Startseite » Arbeitssicherheit » Betriebssicherheit » Anlagen- und Maschinensicherheit »

Laser sicher anwenden

baua: Praxis "Laser sicher anwenden"
Sicherer Umgang mit Lasern

Sicherer Umgang mit Lasern
Auch bei der Strahlentherapie kommen Laser zum Einsatz. Foto: © Maksym Povozniuk - stock.adobe.com

Laser wer­den in vie­len Bere­ichen und Branchen angewen­det. So find­en sie sich etwa in Forschung und Medi­zin, Indus­trie und Gewerbe, Infor­ma­tions- und Kom­mu­nika­tion­stech­nolo­gien oder in der Unter­hal­tungsin­dus­trie. Daher ist es für Beschäftigte, die Laser anwen­den, aber auch für Ver­braucherin­nen und Ver­brauch­er wichtig, über den sicheren Umgang mit Lasern informiert zu sein. Die baua: Prax­is “Laser sich­er anwen­den” der Bun­de­sanstalt für Arbeitss­chutz und Arbeitsmedi­zin (BAuA) gibt Arbeit­ge­bern sowie Benutzerin­nen und Benutzern wichtige Infor­ma­tio­nen über Gefährdun­gen an die Hand und stellt daraus abzulei­t­ende Schutz­maß­nah­men vor.

Informationen über Gefährdungen durch Laserstrahlung und Schutzmaßnahmen

Zum Schutz der Gesund­heit ist es wichtig, beim Umgang mit Lasern einige Ver­hal­tensregeln zu beacht­en. Das sind beispiel­sweise die Folgenden:

  • den Laser­strahl nicht auf andere richten
  • nie absichtlich in den Strahl blicken
  • bei einem unab­sichtlichen Blick die Augen bewusst schließen und den Kopf aus dem Strahl bewegen.

Neben der Gefährdung von Auge und Haut dro­hen bei Laser­strahlung auch Unfall­risiken durch Blendung, Brand- und Explo­sion­s­ge­fahren, schädi­gende Zer­set­zung­spro­duk­te oder Kon­takt mit tox­is­chen Stof­fen. Dazu zählen Gase und giftige Flüssigkeiten. 

Anwendung und Wirkung von Laserstrahlung und Laserklassifizierungen

Die baua: Prax­is “Laser sich­er anwen­den” enthält neben all­ge­meinen Infor­ma­tio­nen über Laser­strahlung, deren Anwen­dun­gen und Wirkung auf den Men­schen auch derzeit gültige Laserk­las­si­fizierun­gen. So definiert die Norm DIN EN 60825- 1:2015 acht Laserk­lassen, die in der Broschüre jew­eils kurz beschrieben wer­den. Zudem wer­den einige BAuA-Forschung­spro­jek­te zum sicheren Umgang mit Lasern vorgestellt. Hierzu zählen Pro­jek­te, die beispiel­sweise die aktiv­en Schutzreak­tio­nen wie Lid­schlussre­flex oder Abwen­dungsreak­tio­nen, die Blendung durch optis­che Strahlungsquellen, auch unter Däm­merungs­be­din­gun­gen sowie Aspek­te sicher­er per­sön­lich­er Schutzaus­rüs­tung unter­sucht haben.

Forschung für Arbeit und Gesundheit

Die BAuA ist eine Ressort­forschung­sein­rich­tung im Geschäfts­bere­ich des BMAS. Sie betreibt Forschung, berät die Poli­tik und fördert den Wis­senstrans­fer im The­men­feld Sicher­heit und Gesund­heit bei der Arbeit. Zudem erfüllt die Ein­rich­tung hoheitliche Auf­gaben im Chemikalien­recht und bei der Pro­duk­t­sicher­heit. An den Stan­dorten Dort­mund, Berlin und Dres­den arbeit­en rund 800 Beschäftigte.

Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abonnieren

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 2
Ausgabe
2.2023
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 12
Ausgabe
12.2022
ABO

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de