Startseite » Sicherheit » Gefahrstoffe / Ex-Schutz »

Elektrostatische Aufladung von Ethylacetat

Forschungsvorhaben
Elektrostatische Aufladung von Ethylacetat

Anzeige
Eth­yl­ac­etat, das in der Far­benin­dus­trie eine große Rolle spielt, kann trotz sein­er hohen Leit­fähigkeit elek­tro­sta­tisch sehr hoch aufge­laden wer­den. Im Neuen­twurf der TRBS 2153 wer­den daher bei Rührvorgän­gen mit diesem Lösemit­tel zusät­zliche Explo­sion­ss­chutz­maß­nah­men, zum Beispiel Iner­tisierung, gefordert, sofern nicht großflächig Kon­takt mit leit­fähi­gen Gegen­stän­den beste­ht. Bish­er wer­den – unab­hängig von der Ansatz­größe – in der betrieblichen Prax­is außer mit der Ver­wen­dung leit­fähiger, geerde­ter Behäl­ter in der Regel keine weit­eren Maß­nah­men ergriffen.

Eth­yl­ac­etat ist eine leit­fähige Flüs­sigkeit, die sehr leicht auflad­bar ist und eine große prak­tis­che Bedeu­tung besitzt. Im Pro­jekt soll die Abhängigkeit der Auflad­barkeit von der Behäl­ter­größe ermit­telt wer­den. Ist bekan­nt, bis zu welch­er Behäl­ter­größe die Ver­wen­dung leit­fähiger Behäl­ter aus­re­icht, um bei Rührvorgän­gen (inkl. Dis­solvere­in­satz) mit Eth­yl­ac­etat als kon­tinuier­lich­er Phase das Auftreten gefährlich­er Aufladun­gen zu ver­mei­den, sind aus elek­tro­sta­tis­ch­er Sicht bei Behäl­tern, die diese Vol­u­men­gren­ze unter­schre­it­en, keine zusät­zlichen Explo­sion­ss­chutz­maß­nah­men erforderlich.
Das Forschungsvorhaben läuft von Dezem­ber 2014 bis Dezem­ber 2015.
Bei Inter­esse wen­den Sie sich bitte an:
Dr. Ulrich von Pidoll, Tel.: 0531/592 3431, E‑Mail: ulrich.v.pidoll@ptb.de
Anzeige
Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abonnieren

Meistgelesen

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 12
Ausgabe
12.2020
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 11
Ausgabe
11.2020
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de