Gefahren wahrnehmen, Risiken besser einschätzen. Erster Preis BG RCI Förderpreis 2018 -
Startseite » Allgemein » Gefah­ren wahr­neh­men, Risi­ken besser einschät­zen

Erster Preis BG RCI Förderpreis 2018

Gefah­ren wahr­neh­men, Risi­ken besser einschät­zen

Mittels Training lässt sich die Wahrnehmung von Gefahren und Risiken verbessern.
Analyse einer Gefahrensituation bei der Essity Operations Mannheim GmbH. Foto: BG RCI
Anzeige

Problem: Schläu­che auf den Wegen, nicht ausrei­chend gesi­cherte Arbei­ten in der Höhe, fehlende persön­li­che Schutz­aus­rüs­tung… – bei den Rund­gän­gen durch das Werk waren immer wieder poten­zi­ell unsi­chere Zustände oder unsi­che­res Verhal­ten zu beob­ach­ten. Bei den anschlie­ßen­den Gesprä­chen mit den Mitar­bei­te­rin­nen und Mitar­bei­tern stellte sich oft heraus, dass die Gefah­ren nicht als solche wahr­ge­nom­men werden.

Es wurden zwar sehr viele Werk­zeuge im Rahmen des Arbeits­schut­zes genutzt, wie z. B. zur Erfas­sung von Beinahe-Unfällen, unsi­che­rer Zustände, Verhal­tens­be­ob­ach­tung, schnelle Risi­ko­ab­schät­zung (QRP Karte), Sicher­heits­rund­gänge und Gefähr­dungs­ana­ly­sen.

Bei all diesen Instru­men­ten hängt die Wirk­sam­keit sehr stark von der Gefah­ren­wahr­neh­mung der betei­lig­ten Kolle­gin­nen und Kolle­gen ab! Denn nur wahr­ge­nom­mene Gefah­ren können ange­gan­gen werden.

Lösung: Ziel war es deshalb, eine flächen­de­ckende Aktion durch­zu­füh­ren, die möglichst viele Mitar­bei­te­rin­nen und Mitar­bei­ter erreicht und dazu beiträgt, ihr Bewusst­sein in puncto Gefah­ren­wahr­neh­mung zu verbes­sern: Aus diesem Grund wurde ein Trai­ning entwi­ckelt, welches auf einfa­che Art und Weise theo­re­ti­sche Hinter­gründe der Gefah­ren­wahr­neh­mung und der Einschät­zung des Risi­kos vermit­telt sowie viele prak­ti­sche Übun­gen aus dem Arbeits­all­tag enthält. Das Trai­ning erfolgte zunächst auf Manage­ment­ebene und wurde anschlie­ßend auf die Beleg­schaft ausge­rollt.

Aufgrund des hohen prak­ti­schen Anteils wird das Trai­ning von den Teil­neh­men­den als anspre­chend und kurz­wei­lig wahr­ge­nom­men.

Für diese Idee und deren Umset­zung erhiel­ten Niko­las Götz, Reiner Mößner und Fabian Schmitt der Essity Opera­ti­ons Mann­heim GmbH den ersten Preis in der Kate­go­rie Präven­ti­ons­kul­tur beim Förder­preis der BG RCI am 15. Juni 2018. Und 10.000 Euro.


WICHTIGER HINWEIS für Sie: 

Sie möch­ten mehr zum Projekt erfah­ren? Wir sammeln Ihre Anfra­gen (bitte möglichst konkret!), und werden diese zur Essity Opera­ti­ons Mann­heim GmbH gebün­delt weiter­lei­ten. Sie erhal­ten dann inner­halb einer ange­mes­se­nen Zeit­spanne eine Antwort. Ihre Anfrage (wie schon betont, möglichst konkret!) schi­cken Sie an: weigand.naumann@konradin.de

Anzeige

News­let­ter

Unsere Dosis Wissens­vor­sprung für Sie. Jetzt kosten­los abon­nie­ren!

Meist­ge­le­sen

Jobs

Sicher­heits­be­auf­trag­ter

Sicher­heits­in­ge­nieur

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de