Startseite » Fachbeiträge » Archiv SB »

Sani­tär­hy­giene in Zeiten der Schwei­ne­grippe

Stoffhandtuchrollen: Hygienisches Händetrocknen?
Sani­tär­hy­giene in Zeiten der Schwei­ne­grippe

Anzeige
Zur Verrin­ge­rung des Infek­ti­ons­ri­si­kos bei der Schwei­ne­grippe empfiehlt das Bundes­mi­nis­te­rium für Gesund­heit die Einhal­tung allge­mei­ner Hygie­ne­re­geln, insbe­son­dere auch das gründ­li­che Hände­wa­schen, vor allem vor der Nahrungs­auf­nahme, nach Perso­nen­kon­tak­ten und der Benut­zung von Sani­tär­ein­rich­tun­gen.

Insbe­son­dere für Betrei­ber öffent­li­cher Toilet­ten stellt sich die Frage nach der adäqua­ten Ausstat­tung der Wasch­räume und der rich­ti­gen Form der Hände­trock­nung. Viele Insti­tu­tio­nen spre­chen Empfeh­lun­gen aus, in denen eine Einmal­nut­zung gemeint, aber ledig­lich Papier­hand­tü­cher erwähnt wurden. Bei Verbrau­chern, Ärzten, Unter­neh­men und Behör­den könnte dadurch der Eindruck entste­hen, dass nur Papier zuläs­sig ist. Tatsa­che ist: Stoff­hand­tuch­rol­len ermög­li­chen in öffent­li­chen Wasch­räu­men eine hygie­ni­sche Hand­trock­nung. Dies hat u. a. das Roland Koch-Institut (RKI) bestä­tigt. Das Landes­ge­sund­heits­amt Baden-Württemberg hat sein „Hand­buch für Betrieb­li­che Pande­mie­pla­nung“ eben­falls um einen Hinweis auf Stoff als hygie­ni­sche Alter­na­tive ergänzt. Und auch die Deut­sche Gesell­schaft für Kran­ken­haus­hy­giene (DGKH) darauf hin, dass sowohl Einmal­hand­tü­cher aus Papier als auch aus Stoff bei korrek­ter Anwen­dung hygie­nisch unbe­denk­lich sind.
Anzeige
News­let­ter

Jetzt unse­ren News­let­ter abon­nie­ren

Meistgelesen

Jobs
Sicher­heits­be­auf­trag­ter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 9
Ausgabe
9.2020
ABO
Sicher­heits­in­ge­nieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 9
Ausgabe
9.2020
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de