Neue Vorbilder gesucht. Bewerbungsstart beim Deutschen Arbeitsschutzpreis 2019 -
Startseite » Allgemein » Neue Vorbil­der gesucht

Bewerbungsstart beim Deutschen Arbeitsschutzpreis 2019

Neue Vorbil­der gesucht

Preise von insgesamt 50.000 Euro belohnen die Gewinner (Foto: © Jag-cz - stock.adobe.com)
Anzeige

Am 1. Dezem­ber hat die Bewer­bungs­phase für den Deut­schen Arbeits­schutz­preis 2019 begon­nen. Der Preis ist die bran­chen­über­grei­fende Auszeich­nung für vorbild­li­che tech­ni­sche, stra­te­gi­sche, orga­ni­sa­to­ri­sche und kultu­relle Lösun­gen rund um Sicher­heit und Gesund­heit bei der Arbeit. Inter­es­sierte können sich bis zum 1. März 2019 unter www.deutscher-arbeitsschutzpreis.de bewer­ben.

Der Deut­sche Arbeits­schutz­preis zeich­net in Deutsch­land ansäs­sige Unter­neh­men aller Größen und Bran­chen sowie Einzel­per­so­nen aus, die sich in beson­de­rem Maße für Sicher­heit und Gesund­heit bei der Arbeit enga­gie­ren. Der Preis zeigt Wege auf, voraus­schau­end und effek­tiv mit den Heraus­for­de­run­gen rund um Sicher­heit und Gesund­heit bei der Arbeit umzu­ge­hen. Im Mittel­punkt steht die Botschaft, dass sich Arbeits­si­cher­heit und Gesund­heits­schutz mit System auszah­len. – Sie schüt­zen die Beschäf­tig­ten und sichern so die Wett­be­werbs­fä­hig­keit des Unter­neh­mens.

In fünf Kate­go­rien werden 2019 vorbild­lich entwi­ckelte und gelebte Lösun­gen prämiert werden: Von weit­rei­chen­den Manage­ment­lö­sun­gen über krea­tive und inno­va­tive Lösun­gen auf Betriebs­ebene, von verhaltens‐ und verhält­nis­än­dern­den Maßnah­men bis hin zu Maßnah­men, die Schutz, Sicher­heit und Gesund­heit des Einzel­nen betref­fen. Ein Start‐up‐Betrieb wird mit einem zusätz­li­chen Stif­tungs­preis der Messe Düssel­dorf ausge­zeich­net.

Der Deut­sche Arbeits­schutz­preis 2019 wird am 5. Novem­ber 2019 im Rahmen einer feier­li­chen Preis­ver­lei­hungs­ze­re­mo­nie auf der Fach­messe A+A in Düssel­dorf öffent­lich über­reicht. Bewer­tet werden die einge­reich­ten Beiträge von einer unab­hän­gi­gen Exper­ten­jury, der Persön­lich­kei­ten aus Wirt­schaft, Poli­tik, Verbän­den und Wissen­schaft ange­hö­ren. Insge­samt gibt es Preis­gel­der im Wert von 50.000 Euro zu gewin­nen.

Der Deut­sche Arbeits­schutz­preis ist Teil der Gemein­sa­men Deut­schen Arbeits­schutz­stra­te­gie (GDA). In der GDA führen das Bundes­mi­nis­te­rium für Arbeit und Sozia­les (BMAS), der Länder­aus­schuss für Arbeits­schutz und Sicher­heits­tech­nik (LASI) und die Deut­sche Gesetz­li­che Unfall­ver­si­che­rung (DGUV) ihre Akti­vi­tä­ten rund um den betrieb­li­chen Arbeits­schutz zusam­men. Sie rich­ten gemein­sam den Deut­schen Arbeits­schutz­preis aus.

Offi­zi­el­ler Medi­en­part­ner des Deut­schen Arbeits­schutz­prei­ses ist die Messe Düssel­dorf. Als lang­jäh­ri­ger Veran­stal­ter der A+A unter­stützt die Messe Düssel­dorf im Bereich der Preis‐ und Veran­stal­tungs­kom­mu­ni­ka­tion die Ziel­set­zun­gen der Ausrich­ter rund um das Thema Sicher­heit und Gesund­heit bei der Arbeit.

Anzeige

News­let­ter

Unsere Dosis Wissens­vor­sprung für Sie. Jetzt kosten­los abon­nie­ren!

Meistgelesen

Jobs

Sicher­heits­be­auf­trag­ter

Titelbild Sicherheitsbeauftragter 12
Ausgabe
12.2018
LESEN
ARCHIV
ABO

Sicher­heits­in­ge­nieur

Titelbild Sicherheitsingenieur 12
Ausgabe
12.2018
LESEN
ARCHIV
ABO
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de