Startseite » Fachbeiträge » Archiv SB »

Absolut wasserdicht

Nahtversiegelungstechnologie
Absolut wasserdicht

Anzeige
Nähte sind die große Schwach­stelle bei wasserdichter Klei­dung. Durch die Ein­stich­löch­er gelangt Wass­er von den Fäden weit­ergeleit­et ins Innere. Der Spezial­ist für Funk­tion­sklei­dung Gore entwick­elte deshalb eine spezielle Nahtver­siegelung­stech­nolo­gie, die er stetig verbessert. Eine vor kurzem gemein­sam mit der deutschen Näh­maschi­nen­fab­rik Pfaff entwick­elte Nahtver­siegelungs­mas­chine wird voll elek­tro­n­isch ges­teuert.

W.L. Gore & Asso­ciates GmbH Pub­lic Rela­tions Her­rn Michael Haag 85639 Putzbrunn

Gore-tex Funk­tions­bek­lei­dung für die Arbeitswelt – ob für Feuer­wehren, Polizei, Mil­itär oder die Indus­trie – wird heute weltweit getra­gen. Sie bietet Kom­fort durch Atmungsak­tiv­ität und dabei Schutz vor Regen und Wind, vor Hitze und Flam­men, elek­tro­sta­tis­ch­er Aufladung oder dem Durch­gang gefährlich­er Flüs­sigkeit­en. Um diese vielfälti­gen, tech­nisch kom­plex­en Anforderun­gen zu erfüllen, bietet Gore ein bre­ites Spek­trum an Lam­i­nat­en mit speziellen Ver­ar­beitung­stech­nolo­gien. Dazu gehört die Nahtver­siegelung­stech­nolo­gie, die die Gore-Inge­nieure vor rund drei Jahrzehn­ten entwick­elt und sei­ther stetig ver­fein­ert haben.
Wenn es um Näss­eschutz geht, sind die eigentlichen Schwach­stellen ein­er wasserdicht­en Funk­tions­bek­lei­dung die Nähte. Denn beim Vernähen des Lam­i­nats entste­hen kleine Löch­er, die das Ein­drin­gen von Nässe ermöglichen. Zudem ver­hält sich der feine Faden der Naht ähn­lich wie der Docht ein­er Kerze, er saugt außen Wass­er auf und trans­portiert es nach innen. Die voll­ständi­ge und dauer­hafte Ver­siegelung der Nähte ist damit eine der wichtig­sten Her­aus­forderun­gen bei der Kon­fek­tion von Gore-tex Funk­tions­bek­lei­dung.
Tech­nisch löst Gore die Ver­siegelung der Nähte durch auf der Innen­seite von Bek­lei­dung­steilen aufgek­lebte, wasserdichte Nahtver­siegelungs­bän­der. Spezielle Kle­ber sind auf der Rück­seite der Tapes gebrauchs­fer­tig aufge­bracht und bilden eine feste und eben­so flex­i­ble Verbindung zwis­chen Tapes und Lam­i­nat­en. Kle­ber und Tapes altern nicht, wider­ste­hen dauer­haft mech­a­nis­chen, biol­o­gis­chen und chemis­chen Belas­tun­gen sowie Hitze, so dass die Klei­dungsstücke schad­los viele Male gewaschen oder chemisch gere­inigt wer­den kön­nen.
Alle Part­nerkon­fek­tionäre von Gore müssen einen kom­plex­en Ver­siegelung­sprozess beherrschen. Gore entwick­elte eine Ver­siegelungs­mas­chine, die so gestal­tet ist, dass eine geübte Näherin an ihr ähn­lich arbeit­en kann wie an ein­er Näh­mas­chine. Sie führt das Bek­lei­dung­steil an den Näht­en ent­lang durch die Mas­chine. Alle Vorgänge des Ver­siegelung­sprozess­es laufen automa­tisch ab.
Für alle Kom­bi­na­tio­nen von Tape und Lam­i­nat hat Gore die opti­malen Prozess­pa­ra­me­ter definiert. Die Kon­fek­tionäre erhal­ten diese Dat­en und kön­nen so die Mas­chine für jedes Pro­dukt exakt ein­stellen.
Die seit kurzem gemein­sam mit der deutschen Näh­maschi­nen­fab­rik Pfaff entwick­elte Nahtver­siegelungs­mas­chine 8330–060 repräsen­tiert die neueste Gen­er­a­tion, die kalib­ri­er­fähig ist und voll elek­tro­n­isch ges­teuert wird. Damit die Arbeit prob­lem­los gelingt, bietet Gore ein umfassendes Train­ing und weltweit­en Sup­port. Die ersten Maschi­nen wur­den bere­its an zer­ti­fizierte Fer­ti­gungsstät­ten aus­geliefert.
Anzeige
Gewinnspiel

Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abon­nieren

Meistgelesen

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 10
Ausgabe
10.2020
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 10
Ausgabe
10.2020
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de