Startseite » Allgemein »

Autofeuerlöscher nicht vergessen

Mehr Sicherheit im Straßenverkehr
Autofeuerlöscher nicht vergessen

Autofeuerlöscher sollten genau wie Warnwesten fester Bestandteil der Sicherheitsausrüstung sein. Foto: bvbf e.V.
Anzeige
Jedes Jahr wer­den in Deutsch­land rund 40.000 Fahrzeug­brände reg­istri­ert, d.h. alle 13 Minuten geht irgend­wo auf deutschen Straßen ein Auto in Flam­men auf. Ins­beson­dere in der heißen Jahreszeit kommt es ver­mehrt zu solchen Vor­fällen, worauf der Bun­desver­band Brand­schutz-Fach­be­triebe e.V. (bvbf), mit Sitz in Kas­sel, hin­weist.

Der Haupt­grund: In stun­den­lan­gen Staus, wom­öglich bei sen­gen­der Sonne, laufen die Motoren heiß. Es kann zu undicht­en Öl- und Hydraulik­leitun­gen sowie zu Kurz­schlüssen mit Funken­bil­dung kom­men. Und Gebirgs­fahrten mit einem voll belade­nen Wagen brin­gen selb­st mod­erne Brem­sen zum Glühen. Ein entste­hen­der Brand lässt sich jedoch fast immer mit einem Feuer­lösch­er in den Griff kriegen – sofern ein­er zur Hand ist. Auf­grund der Löschleis­tung emp­fiehlt der bvbf einen Feuer­lösch­er mit min­destens 2 kg Pul­ver- oder 2 Liter Schaum­löschmit­tel.
Sollte während der Fahrt aus dem Motor­raum Rauch auf­steigen, fährt man den Wagen schnell­st­möglich an den Straßen­rand oder auf den Seit­en­streifen, schal­tet den Warn­blink­er ein und den Motor aus. Bevor man sich um den Brand­herd küm­mert, gilt es zum eige­nen Schutz, die Warn­weste anzuziehen. Danach die heiße Motorhaube mit einem Hand­tuch oder Lap­pen vor­sichtig öff­nen – aber nur eine Hand­bre­it, damit das Feuer nicht durch die Sauer­stof­fzu­fuhr weit­er ange­facht wird. Sodann mit etwas Abstand den Feuer­lösch­er auf den Brand­herd richt­en und – immer in Win­drich­tung – mit kurzen, geziel­ten Stößen löschen.
Weit­ere Infor­ma­tio­nen unter:
Anzeige
Gewinnspiel

Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abon­nieren

Meistgelesen

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 10
Ausgabe
10.2020
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 10
Ausgabe
10.2020
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de