Startseite » Fachbeiträge » Archiv SB »

Sicher an Fahrerarbeitsplätzen einsetzen

Mobiles Navi, Handy und Co.
Sicher an Fahrerarbeitsplätzen einsetzen

Anzeige
Dort, wo der Fahrersitz auch Arbeit­splatz ist, sind Nav­i­ga­tion­s­gerät, Handy und andere Geräte der Infor­ma­tions- und Kom­mu­nika­tion­stech­nolo­gie (IKT) inzwis­chen oft Stan­dard. Immer mehr elek­tro­n­is­che Helfer sollen die Arbeit am Steuer erle­ichtern. Ein Bild­schir­mgerät mit aktuellen Verkehrs­dat­en zum Beispiel bietet für den Bus- oder LKW-Fahrer viele Vorteile. Es birgt aber auch Gefahren, denn es lenkt ab, behin­dert die Sicht oder kann bei einem Unfall zum gefährlichen Geschoss wer­den.

Das Insti­tut für Arbeitss­chutz der Deutschen Geset­zlichen Unfal­lver­sicherung (IFA) und die Beruf­sgenossen­schaft für Trans­port und Verkehr­swirtschaft (BG Verkehr) haben deshalb Tipps für den Einkauf geeigneter IKT-Sys­teme für Fahrerar­beit­splätze zusam­mengestellt und geben Hin­weise für die sichere Nutzung.
Die Broschüre ste­ht kosten­los zur Ver­fü­gung unter
Anzeige
Gewinnspiel

Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abon­nieren

Meistgelesen

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 10
Ausgabe
10.2020
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 10
Ausgabe
10.2020
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de