Startseite » Corona »

Umgang mit Maskenmuffeln

Umgang mit Maskenmuffeln
Angst vor der Konfrontation

Foto: © Photoboyko - stock.adobe.com
Anzeige

Gegenüber in der Bahn sitzt jemand ohne Maske – ansprechen oder nicht? Wer etwas sagt, muss mit Abwehr rech­nen, das zeigt eine Umfrage im Auf­trag der Präven­tion­skam­pagne „kom­m­mit­men­sch” der geset­zlichen Unfal­lver­sicherung. Gut 43 Prozent der Befragten gaben an, unfre­undliche Antworten erhal­ten zu haben, knapp 30 Prozent wur­den gar beleidigt.

Über die Hälfte weisen nicht auf Corona-Regeln hin

Kein Wun­der, dass viele Men­schen Masken­muf­fel erst gar nicht ansprechen. Lediglich knapp 40 Prozent der rund 5.000 Befragten sind laut ein­er Umfrage, die im Rah­men der Präven­tion­skam­pagne „kom­m­mit­men­sch” ent­stand, bere­it, andere Per­so­n­en auf das Ein­hal­ten der Coro­na-Regeln, wie Abstand hal­ten und Maske tra­gen, hinzuweisen. Mehr als die Hälfte Mehr der Befragten tun dies nicht. Als häu­fig­ste Gründe für ihre Zurück­hal­tung nenne sie, andere nicht belehren zu wollen (27 Prozent), Angst vor kör­per­lichen Angrif­f­en (25 Prozent) und Belei­di­gun­gen (22 Prozent).

Nie allein in eine kritische Situation gehen

„Men­schen auf uner­wün­scht­es Ver­hal­ten anzus­prechen, ist immer schwierig und riskant.” sagt Prof. Dirk Winde­muth, Leit­er des Insti­tuts für Arbeit und Gesund­heit der Deutschen Geset­zlichen Unfal­lver­sicherung (IAG): “Oft­mals weiß man nicht, ob jemand aus Protest, aus Gedanken­losigkeit oder anderen Grün­den keine Maske trägt.” Vielle­icht gibt es auch gesund­heitliche Gründe dafür. Wie soll man sich ver­hal­ten in solchen Sit­u­a­tio­nen? Winde­muth rät, nie allein in eine kri­tis­che Sit­u­a­tion zu gehen. „Eigen­schutz hat immer Vor­rang. Man sollte auch an Rück­zugsmöglichkeit­en für sich selb­st und die ange­sproch­ene Per­son denken.”

Auch wenn bei Eini­gen die Diszi­plin nach­lässt, die über­wiegende Mehrheit hält sich offen­bar weit­er­hin an die Regeln. 90 Prozent der Befragten gaben an, Hygien­eregeln, Mund­schutz- und Abstands­ge­bote zu respektieren.

Klare Aussagen zu Regeln im Betrieb

Das Ein­hal­ten der Coro­na-Regeln polar­isiert aber nicht nur die Gesellschaft, auch in Betrieben kann das The­ma für Diskus­sion sor­gen. Damit es auch hier zu keinem Unver­ständ­nis oder gar ein­er Eskala­tion kommt, emp­fiehlt Winde­muth klare und gemein­sam erar­beit­ete Aus­sagen zu den Regeln zu tre­f­fen. Das kostet zwar Zeit, den­noch lohne sich die Mühe. „Beschäftigte bei Prozessen im Betrieb zu beteili­gen, ist ohne­hin ein wichtiges Ele­ment, um sich­er und gesund zu arbeit­en”, erk­lärt Winde­muth. „So kann man bei auftre­tenden Fehlern, wie zum Beispiel, wenn jemand seine Maske vergessen hat, viel ein­fach­er einen kon­struk­tiv­en und ver­ständi­gen Umgang miteinan­der finden.”

Details der Umfrage find­en Sie hier. 

Zur Umfrage

Das Mei­n­ungs­forschung­sun­ternehmen Civey hat im Auf­trag von der Deutschen Geset­zlichen Unfal­lver­sicherung (DGUV) 5.000 Per­so­n­en zwis­chen dem 08.09.2020 und dem 13.09.2020 befragt. Die Ergeb­nisse sind repräsen­ta­tiv für die bun­des­deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren. Der sta­tis­tis­che Fehler der Gesamtergeb­nisse liegt bei etwa. 2,5 Prozent.

www.kommmitmensch.de

Anzeige
Gewinnspiel

Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abonnieren

Meistgelesen

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 11
Ausgabe
11.2020
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 11
Ausgabe
11.2020
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de