Startseite » Fachbeiträge » Archiv SI »

Erstmals weniger als 4000 Tote

Straßenverkehr
Erstmals weniger als 4000 Tote

Anzeige
Die Zahl der Verkehrstoten wird im Jahr 2010 auf etwa 3700 sinken – das zeigen Schätzun­gen des Sta­tis­tis­chen Bun­de­samtes, die auf vor­liegen­den Eck­dat­en von Jan­u­ar bis Okto­ber 2010 basieren. Damit wird bei der Gesamtzahl der Getöteten im Straßen­verkehr eine weit­ere Tausen­der­marke unter­schrit­ten. Im Jahr 2007 war die Zahl der Todes­opfer erst­mals unter 5000 gesunken. Auch bei den Ver­let­zten ist in diesem Jahr eine Abnahme um etwa 6 % auf 372 000 zu erwarten. Die Zahl der Unfälle ins­ge­samt wird in 2010 trotz zurück­ge­hen­der Verunglück­ten­zahlen voraus­sichtlich um knapp 2 % auf rund 2,35 Mil­lio­nen gestiegen sein. Deut­lich weniger Men­schen als im Vor­jahr wer­den voraus­sichtlich auf Zweirädern ums Leben gekom­men sein. In den ersten acht Monat­en des Jahres ist die Zahl der tödlich verunglück­ten Fahrer beziehungsweise Mit­fahrer auf Mofas/Mopeds um 27 %, auf Fahrrädern um 15 % und auf Motor­rädern um 11 % gegenüber Jan­u­ar bis August 2009 zurückgegangen.

Der ins­ge­samt rück­läu­fige Trend bei Alko­hol­un­fällen hat auch im Jahr 2010 ange­hal­ten. Bis August 2010 wur­den rund 11 % weniger Alko­hol­un­fälle als im Vor­jahr gezählt.
Anzeige
Newsletter

Jet­zt unseren Newslet­ter abonnieren

Meistgelesen

Jobs
Sicherheitsbeauftragter
Titelbild Sicherheitsbeauftragter 12
Ausgabe
12.2020
ABO
Sicherheitsingenieur
Titelbild Sicherheitsingenieur 1
Ausgabe
1.2021
ABO
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de