1 Monat GRATIS testen, danach für nur 3,90€/Monat!
Startseite » Allgemein »

Zwei ungleiche Gewinner

Filmpreis Gesunde Arbeitsplätze 2015
Zwei ungleiche Gewinner

2015 wur­den zwei sehr ver­schiedene, aber den­noch ver­wandte Werke mit dem Film­preis Gesunde Arbeit­splätze aus­ge-zeich­net. Gewon­nen haben die Reg­is-seure Ale­jan­dra Tomei und Alber­to Cou­ceiro aus Deutsch­land mit dem Ani­ma­tions­film Auto­mat­ic Fit­ness sowie Rita Bakacs, eben­falls aus Deutsch­land, mit dem Doku­men­tar-Kurz­film Tagelöh­n­er Syn­drom (Work For One Day).

Auto­mat­ic Fit­ness ist ein Ani­ma­tions­film in Stop-Motion-Tech­nik, der vor Ideen nur so sprüht. Er ist eine Satire über unsere schöne neue Arbeitswelt, in der der Begriff „Human­res­sourcen“ auf die Spitze getrieben wird. Der Film Tagelöh­n­er Syn­drom wiederum doku­men­tiert die Auswe­glosigkeit prekär­er Arbeit in einem Job­cen­ter in Berlin.
Die Jury begrün­det ihre Entschei­dung fol­gen­der­maßen: „Diese bei­den Filme – meinen wir – berühren zwei Extreme – ein­er han­delt von Arbeit­slosigkeit, der andere von Über­ar­beitung. Wir möcht­en den Preis an bei­de Filme zusam­men vergeben, weil sie sich gegen­seit­ig unter­stützen und ergänzen, weshalb sie auch gemein­sam gezeigt wer­den sollten.“
Seit 2009 wird der Film­preis Gesunde Arbeit­splätze auf der Inter­na­tionalen Leipziger Fes­ti­val für Doku­men­tar- und Ani­ma­tions­film (DOK Leipzig) für die besten Filme zum The­ma Arbeit vergeben und von der Europäis­chen Agen­tur für Sicher­heit und Gesund­heitss­chutz am Arbeit­splatz (EU-OSHA) gefördert. Der Preis spielt eine zen­trale Rolle bei den Kam­pag­nen für gesunde Arbeit­splätze und trägt zu sicheren und gesun­den Arbeit­splätzen bei.
Alljährlich wird der Gewin­ner­film im Rah­men von Vor­führun­gen und Debat­ten, die von den Focal­points der EU-OSHA organ­isiert wer­den, präsen­tiert. So erre­icht die Botschaft zu Sicher­heit und Gesund­heitss­chutz bei der Arbeit ein noch größeres Pub­likum. Die Regis­seure der Gewin­ner­filme erhal­ten unter­titelte DVDs, die die EU-OSHA in ver­schiede-nen europäis­chen Sprachen pro­duzieren lässt, und teilen sich das Preis­geld in Höhe von 5.000 Euro. Die EU-OSHA hofft, dass diese Werke andere Regis­seure zu gle­ichar­ti­gen Fil­men inspirieren.
Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abonnieren

Gewinnspiel
Meistgelesen
Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 12
Ausgabe
12.2021
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 11
Ausgabe
11.2021
ABO

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de