Startseite » Allgemein »

E-Scooter-Unfälle 2020: Präventionsangebote der Verkehrswacht

E-Scooter-Unfälle 2020
Verkehrswacht geht von wachsenden Zahlen aus

Im Jahr 2020 kam es zu 2.155 Unfällen mit Elektrotretrollern, bei denen Menschen verletzt oder getötet wurden. Foto: Andrey Popov - stock.adobe.com
Anzeige

In 2020 reg­istri­erte die Polizei 2.155 Unfälle mit Elek­trotretrollern (E‑Scooter), bei denen Men­schen ver­let­zt oder getötet wur­den. Das teilte das Sta­tis­tis­che Bun­de­samt (Desta­tis) mit. Dem­nach wur­den 386 Men­schen schw­er ver­let­zt, fünf Men­schen star­ben. Häu­fig­ste Unfal­lur­sachen waren Alko­hol mit einem Anteil von 18,3 Prozent und die falsche Benutzung der Fahrbahn beziehungsweise das Fahren auf dem Gehweg mit 16,6 Prozent. 

Unfälle mit Elek­trotretrollern wer­den erst seit dem 1. Jan­u­ar 2020 geson­dert erfasst. Nach Ansicht der Deutschen Verkehr­swacht (DVW) wer­den sich diese Unfal­lzahlen in den näch­sten Jahren noch deut­lich erhöhen. Der Grund: Zum einen steige der Fahrzeugbe­stand auch im pri­vat­en Bere­ich, zum anderen zeich­neten die Dat­en für 2020 ein verz­er­rtes Bild, da die Reisebeschränkun­gen in der Coro­na-Pan­demie die Haupt­nutzer­gruppe der Touris­ten stark reduziert habe. Diese nah­men zuallererst das üppige Ver­lei­hange­bot in größeren Städten wahr. DVW-Präsi­dent Prof. Kurt Bodewig: „E‑Scooter kön­nen eine sin­nvolle Ergänzung zum beste­hen­den Mobil­ität­sange­bot in Städten sein, wenn sie ver­ant­wor­tungs­be­wusst genutzt wer­den. Wir wer­den die Unfal­l­en­twick­lung von E‑Scootern weit­er kri­tisch im Auge behal­ten und auch unser Präven­tion­sange­bot wieder umset­zen kön­nen, sobald es möglich ist.“

Unfall­risiken minimieren

Die DVW hat­te sich schon vor der Zulas­sung von Elek­trokle­in­st­fahrzeu­gen erfol­gre­ich für stren­gere Regeln stark gemacht, um die Verkehrssicher­heit zu erhöhen. Im Zuge dessen wurde auch kurz nach der Ein­führung ein spezielles E‑S­coot­er-Train­ing ins Pro­gramm aufgenom­men, bei dem umfassend über die Roller und die Recht­slage informiert und ein Fahrpar­cours ange­boten wird. So soll häu­fi­gen Unfall­risiken begeg­net wer­den. Diese ergeben sich bei E‑Scootern unter anderen durch fehlende Fahrerfahrung, denn das sichere Han­dling der Roller braucht viel Übung. Wer ohne Vor­erfahrung die Roller nutzt und sofort im Stadtverkehr unter­wegs ist, erhöht das Unfall­risiko, vor allem weil die Scoot­er-Fahren­den ungeschützt sind.

Viele Regelver­stöße

Aber auch Regeln wer­den oft nicht einge­hal­ten, unter anderem weil sie wenig bekan­nt sind, wie eine repräsen­ta­tive for­sa-Umfrage im Auf­trag des DVR her­aus­fand. Dem­nach sind die gel­tenden Bes­tim­mungen zu Promil­le­gren­zen oder das Gehwegver­bot wenig geläu­fig. Eben­falls wird die Nutzung als Zeitvertreib und zum Spaß häu­fig angegeben. Dass es sich aber um ein Kraft­fahrzeug han­delt und entsprechend einen ver­ant­wor­tungsvollen Umgang voraus­set­zt, tritt dadurch in den Hintergrund.

www.deutsche-verkehrswacht.de

Direk­tlink zum Ver­bands­beschluss zu Elek­trokle­in­st­fahrzeu­gen mit den Forderun­gen der Deutschen Verkehr­swacht zur Reduzierung der Gefährdung durch diese Fahrzeuge.

Anzeige
Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abonnieren

Meistgelesen
Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 8
Ausgabe
8.2021
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 7
Ausgabe
7.2021
ABO
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de