Startseite » Allgemein »

Die Ergebnisse des Projekts „Gesunde Schichtarbeit“ werden vorgestellt.

Fachtagung in Dortmund
In Schicht gesund in Rente?

Sowohl in der Industrie als auch in Dienstleistungsunternehmen arbeiten Menschen in Schichtsystemen. (Foto: © parallel_dream – stock.adobe.com)

Die Her­aus­forderun­gen, Praxis­er­fahrun­gen und Zielkon­flik­te bei der Gestal­tung von Schichtar­beit bear­beit­ete des Saar­brück­er iso-Insti­tut zusam­men mit vier Part­nerun­ternehmen in einem Mod­el­lvorhaben. Auf ein­er öffentlichen Fach­ta­gung bei der Bun­de­sanstalt für Arbeitss­chutz und Arbeitsmedi­zin in Dort­mund wer­den am 18. Juni 2019 die Ergeb­nisse des Pro­jek­ts „Gute Schichtar­beit” vorgestellt.

Wie bleiben Beschäftigte in Schichtar­beit langfristig gesund und leis­tungs­fähig? Für viele Unternehmen, vor allem aber für die in Schichtar­beit täti­gen Men­schen wird dies zu ein­er wach­senden Her­aus­forderung. Denn langjährige Schichtar­beit ist für die Gesund­heit der Beschäftigten, aber auch für ihre Fam­i­lien und das soziale Leben nach wie vor beson­ders belas­tend. Angesichts älter wer­den­der Belegschaften und knap­per Fachkräfte wer­den Präven­tion sowie die gesund­heits­förder­liche Gestal­tung von Schicht­mod­ellen und Arbeit­sumge­bung zu wichti­gen Stellschrauben, um die Gesund­heit und Leis­tungs­fähigkeit der Beschäftigten zu erhal­ten. Nicht zulet­zt hän­gen davon die Chan­cen der Unternehmen ab, auch zukün­ftig ihre Per­son­albe­darfe für einen effizien­ten Schicht­be­trieb sich­ern zu können.
Im INQA-Mod­el­lvorhaben „Gute Schichtar­beit in gesun­den Organ­i­sa­tio­nen“ (GuSa­gO) wur­den mit namhaften Unternehmen aus Indus­trie und Gesund­heitssek­tor prax­is­taugliche Maß­nah­men zur Präven­tion und zur Bewäl­ti­gung von Belas­tun­gen der Schichtar­beit entwick­elt und erprobt. Auf der Tagung stellen die beteiligten Part­nerun­ternehmen ihre Erfahrun­gen und Lösun­gen vor. Darüber hin­aus wer­den bei der Ver­anstal­tung aktuelle Entwick­lun­gen der Schichtar­beit sowie Zielkon­flik­te und Span­nungs­felder der Arbeit­szeit­gestal­tung beleuchtet.
Die Ver­anstal­tung find­et am 18. Juni 2019 ab 13.00 Uhr in den Räu­men der Bun­de­sanstalt für Arbeitss­chutz und Arbeitsmedi­zin in Dort­mund statt. Die Teil­nahme ist kosten­los, eine Anmel­dung wird erbeten bei Hilde­gard Brinkmann, Tele­fon +49 231 9071–2614 , E‑Mail: veranstaltungen@baua.bund.de

Orig­i­nalpub­lika­tion:
Volk­er Hielsch­er, Ele­na Kreutzer, Ingrid Matthäi (2019): Schichtar­beit unter
Verän­derungs­druck. Praxis­er­fahrun­gen — Her­aus­forderun­gen — Zielkon­flik­te, Nomos-Ver­lags­ge­sellschaft Baden-Baden. ISBN 978–3‑8487–5913‑2

Das Pro­gramm ste­ht hier.

Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abonnieren

Gewinnspiel
Meistgelesen
Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 11
Ausgabe
11.2021
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 11
Ausgabe
11.2021
ABO

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de