Startseite » Fachbeiträge » Archiv SB »

Arztbesuch nach Arbeitsunfall ist unfallversichert

Versicherungsschutz
Arztbesuch nach Arbeitsunfall ist unfallversichert

Anzeige

Alle Arztbe­suche, die nach einem Arbeit­sun­fall oder auf­grund ein­er Beruf­skrankheit notwendig sind, ste­hen unter dem Schutz der geset­zlichen Unfallversicherung.
„Dies umfasst den Aufen­thalt in der Arzt­prax­is selb­st eben­so wie den Hin- und den Rück­weg“, erläutert San­dra Kol­leck­er, Sozialver­sicherung­sex­per­tin der BGW. Konkret bedeutet das zum Beispiel, dass die geset­zliche Unfal­lver­sicherung die medi­zinis­che Heil­be­hand­lung organ­isiert und bezahlt, wenn es auf dem Weg zum Arzt oder zurück zu einem weit­eren Unfall kommt. Oder auch, wenn der Patient in der Prax­is stürzt – immer voraus­ge­set­zt, sein Besuch beim Arzt erfol­gt wegen eines Arbeit­sun­falls oder ein­er Beruf­skrankheit. Es han­delt sich in diesen Fällen um indi­rek­te Fol­gen eines bere­its beste­hen­den Versicherungsfalls.
Der Ver­sicherungss­chutz ist sog­ar noch umfassender. Er erstreckt sich auch auf Arztbe­suche, die zum Beispiel auf­grund von Arbeits‑, Unfal­lver­hü­tungs- und Hygien­evorschriften erforder­lich sind. Dies kön­nen Vor­sorge- und Ein­stel­lung­sun­ter­suchun­gen bei einem Betrieb­sarzt sein oder vom Arbeit­ge­ber ange­ord­nete Gesund­heit­sprü­fun­gen bei einem Allgemeinarzt.
Anzeige
Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abonnieren

Meistgelesen

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 12
Ausgabe
12.2020
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 1
Ausgabe
1.2021
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de