1 Monat GRATIS testen, danach für nur 3,90€/Monat!
Startseite » Sicherheitsnews » Transport und Logistik »

Falls es zu einer Vollbremsung kommt …

Tipps zum sicheren Transport von Leitern
Falls es zu einer Vollbremsung kommt …

Leit­er auf die Lade­fläche wer­fen und los­düsen – was man nicht sel­ten beobachtet, kann zum Aus­lös­er eines eigentlich ver­mei­d­baren Unfalls wer­den. Denn Leit­ern müssen beson­ders gesichert sein, son­st kön­nen sie auf der Straße zum tödlichen Geschoss wer­den. Wer seine Steighil­fen richtig trans­portiert, hil­ft Gefahren im Straßen­verkehr zu ver­mei­den und die Funk­tions­fähigkeit der Leit­ern zu erhalten.

Laut Straßen­verkehrsor­d­nung ist der Führer eines Fahrzeugs dafür ver­ant­wortlich, dass die Verkehrssicher­heit nicht durch falsch oder unzure­ichend gesicherte Ladung lei­det. Dabei ist die Ladung grund­sät­zlich so zu sich­ern, dass sie bei verkehrsüblichen Fahrsi­t­u­a­tio­nen – dazu zählen auch Auswe­ich­manöver oder Voll­brem­sun­gen – wed­er ver­rutschen noch her­ab­fall­en kann. Der Hal­ter ist verpflichtet, für den Trans­port ein geeignetes Fahrzeug einzuset­zen und dieses entsprechend auszurüsten. „In aus­re­ichend lan­gen Innen­räu­men oder mith­il­fe von Dachgepäcksys­te­men ist der Trans­port von Leit­ern am sich­er­sten“, weiß Volk­er Jarosch, ver­ant­wortlich für das Busi­ness Devel­op­ment beim süd­deutschen Steigtech­nikpro­duzen­ten Hymer-Leicht­met­all­bau. Im Fahrzeug­in­neren muss die Leit­er fest­gezur­rt wer­den. Wird die Leit­er mehrmals täglich auf- und abge­laden, sind geprüfte Dachgepäck­träger mit Laufrol­len oder Lade­hil­fen sin­nvoll, die seitlich herun­tergeklappt wer­den. Dabei muss das Langgut so verteilt wer­den, dass der Schw­er­punkt in der Mitte liegt. Zudem ist die vorgegebene Dachlast einzuhal­ten und die Ladung zu fixieren.

Sollte die Leit­er mehr als einen Meter aus dem Kof­fer­raum her­aus­ra­gen, muss sie mit ein­er min­destens 30 x 30 Zen­time­ter großen roten Fahne gekennze­ich­net wer­den. Wichtig ist, dass das Kennze­ichen trotz­dem les­bar bleibt und die Fahrzeugk­lappe mit Span­ngurten befes­tigt ist. Lange aus­fahrbare Leit­ern wie mehrteilige Allzweck­leit­ern müssen vor dem Trans­port zusam­mengeschoben werden.
Damit es später keine Schwierigkeit­en gibt, sollte man schon beim Leit­ernkauf den Trans­port und die Lagerung mitbe­denken. Bei Platz­man­gel und für einen unkom­plizierten Trans­port bieten sich aus­fahrbare Leit­ern oder Gelen­kleit­ern an: Die Telesko­pleit­er Telestep oder die Vielzweck­leit­er von Hymer-Leicht­met­all­bau lassen sich kom­pakt zusam­men­klap­pen und ein­fach ver­stauen. Schiebe- oder Seilzu­gleit­ern sind in einge­fahren­em Zus­tand wesentlich kürz­er als Anlegeleit­ern, bieten den­noch die gle­iche Arbeit­shöhe. Eine neuar­tige Alter­na­tive zu sper­ri­gen Plat­tform­leit­ern ist die „Hymer Pro­Tect“: Diese erste erweit­er­bare Plat­tform­leit­er beste­ht aus dem Grund­mod­ell „Hymer Pro­Tect“, das mit einem Erweiterungs­set ohne jeglich­es Werkzeug in Minuten­schnelle zum teleskopis­chen Mod­ell „Hymer Pro­Tect+“ umge­baut wer­den kann.
„Äußerst wichtig beim Trans­port ein­er Leit­er ist, dass diese nicht beschädigt wird. Selb­st kleine Dellen und Deformierun­gen im Mate­r­i­al kön­nen die Sicher­heit der Steighil­fe ein­schränken und später zu Unfällen führen. Daher soll­ten Leit­ern nicht nur umsichtig trans­portiert, son­dern auch regelmäßig gewartet wer­den“, informiert Leit­ern­ex­perte Volk­er Jarosch.
Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abonnieren

Gewinnspiel
Meistgelesen
Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 12
Ausgabe
12.2021
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 11
Ausgabe
11.2021
ABO

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de