Startseite » Allgemein »

Feuer löschen ohne Feuer - Virtuelles Löschsystem zum Trainieren

Universität Kassel: Virtuelles Übungssystem zur Brandbekämpfung
Feuer löschen ohne Feuer

Der Erfinder des virtuellen Feuerlöschsystems Frederik Kreckler (links) testet das Gerät mit Frederick Badur und Dr. Imke-Marie Badur. Foto: Andreas Fischer
Anzeige

Ein an der Uni Kas­sel erfun­denes virtuelles Feuer­löschsys­tem hil­ft bei der Aus­bil­dung von Brand­schutzhelfern und Feuer­wehrleuten. Dabei kom­mu­niziert ein real­er Feuer­lösch­er mit ein­er virtuellen Train­ing­sumge­bung, die Brände simuliert. 

Der virtuelle Feuer­lösch­er ist eine Entwick­lung des Dok­toran­den Fred­erik Kreck­ler vom Fachge­bi­et Tech­nis­che Infor­matik. Das Feuer „bren­nt“ dabei lediglich auf einem Bild­schirm oder ein­er Lein­wand. Im Innern des Feuer­lösch­ers sind Sen­soren einge­baut, die die Bewe­gun­gen des Üben­den kabel­los auf den Bild­schirm übertragen.

Gefahrloses Training

Per Knopf­druck ste­hen die Löschmit­tel Wass­er, Pul­ver, Schaum oder Fet­tbran­dlöschmit­tel zur Ver­fü­gung, gelöscht wird wahlweise in der Küche, im Flur oder im Büro. Je nach Ort ist der Übende mit unter­schiedlichen Brän­den kon­fron­tiert und kann die Wirkung der ver­schiede­nen Löschmit­tel aus­pro­bieren. „Beim simulierten Löschen kann man falsch machen, was man im realen Leben lieber nicht falsch macht“, nen­nt Kreck­ler einen wichti­gen Vorteil des virtuellen Übungssys­tems. Mit seinem Feuer­lösch­er kön­nen sog­ar Kinder gefahr­los das Löschen von Brän­den trainieren.

Löschdauer und Löschmittelverbrauch

Die Auswer­tung gibt Rück­mel­dung, wie schnell der Brand gelöscht und wie viel Löschmit­tel ver­braucht wurde. Per Knopf­druck wird das Löschmit­tel nachge­füllt. In echt­en Feuer­lösch­ern ist das Löschmit­tel teils nach 10 bis 15 Sekun­den aufge­braucht – eine wichtige Erfahrung für viele Üben­den. „Das Fachge­bi­et Tech­nis­che Infor­matik arbeit­et viel mit Feuer­wehren zusam­men. Da ich Inter­esse an der Erfind­ung von Geräten und dem 3D-Druck habe, habe ich mich während der Pro­mo­tion mit dem The­ma befasst. Aus der Mis­chung kam dann der virtuelle Feuer­lösch­er her­aus“, erk­lärt Kreck­ler seine Moti­va­tion, sich mit dem The­ma Brand­schutz zu beschäfti­gen. Beim Cam­pus­fest der Uni­ver­sität Kas­sel in der ver­gan­genen Woche kon­nten Neugierige den virtuellen Lösch­er bere­its ausprobieren.

Vermarktung von Innovationen im Fokus

Der virtuelle Feuer­lösch­er ist ein Beispiel dafür, wie Erfind­un­gen der nord­hes­sis­chen Hochschule mith­il­fe ihrer Patentver­mark­tungsagen­tur den Weg in den Markt find­en. Die Hochschule unter­stützt auf diese Weise gezielt die Entwick­lung von Ideen und die Aus­grün­dung von Unternehmen und Start-ups.

Die Kom­merzial­isierung der Erfind­ung übern­immt die Glo­ria GmbH. Im ersten Schritt hat das Brand­schutzun­ternehmen dazu eine Lizenz auf das zugrun­deliegende Patent von der Uni­ver­sität Kas­sel erwor­ben. Den Kon­takt zur Fir­ma Glo­ria stellte die von der Uni­ver­sität Kas­sel beauf­tragte Patentver­mark­tungsagen­tur, die Gesellschaft für Inno­va­tion Nord­hessen (GINo) mbH, her. Sie ver­hil­ft jedes Jahr zahlre­ichen Erfind­un­gen aus der nord­hes­sis­chen Hochschule zum Mark­tein­tritt. Seit kurzem unter­stützt Johann Hirsch die GINo mbH als zweit­er Geschäfts­führer. Er ist ins­beson­dere für den Bere­ich „Patentin­for­ma­tion­szen­trum“ zuständig und wird weit­ere Geschäfts­felder entwick­eln. Die GINo mbH hat ihren Sitz im Sci­ence Park Kas­sel, dem gemein­samen Grün­derzen­trum von Uni­ver­sität und Stadt.

Koordinierte Patentverwertung

Seit 2016 koor­diniert die Uni­ver­sität Kas­sel den Ver­bund hes­sis­ch­er Hochschulen und Forschung­sein­rich­tun­gen zur Patentver­w­er­tung. Das Land Hes­sen fördert diese Koor­di­na­tion und die Weit­er­en­twick­lung von Hochschulerfind­un­gen derzeit mit rund ein­er Mil­lion Euro. Nicht zulet­zt durch diese Förderung kamen sei­ther 18 von bun­desweit 67 Weit­er­en­twick­lung­spro­jek­ten aus dem WIPANO-Pro­gramm des Bun­deswirtschaftsmin­is­teri­ums aus Hes­sen, davon die Hälfte aus Kassel.

www.uni-kassel.de

Anzeige
Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abonnieren

Meistgelesen

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 12
Ausgabe
12.2020
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 1
Ausgabe
1.2021
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de