Startseite » Allgemein »

Mehr Sicherheit für Gabelstaplerfahrer: Förderprogramme der BGHW

Mehr Sicherheit auf dem Gabelstapler
Förderprogramme der BGHW

Gabelstaplerfahren will gelernt sein
Eine bessere Ausbildung und Zusatzausstattung bewahren Gabelstaplerfahrer vor Unfällen. Foto: industrieblick - stock.adobe.com

Mit Zuschüssen für Sicher­heit­sausstat­tun­gen und der Kostenüber­nahme für Erstzer­ti­fizierun­gen von Aus­bildern will die Beruf­sgenossen­schaft Han­del und Waren­l­o­gis­tik (BGHW) das Unfall­risiko für Gabel­sta­pler­fahrer senken. Allein bei Kip­pun­fällen verze­ich­net sie im Schnitt drei Todes­fälle pro Jahr.

Die Fahrer, die keinen Beck­en­gurt angelegt hat­ten, wur­den beim Kip­pen von ihrem Sitz geschleud­ert und unter dem Fahrzeug einge­quetscht. Solche Unfälle kön­nten leicht ver­hin­dert wer­den, wenn die Sta­pler mit effek­tiv­eren Rück­hal­teein­rich­tun­gen aus­gerüstet wären, zum Beispiel mit Bügeltüren oder Klapp­türen mit Netzen.

Bis zu 400 Euro Zuschuss

Bish­er hal­ten die Kosten von cir­ca 1.000 Euro viele Unternehmen davon ab, ihre Sta­pler mit diesen Sys­te­men aus- beziehungsweise nachzurüsten. Um sie bei dieser Investi­tion in die Sicher­heit zu unter­stützen, fördert die BGHW die Zusatzausstat­tung beim Neukauf und die Nachrüs­tung eines Sta­plers mit bis zu 400 Euro. Auch bei Leas­ing­geräten wird der monatliche Mehrpreis über­nom­men, um die sichere Tech­nik zu fördern.

Ausbildungsqualität verbessern

Mit dem Ange­bot, die Kosten für die Erstzer­ti­fizierung von 500 Aus­bildern aus Mit­glied­sun­ternehmen zu übernehmen, will die BGHW zudem weit­ere Betriebe vom Zer­ti­fizierung­spro­gramm für Aus­bilder von Sta­pler­fahrern überzeu­gen. Dazu übern­immt sie mit rund 500 Euro pro Per­son die Kosten für die Erstzer­ti­fizierung von 500 Aus­bilderin­nen und Aus­bildern aus Mitgliedsunternehmen.

Durch die Zer­ti­fizierung kön­nen Aus­bilder und Aus­bilderin­nen aus ver­sicherten Unternehmen nach­weisen, dass sie die Stan­dards nach DGUV Grund­satz 308–001 ein­hal­ten. Diese garantieren ein hohes Aus­bil­dungsniveau der Fahrer. Das von der BGHW ini­ti­ierte Zer­ti­fizierung­spro­gramm wird unter dem Dach von DGUV Test ange­boten. Dabei han­delt es sich um die etablierte Prüf- und Zer­ti­fizierungsstelle der Deutschen Geset­zlichen Unfal­lver­sicherung (DGUV).

Mehrwert für alle

Von der Zer­ti­fizierung prof­i­tieren nicht nur die Aus­bilder, son­dern auch die Unternehmen: Durch nach­haltig geschulte Sta­pler­fahrerin­nen und ‑fahrer sinkt die Unfall­ge­fahr und das Sicher­heits­be­wusst­sein steigt. Ladegut und Lagere­in­rich­tung wer­den sel­tener beschädigt. Auch bei der Neue­in­stel­lung eines Mitar­beit­ers kann die Per­son­al­abteilung am Zer­ti­fizierungs-Siegel im Sta­pler­führerschein gle­ich erken­nen, ob er von einem zer­ti­fizierten Fach­mann aus­ge­bildet wurde.

Weitere Informationen

Ein Merk­blatt, das die Ver­fahrensweise zur Förderung bei Neukauf beziehungsweise Nachrüs­tung von Fahrerrück­hal­teein­rich­tun­gen erläutert, find­en Sie hier. Fra­gen zum Förder­pro­gramm beant­wortet die BGHW per E‑Mail an foerderung@bghw.de

Weit­ere Infor­ma­tio­nen zum Zer­ti­fizierung­spro­gramm für Aus­bilder von Sta­pler­fahrern gibt es beim DGUV Fach­bere­ich Han­del und Logis­tik sowie per E‑Mail an affz@bghw.de

Veranstaltungsreihe
Veranstaltungsreihe PSA erleben
Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abonnieren

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 9
Ausgabe
9.2022
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 9
Ausgabe
9.2022
ABO

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de