Startseite » Allgemein » Schüt­zend und attrak­tiv zugleich

Damen-Sicherheitsschuhe

Schüt­zend und attrak­tiv zugleich

Anzeige
Wer in seinem Job auf Sicher­heits­schuhe ange­wie­sen ist, die in ihrer Funk­tion zudem gesetz­li­chen Vorschrif­ten unter­lie­gen, hatte modisch bislang nur wenig Spiel­raum. Das ändert sich inzwi­schen.

Zwar sind „High‐Heels mit Stahl­kappe“ auf der Baustelle auch in Zukunft untrag­bar. Aber welche Frau will das schon? Ihre Ansprü­che an die Sicher­heits­schuhe sind klar defi­niert: Bequem muss der Schuh sein. Dazu tritt­si­cher. Halt muss er geben, und sich über viele Stun­den ange­nehm tragen lassen. Dennoch bleibt beim Blick nach unten die Erwar­tung attrak­ti­ver Optik. Denn die entschei­det maßgeb­lich mit, ob der schüt­zende Schuh im Job auch tatsäch­lich gerne getra­gen wird.
Die Herstel­ler reagie­ren auf verän­derte Ansprü­che bei der PSA – und eine stär­ker werdende Gruppe von Frauen in klas­si­schen Männer­be­ru­fen. So bietet beispiels­weise Elten, der nieder­rhei­ni­sche Spezia­list für Sicher­heits­schuhe, bei seiner ange­sag­ten Serie „L10“ eigens Damen­mo­delle namens „Miss L10“ an. Sie sind modisch anspre­chend, gleich­zei­tig wirken sie authen­tisch. Dabei greift Elten den Trend zu Sicher­heits­schu­hen auf, die sich optisch kaum von Frei­zeit­schu­hen unter­schei­den.
Aktu­ell gibt es drei Designs im belieb­ten Sneaker‐Look, als Schnür­schuh oder auch als Halb­stie­fel. Die Vari­ante „Sensa­tion“ in Jeans‐Optik besteht aus hydro­pho­bier­tem Textil­ma­te­rial und Nubu­kle­der. So ist dieses Modell auch für den Einsatz unter freiem Himmel gut geeig­net. Dies gilt auch für das Modell „Checker“ mit seinem Karo‐Muster, das aus wasser­ab­wei­sen­dem und reiß­fes­tem Cordura gefer­tigt ist. Der Schuh „Vintage“ im klas­si­schen Design und mit metall­freiem Durch­tritt­schutz über­zeugt modisch Inter­es­sierte vor allem durch gewachs­tes Rind­le­der und seinen Retro‐Look. Die ESD‐Ausstattung der L10‐Modelle ermög­licht außer­dem den Gebrauch in elek­tro­sta­tisch geschütz­ten Berei­chen.
Auch die Modelle der Miss L10‐Linie werden den berufs­ge­nos­sen­schaft­li­chen Anfor­de­run­gen der Schutz­klas­sen S2 und S3 gerecht. Sie sind nach EN ISO 20345 geprüft und zerti­fi­ziert.
Durch­tritt­si­chere Zwischen­soh­len und stabile Zehen­schutz­kap­pen gehö­ren zur Stan­dard­aus­stat­tung. Die neuen Modelle sind zudem mit ihrer schma­le­ren Pass­form spezi­ell auf die Anato­mie des weib­li­chen Fußes abge­stimmt. Dadurch können Stolper‐ und Umknick­ge­fahr deut­lich verrin­gert, mögli­che Druck­stel­len verhin­dert werden. An den Wünschen weib­li­cher Träge­rin­nen orien­tiert sich auch der Trage­kom­fort. Für alle weib­li­chen Beschäf­tig­ten, die zudem spezi­elle ortho­pä­di­sche Einla­gen benö­ti­gen, bietet Herstel­ler Elten auch bei der aktu­el­len Miss L10‐Linie eine Lösung, den Schuh indi­vi­du­ell und dabei sicher anpas­sen zu lassen: eine „Vor‐Zertifizierung“ bestimm­ter ortho­pä­di­scher Elemente, die in den Schuh einge­baut werden können, ohne dass die Baumus­ter­prü­fung des Schuhs und damit auch die Zerti­fi­zie­rung ungül­tig wird.
Alle verar­bei­te­ten Leder der L10‐Linie stam­men aus deut­scher, CO2‐neutraler Produk­tion, werden möglichst umwelt­scho­nend gegerbt und gefärbt. Und auch die komplette Endfer­ti­gung der Sicher­heits­schuhe erfolgt im nieder­rhei­ni­schen Uedem.
Anzeige

News­let­ter

Jetzt unse­ren News­let­ter abon­nie­ren

Meistgelesen

Jobs

Sicher­heits­be­auf­trag­ter

Titelbild Sicherheitsbeauftragter 6
Ausgabe
6.2019
ABO

Sicher­heits­in­ge­nieur

Titelbild Sicherheitsingenieur 7
Ausgabe
7.2019
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de