Startseite » Arbeitssicherheit » Gefahrstoffe / Ex-Schutz »

Anwendungssicherheit von Chemikalien, Materialien und Produkten

BAuA Positionspapier
Anwendungssicherheit von Chemikalien, Materialien und Produkten

Anwendungssicherheit von Chemikalien, Materialien und Produkten
© totojang1977 - stock.adobe.com

Es gibt zahlre­iche Berufe, in denen Beschäftigte mit chemis­chen Risiken kon­fron­tiert wer­den. Zu ihrem Schutz ist es notwendig, nur anwen­dungssichere Chemikalien und Pro­duk­te zu ver­wen­den. Darüber hin­aus sind auf den jew­eili­gen Arbeit­splatz zugeschnit­tene Schutz­maß­nah­men zu ergreifen, um eine sichere und gesund­heitlich unbe­den­kliche Hand­habung sich­er zu stellen. In einem im Juni 2022 erschiene­nen Posi­tion­spa­pi­er präsen­tiert die Bun­de­sanstalt für Arbeitss­chutz und Arbeitsmedi­zin (BAuA) Konzepte zur anwen­dungssicheren Gestal­tung, bei denen der Schutz vor arbeits­be­d­ingten Gefährdun­gen im Mit­telpunkt steht.

Wie sich anwen­dungssichere Chemikalien und Pro­duk­te gewährleis­ten lassen, damit befasst sich die BAuA. Damit unter­stützt die BAuA die Chemikalien­strate­gie für Nach­haltigkeit, mit der die Europäis­che Union eine wichtige Grund­lage für die Umset­zung der glob­alen Entwick­lungsziele der Vere­in­ten Natio­nen beschreibt. Im Juni 2022 hat die BAuA das Posi­tion­spa­pi­er Anwen­dungssichere Chemikalien, Mate­ri­alien und Pro­duk­te gewährleis­ten. Ein Beitrag des Arbeitss­chutzes zu “Safe and sus­tain­able by design” veröf­fentlicht. Der Fokus des Posi­tion­spa­piers liegt auf dem sicheren Arbeiten.

Bedingungen für anwendungssichere Chemikalien, Materialien und Produkte

Der Ver­fass­er, Rolf Pack­roff, wid­met sich Bedin­gun­gen für anwen­dungssichere Chemikalien, Mate­ri­alien und Pro­duk­te. Diese sind so konzip­iert, dass sie über ihren gesamten Leben­szyk­lus nur ein geringes Risiko für die Sicher­heit und Gesund­heit bei der Arbeit darstellen. Dies bedeutet, dass die inhala­tive und der­male Expo­si­tion sowie die Brand- und Explo­sion­s­ge­fahr auf ein all­ge­mein akzep­tiertes Niveau reduziert wer­den. Damit anwen­dungssichere Lösun­gen die Sicher­heit und Gesund­heit gewährleis­ten kön­nen, müssen die Min­dest­stan­dards ein­er guten Arbeit­sprax­is kon­se­quent umge­set­zt sein.

Anwendungssichere Lösungen

Im näch­sten Schritt beschreibt Pack­roff drei Wege zu anwen­dungssicheren Lösungen:

  1. Direk­te Anwen­dungssicher­heit — keine oder nur schwache Gefahreneigenschaften
  2. Inte­gri­erte Anwen­dungssicher­heit — expo­si­tion­sarme Verwendungsformen
  3. Unter­stützte Anwen­dungssicher­heit — engagierte Her­steller und Lieferanten

Abschließend schlägt der Ver­fass­er eine Brücke vom Arbeitss­chutz zur Nach­haltigkeit. Er führt an, dass die frühzeit­ige Beschäf­ti­gung bei der Entwick­lung von Chemikalien‑, Mate­r­i­al- und Pro­duk­tin­no­va­tio­nen über anwen­dungssichere Lösun­gen die größten Möglichkeit­en für Lösun­gen im Inter­esse der Gesund­heit und des Umweltschutzes bietet. Insofern ist es sin­nvoll, von Beginn an den Ver­brauch­er- und Umweltschutz zu berück­sichti­gen, um anwen­dungssichere Chemikalien, Mate­ri­alien und Pro­duk­te zu entwickeln. 

Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abonnieren

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 2
Ausgabe
2.2023
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 12
Ausgabe
12.2022
ABO

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de