Startseite » Fachbeiträge » Archiv SB » Berufs­aus­stieg wegen Haut­pro­ble­men muss nicht sein

Beschwerden frühzeitig melden

Berufs­aus­stieg wegen Haut­pro­ble­men muss nicht sein

Anzeige
BGW Herrn Michael Muth Pappel­al­lee 35/37 22089 Hamburg

Im Jahr 2007 erhielt die BGW, die gesetz­li­che Unfall­ver­si­che­rung für Gesundheits‑, Sozial- und Beau­ty­be­rufe, über 8.800 Meldun­gen des Verdachts auf eine Berufs­krank­heit. Davon betra­fen über 50 Prozent die Haut. „Hinter dieser Zahl steht jedoch eine hohe Dunkel­zif­fer“, erläu­tert Prof. Dr. Stephan Bran­den­burg, Mitglied der Geschäfts­füh­rung der BGW. „Haut­er­kran­kun­gen entwi­ckeln sich über Monate und Jahre hinweg und werden, wenn über­haupt, oft erst gemel­det, wenn sie chro­nisch gewor­den sind.“
Das ist beson­ders deshalb ungüns­tig, weil sich solche Beschwer­den in einem frühen Stadium meist gut behan­deln lassen und ein unfrei­wil­li­ger Berufs­aus­stieg aus gesund­heit­li­chen Grün­den dann häufig noch verhin­dert werden kann. Doch mitt­ler­weile nutzen viele Versi­cherte die Ange­bote der BGW zur Präven­tion von Haut­er­kran­kun­gen.
Die BGW hat an zehn Stand­or­ten in Deutsch­land Schulungs- und Bera­tungs­zen­tren für Versi­cherte mit beruf­lich beding­ten Gesund­heits­pro­ble­men einge­rich­tet. Zudem bietet sie spezi­elle Programme bei Haut­be­schwer­den an, zu denen Bera­tun­gen, Behand­lun­gen, Semi­nare und Trai­nings gehö­ren.
In Kran­ken­häu­sern, Alten- und Pfle­ge­hei­men, Arzt­pra­xen und vielen ande­ren Einrich­tun­gen des Gesund­heits­we­sens gefähr­det der häufige Umgang mit Wasser und Reini­gungs­mit­teln ebenso die Haut wie das lange Tragen von Schutz­hand­schu­hen. Arbeits­ver­dich­tung, psycho­so­ziale Belas­tun­gen und Stress können die Symptome noch verschlim­mern.
Anzeige

News­let­ter

Jetzt unse­ren News­let­ter abon­nie­ren

Meistgelesen

Jobs

Sicher­heits­be­auf­trag­ter

Titelbild Sicherheitsbeauftragter 12
Ausgabe
12.2019
ABO

Sicher­heits­in­ge­nieur

Titelbild Sicherheitsingenieur 11
Ausgabe
11.2019
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de