Prämien für sichere Arbeit. BG BAU will Betriebe belohnen -
Startseite » Allgemein » Prämien für sichere Arbeit

BG BAU will Betriebe belohnen

Prämien für sichere Arbeit

In diesem Jahr belohnt die BG BAU vor allem Investitionen von Unternehmen in die Ergonomie. (Foto: jazsitoeroe / stock.adobe.com)
Anzeige

Unter­neh­men, die mehr in Arbeits­si­cher­heit und Gesund­heits­schutz inves­tie­ren, werden von der Berufs­ge­nos­sen­schaft der Bauwirt­schaft (BG BAU) mit finan­zi­el­len Anrei­zen unter­stützt. Wie die BG BAU am 9. Februar 2018 in Berlin mitteilte, sollen Betriebe gezielt mit einer Prämie belohnt werden, die sich über die gesetz­li­chen Mindest­vor­schrif­ten hinaus für den Arbeits­schutz enga­gie­ren. Dabei werden im ange­lau­fe­nen Jahr noch mehr Arbeits­mit­tel und Maßnah­men geför­dert als bisher. 

 „Ein Schwer­punkt der aktua­li­sier­ten Arbeits­schutz­prä­mien ist in diesem Jahr die Ergo­no­mie: Körper­li­che Belas­tun­gen, etwa durch das Heben und Tragen schwe­rer Lasten, sind in vielen Beru­fen der Bauwirt­schaft noch immer zu hoch und führen häufig zu Muskel- und Skelet­ter­kran­kun­gen. Mit Einsatz der rich­ti­gen Arbeits­mit­tel sind die Beschäf­tig­ten deut­lich weni­ger belas­tet“, sagte Bern­hard Arenz, Präven­ti­ons­lei­ter der BG BAU. So erleich­tern Borstein­ver­setz­ge­räte, Flie­sen­le­ger­ti­sche, fahr­bare Schacht- und Kanal­de­ckel­he­ber oder Beweh­rungs­bin­de­ge­räte den körper­li­chen Einsatz erheb­lich. Auch werden von der BG BAU Rücken­trai­nings geför­dert, die Mitglieds­un­ter­neh­men ihren Beschäf­tig­ten anbie­ten möch­ten.

 Ergo­no­mi­sche Maßnah­men wie diese sind ein Beitrag für alters­ge­rechte Arbeits­plätze und gesunde Arbeits­be­din­gun­gen während des gesam­ten Erwerbs­le­bens. Aber auch darüber hinaus wurde das Spek­trum der geför­der­ten Arbeits­mit­tel und Maßnah­men nach Auskunft von Arenz ausge­wei­tet: „Die BG BAU unter­stützt beispiels­weise die Maschi­nen­füh­rer­qua­li­fi­ka­tion, Podest­lei­tern und Entstau­ber bis hin zur Nach­rüs­tung von Bauma­schi­nen und Baustellen-Lkw mit Kamera-Monitor-Systemen.“ 

 Die Mittel für die Arbeits­schutz­prä­mien schöpfe die BG BAU aus Beitrags­zu­schlä­gen, die bei Betrie­ben mit über­durch­schnitt­lich hoher Unfall­be­las­tung erho­ben werden. „Diese Mittel inves­tie­ren wir eins zu eins wieder in den Arbeits­schutz, um künf­tig noch wirk­sa­mer Unfälle und berufs­be­dingte Erkran­kun­gen zu verhin­dern“, so Arenz weiter. Und die Betriebe nehmen das Ange­bot gern an, wie die Erfah­run­gen zeigen: Allein 2017 habe die BG BAU finan­zi­elle Zuschüsse für über 50.000 Arbeits­mit­tel und Maßnah­men geleis­tet. 

 Die Förder­sum­men einzel­ner Maßnah­men betra­gen bis zu 2.000 Euro. Antrags­be­rech­tigt sind gewerb­li­che Mitglieds­un­ter­neh­men der BG BAU mit mindes­tens einem  Beschäf­tig­ten. Weitere Infos unter http://www.bgbau.de/praev/arbeitsschutzpraemien.  Anfra­gen unter der E-Mail: arbeitsschutzpraemien@bgbau.de, Antrag­stel­ler erhal­ten Auskünfte unter Tele­fon: 0231 5431–1007.

 

Anzeige

News­let­ter

Unsere Dosis Wissens­vor­sprung für Sie. Jetzt kosten­los abon­nie­ren!

Jobs

Sicher­heits­be­auf­trag­ter

Sicher­heits­in­ge­nieur

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de