ge­nehme Dinge anzu­spre­chen und dabei dann auch noch den sprich­wört­lich rich­ti­gen Ton zu tref­fen ist gar nicht mal so einfach“, weiß Gerhard Kunt­ze­mann, bei der BGHM zustän­dig für Sicher­heits­be­auf­tragte. Zwar sollen Probleme klar und deut­lich benannt werden, ande­rer­seits will man sein Gegen­über auch nicht verprel­len. Neben dem Tonfall tragen auch vorwurfs­volle Formu­lie­run­gen oder die Körper­spra­che zu Miss­ver­ständ­nis­sen bei oder führen zu Ableh­nung beim Gesprächs­part­ner. „Zeigen Sie daher Ihrem Gegen­über Ihre Wert­schät­zung, indem Sie beispiels­weise die geleis­tete Arbeit aner­ken­nen. Wenn Sie ein schwie­ri­ges Gespräch mit einer posi­ti­ven Botschaft begin­nen, fruch­ten Hinweise und Ratschläge zur Einhal­tung der Sicher­heit und Gesund­heit bei der Arbeit umso besser“, rät Gerhard Kunt­ze­mann. „Probie­ren Sie unsere zehn Tipps für eine erfolg­rei­che Gesprächs­füh­rung aus – Sie werden über­rascht sein.“

Zehn Punkte für eine erfolg­rei­che Gesprächs­füh­rung:

  1. Um welche Themen geht es? Was erwarte ich konkret?
  2. Welche Beob­ach­tun­gen habe ich gemacht, welche Argu­mente kann ich anbrin­gen?
  3. Wählen Sie einen posi­ti­ven Gesprächs­ein­stieg (zum Beispiel bishe­rige Erfolge).
  4. Legen Sie den Gesprächs­an­lass sach­lich dar.
  5. Stel­len Sie sich Ihre Sicht­wei­sen und Ziele gegen­sei­tig dar (zum Beispiel mit Ich‐Botschaften).
  6. Regen Sie Ihr Gegen­über durch offene W‐Fragen (Wie, Was, Wieso, Wodurch?) zum Nach­den­ken an. Zum Beispiel: Was können wir Ihrer Meinung nach an unse­ren Arbeits­ab­läu­fen verbes­sern?
  7. Hören Sie aktiv zu. Wenden Sie sich während des Gesprächs nicht ab, schen­ken Sie ihrem Gegen­über Aufmerk­sam­keit und wieder­ho­len Sie wich­tige Kern­aus­sa­gen, um zu verdeut­li­chen – ich habe Ihnen zuge­hört und Sie verstan­den.
  8. Holen Sie Lösungs­vor­schläge vom Gesprächs­part­ner ein und bieten Sie Unter­stüt­zung an.
  9. Tref­fen Sie am Ende des Gesprächs konkrete Verein­ba­run­gen nach dem SMART-Schema:
    Spezi­fisch (konkrete Verän­de­rung fest­hal­ten)
    Messbar (erkenn­bare Erfolge)
    Akzep­tiert (von den Gesprächs­part­nern)
    Realis­tisch (umsetz­bar)
    Termi­niert (Wann über­prü­fen wir gemein­sam unsere Verein­ba­run­gen?)
  10. Halten Sie die Verein­ba­run­gen am besten schrift­lich fest, über­prü­fen Sie die weitere Entwick­lung und loben Sie Erfolge, wenn sich diese einge­stellt haben.

Kommu­ni­ka­tion – aber sicher!

Wer mehr über gute Kommu­ni­ka­tion wissen möchte, findet vertie­fende Infor­ma­tio­nen im BGHM‐Ideengeber – dem prak­ti­schen Ordner im DIN‐A5‐Format mit Infor­ma­tio­nen rund um die Kampa­gne „komm­mit­mensch“. Der Ideen­ge­ber rich­tet sich an Unter­neh­mens­ver­ant­wort­li­che von Mitglieds­be­trie­ben mit fünf bis 50 Beschäf­tig­ten und steht inklu­sive der Kalen­der­blät­ter für das Jahr 2019 im BGHM‐Onlineshop als Down­load oder zum Bestel­len zur Verfü­gung.

www.bghm.de

Weitere Infor­ma­tio­nen zur Rolle und den Aufga­ben von Sicher­heits­be­auf­trag­ten gibt es hier:

www.bhm.de (Webcode 611)

Anzeige

News­let­ter

Unsere Dosis Wissens­vor­sprung für Sie. Jetzt kosten­los abon­nie­ren!

Meistgelesen

Jobs

Sicher­heits­be­auf­trag­ter

Titelbild Sicherheitsbeauftragter 3
Ausgabe
3.2019
ABO

Sicher­heits­in­ge­nieur

Titelbild Sicherheitsingenieur 3
Ausgabe
3.2019
ABO
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de