Startseite » Allgemein »

DVR und BMVI starten Seniorenkampagne Sicher mobil im Alter

DVR und BMVI starten Seniorenkampagne
Sicher mobil im Alter

Ältere Menschen benötigen mehr Zeit, um sicher anzukommen. Die Kampagne Sicher mobil im Alter sensibilisiert dafür. (Foto: © DVR/Kampagne sicher mobil im Alter)
Anzeige

Mehr als die Hälfte aller getöteten Fußgänger im Straßen­verkehr ist 65 Jahre oder älter. Ger­ade das Queren der Fahrbahn erweist sich immer wieder als Prob­lem. Ältere wer­den als ungeschützte Verkehrsteil­nehmer schnell überse­hen, ihr Tem­po passt nicht immer in hek­tis­che Abläufe. Gle­ichzeit­ig nimmt im Alter die Ver­let­zbarkeit zu, Unfälle haben schlim­mere Fol­gen. Mit sein­er neuen Kam­pagne möchte der Deutsche Verkehrssicher­heit­srat (DVR) gemein­sam mit dem Bun­desmin­is­teri­um für Verkehr und dig­i­tale Infra­struk­tur (BMVI) jün­gere Alters­grup­pen sen­si­bil­isieren, beson­dere Rück­sicht auf Ältere zu nehmen und sie stärk­er zu beachten.

In zehn deutschen Städten wer­ben seit 1. Dezem­ber 2019 Busse mit ein­prägsamen Motiv­en und Botschaften für ein rück­sichtsvolles Ver­hal­ten gegenüber älteren Men­schen im Straßenverkehr.

„Ich fühl‘ mich jung. Ich brauche nur länger“ und „Ich geh‘ mit der Zeit. Aber langsamer als du“ laut­en die humor­vollen Botschaften, die auf Bussen in Berlin, Dort­mund, Dres­den, Frank­furt am Main, Ham­burg, Han­nover, Köln, Leipzig, München und Stuttgart zu sehen sind. Die konkreten Hand­lungsauf­forderun­gen rufen dazu auf, älteren Men­schen eine sichere Verkehrsteil­nahme zu ermöglichen.

Steigende Anzahl verunglück­ter älter­er Menschen

2018 verunglück­ten rund 53.000 Men­schen im Straßen­verkehr, die min­destens 65 Jahre alt waren. Das sind 7,4 Prozent mehr als 2017. Und 1.045 Men­schen dieser Alters­gruppe kamen bei Verkehrsun­fällen ums Leben. Das ist rund ein Drit­tel aller Verkehrstoten im Jahr 2018. 258 bzw. 24,7 Prozent der getöteten Senior­in­nen und Senioren star­ben als Fußgänger. „Diese Zahlen verdeut­lichen die Rel­e­vanz des The­mas”, sagt Chris­t­ian Kell­ner, Haupt­geschäfts­führer des DVR. Hinzu kommt, dass die Zahl der über 65-Jähri­gen auf­grund des demographis­chen Wan­dels weit­er steigt.

„Uns ist es wichtig, dass Men­schen bis ins hohe Alter sich­er mobil sein kön­nen“, erk­lärt Kell­ner das Engage­ment. „Darum set­zen wir mit der Verkehrsmit­te­laußen­wer­bung auf Bussen die Seniorenkam­pagne von 2018 fort.“

Die Busse wer­den bis Mitte kom­menden Jahres unter­wegs sein. Par­al­lel dazu kom­mu­niziert der DVR die Kam­pagne auch auf seinen Social-Media-Kanälen.

Anzeige
Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abonnieren

Meistgelesen

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 12
Ausgabe
12.2020
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 1
Ausgabe
1.2021
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de